Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 21:31


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. März 2017, 19:09 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1702
Wir möchten gerne im Sommer 2-3 Wochen mit Baby nach Schweden. Bevorzugt in den Süden, genaueres ist noch nicht geplant. Anreise mit dem Auto.

Habt Ihr Tipps, was man da unbedingt gesehen haben muss? Möglicherweise sogar Empfehlungen für Hotels oder Ferienhäuser?

Wir sind noch ganz am Anfang unserer Planungen und für jeden Input dankbar :-D !

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. März 2017, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1188
Wohnort: Bad Homburg
Wir waren 2012 in Schweden, in Smaland. Der Ort hieß Fagelfors, aber ich habe gerade mal geschaut, unser schönes Ferienhaus gibt es nicht mehr, bzw. funktioniert auch die Homepage nicht mehr.
Ich hatte es aber glaube ich über ferienhausmiete.de gefunden, die Auswahl ist recht groß.

Südschweden war wirklich nett. Wir haben Ausflüge in einen Elchpark gemacht, waren im Astrid Lindgren Land und auf dem Katthuld Hof, waren auf Oländ und mehrfach in Kalmar, haben in Seen und im Meer gebadet (das war allerdings wirklich frisch).

Bei schlechtem Wetter ne tolle Sache: http://bodaborg.com/

Wir sind damals aus dem Rhein-Main-Gebiet gefahren, und mit der Fähre Travemünde - nach Trelleborg, glaube ich.

Was leider ein Wehmutstropfen war: Die Mücken. Es war wirklich schlimm. Wir hatten eine ganz tolle Terrasse, aber es war nicht möglich da ab der Dämmerung zu sitzen, Du wirst aufgefressen. Tagsüber geht es, aber auch beim wandern in den Wäldern war es recht intensiv. Da hat aber Mückenspray ganz gut geholfen.

Ich frage mich halt, ob ich das mit Baby gemacht hätte. So richtig haben die Kids halt was davon, wenn sie auch etwas davon mitnehmen. Auf der anderen Seite habe ich mein Kind durch Cornwall geschleift und da wird sie sich auch nicht dran erinnern können :alol: Und die Anreise ist weit. Allerdings wollt ihr ja 2-3 Wochen bleiben, dann kann man sich ja wieder gut erholen.

In Summe ist mein Fazit von Südschweden: Es war schön, ich habe es gerne einmal mitgenommen, aber es ist nichts, was bei mir ganz oben wieder auf der Liste steht. Generell bin ich aber ein Mensch, der lieber jedes Jahr etwas neues macht als jedes Jahr das gleiche.

Seit Hannah 2013 auf der Welt ist waren wir in England, Schwarzwald und Allgäu im Sommerurlaub, dieses Jahr geht es in die Toskana. Das Jahr danach ist Schottland geplant, und danach als letztes Jahr bevor sie in die Schule kommt die große Orient-Reise auf der Aida [smilie=timidi1.gif]

_________________
Vergiss nie den Zauber der Träume, der dich vorwärts trägt
Vergiss nie die Kraft der Erinnerung, die die Wahrheit verrät

Kein Berg zu hoch, kein Meer zu tief, kein Weg zu weit um ihn gemeinsam zu gehen
Kein Ziel zu fern, kein Weg betrübt, kein Herz zu schwach um zueinander zu stehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. März 2017, 20:05 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1702
Hm, das mit den Schnaken habe ich mich auch schon gefragt... eine Bekannte, die schon da war, meinte allerdings, es sei kein Problem :?

Gibt es da wohl mehr oder weniger schlimme Gegenden?

Unsere letzten beiden Sommerurlaube haben uns nach Cornwall geführt, das fand ich eigentlich perfekt. Aber irgendwie wollte ich mal was anderes sehen... In den Süden möchte ich im Hochsommer eigentlich nicht.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2017, 08:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. September 2007, 09:05
Beiträge: 737
Wir waren als Kinder mehrmals in Schweden (vorwiegend Süd- und Mittelschweden, auch Smaland und einmal Gotland). Meist eine eher einfache Ferienhütte im Wald, direkt am See, mit Ruderboot und sowas. War toll! An ausgeprägte Mückenplagen kann ich mich nicht mehr erinnern. Dürfte stark variieren je nach Region. Teilweise gab es Gnitzen (kleine Sch...viecher), aber nicht so schlimm, dass es uns den Spaß verdorben hätte (und zur Not würde ich vor Ort entsprechende Lotionen/Sprays besorgen). Und einmal wurden wir von sehr aufdringlichen Ameisen genervt beim Blaubeerpflücken :alol: Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass das Positive überwiegt. Wir konnten nach Lust und Laune draußen rumtoben, spielen, radfahren, wandern, schwimmen gehen, rudern, angeln, Elche beobachten, Lagerfeuer machen mit Stockbrot etc. Die Schweden sind auch eher kinderfreundlich, entspannt und hilfsbereit :-D Gotland ist auch wirklch schön, aber die Anreise mit Auto (und 2 * Fähre) ist dann etwas langwieriger. Wenn ich jetzt Urlaub mit Kind planen würde, wär Schweden weit oben auf der Liste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2017, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10771
Wohnort: Krone Deutschlands
Knots :evil: Die fressen einen bei lebendigem Leib. Aber ja, das ist abhängig von der Region. Im Innland schlimm, in Seenähe schlimmer, Richtung Küste wirds besser.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2017, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. September 2007, 09:05
Beiträge: 737
Leicht OT - ich war mal mit einer Freundin zum Wandern in Norwegen (Hardangervidda und noch irgendwo nördlich vom Polarkreis, insgesamt so 3-4 Wochen bei durchgehend top Wetter). Wir hatten für diese Gegenden (und die Jahreszeit) einige Gruselgeschichten gehört in Bezug auf alle möglichen Stechinsekten. Aus erster Hand. Und was war? Wir haben genau 1 (!) Mücke gesehen und die hat sich dann noch mit ihrem Rüssel im Socken verfangen und wir mussten sie retten :respekt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2017, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 05:02
Beiträge: 1627
Von mir zwar auch nur ein Bericht als Nicht-Mama, aber dennoch eine Stimme für Schweden.
Wir waren damals am Lagan See und hatten dort ein Ferienhaus direkt am Wasser gemietet.
Es war wundervoll.

