Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 00:46


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. April 2018, 09:14 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Aus aktuellem Anlass würde mich interessieren, welche Rechte man eigentlich bei unerwarteten Zusatzkosten im Hotel hat.

Wir haben über eine Buchungsseite 2 Nächte in einem Hotel gebucht wo dabei stand: "Haustiere sind gestattet, möglicherweise fallen Gebühren an."
Ich hab bei der Buchung angegeben, dass wir zwei Hunde mitbringen. Beim Checkin wurde uns dann gesagt, dass die Hunde jeweils 25€ pro Nacht kosten. Wir haben also 100€ für 2 Nächte für die Hunde gezahlt, was schon sehr ärgerlich war (die Übernachtung für 4 Personen hat 320€ gekostet, also nochmal knapp 1/3 Kosten nur für die Hunde drauf).

Die Frage ist, was wir für Möglichkeiten gehabt hätten? Mal abgesehen von dem Ärger ein anderes Hotel zu suchen, hätten wir das Recht gehabt so kurzfristig abzuspringen?

Ich hab natürlich für die Zukunft gelernt aktiv nachzufragen. Bisher war es immer so, dass entweder auf der Homepage des Hotels die Gebühr stand, oder als Antwort auf die Buchung mit Hund eine Mail mit den Kosten für den Hund kam. Die Kosten waren allerdings bisher nie so hoch, entweder 20€ pro Aufenthalt, oder 5€ pro Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. April 2018, 10:06 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4341
Wohnort: Kiel
Ich bin kein Jurist, aber ich würde jetzt davon ausgehen, dass man Pech hat. Da stand, dass möglicherweise Kosten anfallen. Wenn man nur bereit ist bis zu einem gewissen Höchstsatz zu buchen, dann hätte man wohl nachfragen müssen. Natürlich wäre es vom Service her schöner gewesen, wenn das Hotel die Kosten gleich angegeben hätte oder eben bei der Buchung mitgeteilt hätte. Aber müssen sie, schätze ich nicht. Ärgerlich, wenn ihr ein Zimmer gebucht habt, welches man bis einen Tag vor Antritt hätte stornieren können, dann wäre die Info natürlich für euch ganz gut gewesen. Für die nicht, also behalten sie es vielleicht mit Absicht erstmal zurück :angellie: . Ich würde es wohl unter Erfahrung verbuchen :keineahnung: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. April 2018, 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6705
Wohnort: OA
Es gab ja keine unerwarteten Zusatzkosten, darauf dass der Hund „möglicherweise“ extra kostet wurde ja bei Buchung hingewiesen.
Den Satz hatte ich schon öfter. Da ich sowieso immer direkt im Anschluss an die Buchung das Hotel kontaktiert habe (Hund kommt mit, ist soundso groß, was kostet das) hatte ich dann auch die Möglichkeit zu stornieren. Hab ich einmal gemacht weil der Hund 15 € pro Nacht plus 80 € Extrareinigung bei 2 Nächten kosten sollte und einmal, weil sie gar keine Hunde im Hotel haben wollten, das beim Buchungsportal „versehentlich“ anders angegeben hatten.
Aber ohne Nachfrage musst du es wohl als teures Lehrgeld verbuchen :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. April 2018, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10787
Wohnort: Krone Deutschlands
Müsste ich tatsächlich morgen mal im Reiserecht blättern. Aber ausm Bauch raus: Es war vorher angegeben und 25 Euro sind im üblichen Rahmen... :baeh:

Edit: huch :-?

Ich meinte den hier: :keineahnung:

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2202
Wohnort: Waldenbuch
Es war angekündigt, kann man wahrscheinlich nichts machen.
Aber das ist auch meine Erfahrung mit diesen Buchungsseiten. Die Hotels mit dem günstigsten "Grundpreis" holen es sich bei den anderen Sachen (z.B. 30 € für ein "normales" Frühstück).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 08:33 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
La Traviata hat geschrieben:
...und 25 Euro sind im üblichen Rahmen...

Ist das wirklich noch der übliche Rahmen? Nach meiner Erfahrung nicht. Ok, wenndas Hotel an sich deutlich teurer gewesen wäre, aber so hat der Hund ja mehr als die hälfte einer Person inkl. Frühstück gekostet. (DZ 80€/Nacht). Aber vermutlich gibts da keine Richtlinie dafür, was normal ist.

