Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. Mai 2018, 00:42


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. September 2016, 14:18 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1996
Wohnort: Hessen
Mein Freund und ich sind Ende Oktober beruflich bedingt für zwei Tage in Düsseldorf zur Messe. Einen Tag verbringen wir komplett auf der Messe, den anderen haben wir zur freien Verfügung.
Hotel ist für eine Nacht in Essen gebucht.
Wir würden am freien Tag gern ein bisschen "Sightseeing" betreiben, da wir beide noch nie in Düsseldorf und Umgebung unterwegs waren.
Gibt's vielleicht irgendwas, das man unbedingt gesehen haben muss oder das sich besonders lohnt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. September 2016, 14:45 
Offline

Registriert: 5. Mai 2007, 19:39
Beiträge: 191
Ich finde den Landschaftspark in Duisburg sehr schön, Grugapark in Essen soll auch nett sein, da war ich aber noch nie.

In Düsseldorf kann ich auch die Parks sehr empfehlen, viele finden den Fernsehturm im Medienhafen ein Must-See, Schloss Benrath, die Altstadt.

In welche Richtung soll es denn gehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. September 2016, 21:17 
Offline
TROLLSCHUTZBEAUFTRAGTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:03
Beiträge: 8087
Wohnort: Am Teich! Wo sonst!!!
Das kommt ja immer darauf an, was man für Interessen hat.

In Düsseldorf ist eigentlich ein Bummel durch die Altstadt Pflicht.
Für schlechtes Wetter bieten sich Museen an: Das Bergbaumuseum in Bochum oder das LWL-Museum für Archäologie in Herne sind beide toll!
(Das "Aquazoo Löbbecke Museum" in Düsseldorf ist spitze, aber leider bis März 2017 wegen Renovierung geschlossen.)
In Essen gibt es noch die Villa Hügel, sonntags gibt es dort Führungen ohne Voranmeldung und der Park ringsrum ist nett zum Bummeln.
Ganz in der Nähe ist der Baldeneysee, wenn man bei gutem Wetter Schiff fahren möchte. Spazieren gehen kann man dort auch, wird aber bei gutem Wetter totgetreten oder von Skatern überfahren ... :mrgreen:
Das Folkwang-Museum in Essen ist interessant, wenn man sich für Kunst begeistern kann.
In Gelsenkirchen gibt es die Veltins Arena (= Schalke). Dort werden regelmäßig Führungen angeboten mit Blick hinter die Kulissen, die wohl sehr interessant sein müssen (auch wenn man kein Fußball- bzw. Schalke-Fan ist), denn die Veltins Arena ist das modernste Stadion Europas.
Wenn das Wetter gut ist und Ihr an die frische Luft wollt, würde ich Euch (statt einem Stadtpark) den Bergbauwanderweg im Muttental in Witten empfehlen. Die Landschaft ist wunderschön, ganz anders als sich "Fremde" das Ruhrgebiet vorstellen, dort ist die Wiege des (Ruhrgebiets-)Bergbaus, Spuren davon sind überall zu finden und werden anschaulich erklärt, es gibt ein paar Möglichkeiten einzukehren und wenn man will, kann man Abstecher zur Ruine Hardenstein mit Blick auf die Ruhr oder zum Schloß Steinhausen machen.
Mehr Richtung Düsseldorf gibt es bei Mettmann das Neanderthal (nett zum spazieren gehen) mit dem Neanderthal-Museum. Das Museum ist überschaubar, aber nett und hat regelmäßig interessante Sonderausstellungen. Bis Ende Oktober läuft noch die Duckomenta - paßt ja zum Teich! (Da will ich auch noch hin ... gleich mal in den Kalender eintragen, bevor ich die Duckomenta verpasse!)
Dann gibt es überall im Ruhrgebiet und auch Richtung Düsseldorf Burgen und Schlösser, falls man an alten Gemäuern Interesse hat, besonders empfehlenswert finde ich da Schloss Strünkede in Herne (Kultur- und stadtgeschichtliches Museum) oder Schloss Benrath in Düsseldorf (drei Museen drin untergebracht, aber Besichtung glaube ich nur im Rahmen einer Führung möglich, besser Du googelst vorher nochmal).
Wenn Ihr Euch für alte Gemäuer interessiert, kann ich vor allem auch Schloss Burg in Solingen empfehlen. Das gehört zwar schon zum Bergischen Land, ist aber auch nicht so weit weg und wirklich sehenswert. Die Burg kann man von innen besichtigen, außerdem findet Ende Oktober bis in den November rein ein Kunsthandwerkermarkt statt, der mit der Burg-Atmosphäre wunderschön ist.

Falls die Tipps noch nicht reichen, frag mich nochmal, das war nur das, was mir spontan einfiel ... :mrgreen:

_________________
Wann ist aus "Sex and Drugs and Rock'n'Roll" eigentlich "Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer" geworden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. September 2016, 22:29 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 23:25
Beiträge: 358
Ago hats mit Sightseeing-Tipps voll drauf! Um die Qual der Wahl noch zu erhöhen:

Zeche Zollvereinin Essen, https://www.zollverein.de/
oder
Gasometer Oberhausen, http://www.gasometer.de/de/

Beides bietet auch Aussichtsplattformen mit genialem Blick übers Ruhrgebiet.