Anreise von uns aus (Würzburg) bis Lagan 1.100km. Wir haben von Fehmarn nach Rodby die Fähre genommen und sind von dort aus mit dem Auto weiter über die Öresundbrücke. Fahrzeit ca. 12 Stunden (ca. 20 Uhr los und gegen 8.30 Uhr da gewesen inkl. verschiedener kleiner Pausen und der Fährfahrt).

Wir sind jeden Tag im See gewesen (hatten perfektes Sommerwetter!), Fahrrad gefahren, Elche geguckt, u.a. nach Kalmar gefahren (tolle Stadt) etc.

Mir hat es super gut gefallen und war für mich mal eine Möglichkeit Schweden als Land kennenzulernen – sonst bin ich ja nur beruflich da.

Worauf ich beim nächsten Mal achten würde ist, dass das Ferienhaus inkl. Endreinigung ist. Unsere Vormieter haben das Haus in einem sehr fragwürdigen Zustand hinterlassen, sodass wir erstmal sauber machen mussten. Das war tatsächlich nicht so der perfekte Start in die Erholung.

Bzgl. Mücken: ich bin extremst empfindlich und neige zu allergischen Reaktionen. Hatte mich auf das allerschlimmste vorbereitet.
Abends auf der Terrasse zu sitzen ging, allerdings nur mit langen Klamotten. Zusätzlich hatten wir uns diese Räucherspiralen gekauft und angezündet, das half ganz gut.
Das Bett hatte ich mit einem Moskitonetz geschützt.
Ich habe tatsächlich einige Mückenstiche abbekommen, muss aber sagen, dass ich es deutlich schlimmer erwartet hatte und auch schon anderswo schlimmer erlebt habe.

(Um die allergische Reaktion bin ich natürlich trotzdem nicht herum gekommen – in einem Nationalpark hat eine Bremse (?) meine Hand zur 3-fachen Größe anschwellen lassen, inkl. aller sonstigen Nebenwirkungen. Das war aber tatsächlich ziemlich Schweden-unabhängig, sowas hab ich jeden Sommer früher oder später mal.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2017, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1188
Wohnort: Bad Homburg
Meine Vermutung ist auch, dass es stark von der Region anhängt. Unser Ort war mitten im Wald, umgeben von mehreren kleinen Seen. Sehr idyllisch, aber wie gesagt, ab Beginn der Dämmerung wurde es draussen ungemütlich. Tagsüber war es kein Problem und ich denke auch, je näher man an der Küste ist, desto geringer das Problem.

Generell bin ich aber bei den anderen, Schweden ist sehr kinderfreundlich. Generell haben die Schweden auch mehr als 1 Kind, das war bisher das einzige Land, wo wir als Großfamilie alle in eine Familienkarte bekommen haben :mrgreen: Sie sind sehr sehr hilfsbereit, wenn wir irgendwo standen und uns suchend umgeschaut haben, kam immer jemand von sich aus zur Hilfe. Die Schweden sind sehr entspannt.

Ganz wesentlich für Familien ist auch ein Aspekt, den Niobe abgesprochen hat: Es ist ein Land, in dem man tolle Urlaube mit Kindern machen kann, weil sie sich sehr frei bewegen können. Die meisten Ferienhäuser sind ab vom Schuss, und man kann die Kinder einfach mal laufen lassen. Kein Verkehr, viel Natur, raus und erforschen, neue Dinge ausprobieren wie Angeln, das war wirklich wirklich toll.