@zuzi: Deckt sich gar nicht mit meienr Erfahrung. Wir nehmen meistens ziemlich günstige Hotels, weil wir da eh nur schlafen und relativ schmerzfrei sind, wenn die Zimmer nicht so super sind. Bisher waren da weder Frühstück, noch Hund überteuert. Diesmal wars für unsere Verhältnisse schon ehr ein teures Hotel, weil meine Eltern doch ein bisschen mehr Anspruch haben als wir. (Ich weiß, das 80€/Nacht für ein DZ absolut gesehen nicht sehr teuer ist, aber wir reden hier von in der Pampa in der Nebensaison, da war es im mittleren Preissegment)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10787
Wohnort: Krone Deutschlands
Üblich sind in Abhängigkeit von Hotel, Bodenbelag, Größe des Hundes und Fellbeschaffenheit zwischen 15 und 30 Euro. Bei den günstigen Preisen wird oft aber zusätzlich noch eine (teure) Endreinigung fällig.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 10:24 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Ok, dann war ich bisher nur in unüblichen Hotels, so viel haben wir bisher noch nie gezahlt. Die größe vom Hund war aber auf jeden Fall nicht ausschlaggebend, der 8kg und der 25kg Hund haben gleich gekostet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10787
Wohnort: Krone Deutschlands
:mrgreen: auch unübliche Hotels können toll sein. Aber du hattest ja tatsächlich nach der rechtlichen Seite gefragt. Da muss ich nochmal die Bücher befragen. Aber so aus der hohlen Hand: es gibt rein rechtlich betrachtet eine ganze Menge Dinge, die zu einem Preisminderungsrecht führen. Alle begründen sich aber in einem Mangel. Mangel an Sauberkeit, Mangel an Ruhe, Mangel an Ordnung/Instandhaltung usw. Während dabei schon vergleichsweise kleine Mängel zu diesem Anspruch auf Minderung führen, braucht es für einen berechtigten Rücktritt tatsächlich schon erhebliche Beeinträchtigungen. Also beispielsweise reichen schon Mängel aus den s.g. Katalogversprechen für Minderungen (etwa Meerblick, Entfernung zum Strand u.a.). Aber Baustellenlärm, der MICH persönlich wirklich massiv stören würde, berechtigt nicht notwendigerweise zu einem Rücktritt. Dafür muss der, überspitzt gesagt, schon viele Stunden am Stück, Tag und Nacht, so laut sein, dass Unterhaltungen unmöglich werden. Genaueres steht in der Frankfurter Tabelle. Bezieht sich allerdings auf Pauschalreisen.

Mir fiele absolut keine rechtliche Grundlage ein. Hast du denn gefragt?

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 10:58 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Nein, wie gesagt wir waren mit meinen Eltern unterwegs und hatten sie eingeladen, da wollte ich jetzt nicht anfangen nach einer Alternative zu suchen. Mich hat es mehr so für die Zukunft interessiert, falls man mal wieder in so einer Situation ist. Evtl. auch auf andere Themenbereiche bezogen, z.B.: Parkplatzgebühr die vorher nicht angegeben war, oder frei ist nur das langsame W-Lan, das schnellere kostet etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzkosten im Hotel
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:01
Beiträge: 610
Wohnort: HM
Ich hatte das einmal in einem Hotel, da war das Parken gebührenpflichtig. Der Parkplatz gehörte zum Hotel, ich habe da auch nicht weiter drauf geachtet. Dort angekommen bekam ich dann einen Schrecken, denn:
Private Parkplätze stehen an der Unterkunft (Reservierung ist erforderlich) zur Verfügung und kosten EUR 10 pro Tag
Ich war zum Glück nur einen Tag da, das wäre sonst ein teurer Spaß geworden.
In München im Hotel fand ich einen kostenlosen Parkplatz an der Straße, denn hier stand im kleingedruckten:
Private Parkplätze stehen an der Unterkunft (Reservierung ist nicht möglich) zur Verfügung und kosten EUR 18 pro Tag.
Normalerweise ist der Preis angegeben oder eben auf Nachfrage, bei den Preisen würde ich immer vorher nachfragen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de