Beachten sollte man noch, dass Schweden nicht billig ist. Ich würde deswegen immer ein Ferienhaus nehmen, wenn man jeden Tag essen gehen muss, dann wird das teuer (wobei wir mit 5 Personen da waren, das ist ja noch eine andere Hausnummer als mit zwei Erwachsenen und ein Baby :-D )

Ich mag es gar nicht schlecht reden falls es so klang. Ich und auch die Kinder haben auch einen tollen Urlaub erlebt und wir erinnern uns gerne daran als eine schöne Zeit. Mich hat es nur irgendwie nicht "berührt". Das kann ich aber nicht erklären und jeder frisst nen Narren an etwas anderem. Mein Herzensland für Urlaub ist und bleibt einfach Großbritannien.

_________________
Vergiss nie den Zauber der Träume, der dich vorwärts trägt
Vergiss nie die Kraft der Erinnerung, die die Wahrheit verrät

Kein Berg zu hoch, kein Meer zu tief, kein Weg zu weit um ihn gemeinsam zu gehen
Kein Ziel zu fern, kein Weg betrübt, kein Herz zu schwach um zueinander zu stehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. März 2017, 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1886
Wohnort: RLP
Ich bin bekennender Schwedenfan. Ich war drei Jahre als wir das erste Mal hin sind, das letzte Mal war ich mit fast 19 in Schweden. Wir sind fast jeden Sommer gefahren, in zwei Jahre auch noch zusätzlich einmal im Frühjahr und einmal im Winter.
Ich habe ausschließlich schöne Erinnerungen an unsere Urlaube. Wir haben immer ein Ferienhaus (öfter mal gewechselt, aber immer in Südschweden) gemietet und da man in Schweden schnell etwas "ab vom Schuss" ist, konnten wir Kids den lieben langen Tag im Wald rumstromern. Auch später war Schweden immer mit großer Entspannung verbunden, für etwas Abwechslung waren wir lange wandern, Rad fahren oder im See schwimmen. Für Schweden muss man schon Naturliebhaber sein, aber es gibt auch viele kulturelle Angebote. Die verschiedenen Städte bieten schöne Möglichkeiten für einen Tagesausflug.
Die Schweden sind wahnsinnig unkompliziert und gastfreundlich.

Unsere Anfahrt war immer mit dem Auto, das Maximum für eine Wegstrecke lag bei 1400km, da meine Eltern mehr an einem Tag nicht fahren wollten und wir aber keine Lust hatten irgendwo unterwegs zu übernachten. Wir sind mit der Fähre Puttgarden-Rødby und danach über die Brücke.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. März 2017, 10:10 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1702
Ich hab jetzt mal angefangen nach Ferienhäusern zu suchen... und muss feststellen, wir sind wohl spät dran :?

Wo habt ihr die denn gefunden? Oder könnt ihr konkrete Häuser empfehlen?

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. März 2017, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1886
Wohnort: RLP
Gegenfrage: Wann wollt ihr denn genau fahren?
Wir haben unsere Ferienhäuser immer über die üblichen Seiten gefunden, fewo-direkt, novasol, schwedenhausdirekt, etc. Da gibt es eine große Auswahl. Gut sind auch Seite, die Häuser privat vermitteln, da diese oft günstiger sind. Allerdings muss man da immer etwas intensiver suchen.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. März 2017, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1188
Wohnort: Bad Homburg
Ich meine, ich hätte damals über Ferienhausmiete gesucht und gefunden. Und ich hatte Ferienhäuser privat Schweden eingegeben, da kommt recht viel, aber nervig ist das Anfragen, weil wenige einen Belegungskalender haben. Das Ferienhaus, das wir hatten gibt es leider nicht mehr bzw. wird es wohl nicht mehr vermietet.

Ich habe noch ein paar Links von damals, allerdings werden die Häuser für Euch zu groß sein, weil ich damals nach Häuser mit mindestens 2-3 Schlafzimmern gesucht habe.

Was ich noch gefunden habe von damals:

http://www.villa-pia.de/csindex.php?Villa_Pia

http://ferienhaus-in-smaland.de/

https://ferienhausschweden.dipago.de/

http://www.unserhausinschweden.de/index.html

_________________
Vergiss nie den Zauber der Träume, der dich vorwärts trägt
Vergiss nie die Kraft der Erinnerung, die die Wahrheit verrät

Kein Berg zu hoch, kein Meer zu tief, kein Weg zu weit um ihn gemeinsam zu gehen
Kein Ziel zu fern, kein Weg betrübt, kein Herz zu schwach um zueinander zu stehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. März 2017, 12:16 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1702
Oh, vielen Dank!

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. März 2017, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juni 2007, 15:26
Beiträge: 1922
Falls du noch nichts gefunden hast dann kannst du auch hier mal schauen www.klockargarden.de
Das betreibt meine Freundin die selbst auch ein kleines Kind hat. Kann dir allerdings nicht sagen ob noch was frei ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden mit Baby
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2017, 14:25 
Offline

Registriert: 21. Mai 2012, 06:28
Beiträge: 382
....
Wenn ich mich mal einhaken darf:
wie ist es in Schweden mit Urlaub mit dem Hund? Und hinsichtlich Wetter im September- zu heikel oder geht das noch?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de