Oder sowas: http://www.nrwhits.de/ausflugsziele/haf ... sburg.html ?

LG

Eureka23

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. September 2016, 11:52 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1996
Wohnort: Hessen
Ganz lieben Dank erstmal für die vielen Tipps! :-D
Da forste ich mich mal in Ruhe durch.

Interessenschwerpunkte direkt haben wir eigentlich nicht. Burgen und Schlösser sind immer toll, sofern man keine Führung mitmachen muss und bestenfalls auch noch was von der damaligen Zeit (z.B. in Museumsform) erhalten geblieben ist. Vieles wurde ja ungewandelt in Hotels, Regierungsgebäude etc. und man sieht außer der bloßen Architektur nicht mehr viel. Selbiges bezüglich Führungen bei Museen, wir erkunden lieber nach eigenem Interesse und Tempo. Auch da haben wir kein bestimmtes Spektrum, das uns interessiert. Einzig Kunst, da können wir uns beide absolut gar nicht für begeistern.
Der Aquazoo wurde mir bei Wikipedia auch angezeigt, der wäre definitiv was gewesen. Aber ist ja leider zu unserem Zeitpunkt zu.
Natur und Parks, gern auch mit Wasser (Fluss, See o.ä.), nehmen wir auch gern mit...
Hach, wäre nicht Messezeit und die Hotels da so krass überteuert, hätten wir noch das Wochenende mitgenommen und somit auch mehr Zeit vor Ort. :?
Ich klick mich jetzt erstmal durch eure Vorschläge... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. September 2016, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6204
Wohnort: OA
Ago hat ja schon die perfekte Auswahl geboten, gebe trotzdem noch meinen Senf dazu :-|

Landschaftspark Duisburg Nord kann ich auch empfehlen, ist auch ohne Führungen gut, weil man da tatsächlich auf dem Hochofen herumkraxeln kann http://www.landschaftspark.de

Zollverein lohnt sich mit Führung mehr (und dann mit der "großen" 4stündigen), weil vieles nicht frei zugänglich ist.

Hafenrundfahrt in Duisburg lohnt sich aktuell nicht sooo, weil der Binnenhafen zu ist.

Grugapark in Essen ist auch wirklich schön (allerdings Ende Oktober nicht mehr sehr bunt), Baldeneysee auch. Beides nicht spektakulär, aber hübsch.

Bergbaumuseum in Bochum ist wirklich tolles Schlechtwetterprogramm, das lohnt sich http://www.bergbaumuseum.de

Die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen liest sich spannend, haben wir leider nicht mehr geschafft als wir in Essen waren http://www.gasometer.de/de/ausstellunge ... usstellung

Ich mag den Zoom im Gelsenkirchen, hängt halt davon ab ob man Zoo okay findet oder nicht. Ich bin da sehr inkonsequent :aoops: , würde also nie in den Duisburger Zoo gehen solange es das Delfinarium noch gibt, mag aber Gelsenkirchen. https://www.zoom-erlebniswelt.de


Wenn das Wetter passt und man es mag durch die Altstadt zu bummeln ist Essen-Kettwig wunderschön (liegt auch an der Ruhr und hat sogar einen "Mini-Stausee"). Und man kann (wie ich finde) toll essen http://www.alte-faehre.de

Es gibt einiges, was sich Schloss nennt, ist aber natürlich von eher überschaubarer Größe und nicht so prunkvoll wie Neuschwanstein o.ä., aber das macht es ja nicht schlecht.

Hügel z.B. find ich schon schick, Führung nur wenn man sich für das Wirken und Werken der Familie Krupp interessiert. Hab aber grade gesehen, dass die an den beiden Sonntagen Ende Oktober zu ist http://www.villahuegel.de/de/besucherin ... ungszeiten


Was ich persönlich an Düsseldorf am schönsten finde ist der Bahnhof, wo der Zug von dort wieder weg fährt, aber das ist wohl nicht repräsentativ :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. September 2016, 04:32 
Nanana, Schnucki!
... nicht so despektierlich über meine Geburtsstadt.
Der Düsseldorfer Bahnhof ist übrigens nicht schön.
Der ist praktisch.
Mehr aber nicht.

Bei Eurer Aufzählung habt ihr Wuppertal vergessen.
Der dortige Zoo ist wohl landschaftlich einer der schönsten Deutschlands.
Am besten fährt man dann mit der Schwebebahn dorthin. Dieses Verkehrsmittel ist weltweit einmalig:

https://www.schwebebahn.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. September 2016, 06:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6204
Wohnort: OA
postillion hat geschrieben:
Der Düsseldorfer Bahnhof ist übrigens nicht schön.
Der ist praktisch.
Mehr aber nicht.
de

Das reicht mir völlig :-| :mrgreen:
Aber Düsseldorf hat bestimmt auch schöne Ecken, das geb ich ja zu *gg*
Wuppertal mit Zoo und Bahn wirklich schön, aber wenn man nur einen Tag und ein Hotelzimmer in Essen hat leider doch bissl weit. Wenn die Fahrt nix ausmacht lohnt es sich natürlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. September 2016, 08:24 
Nicht so weit, wzB. Schloß Burg in Solingen ....
Von Essen auch vergleichbar weit zum Neandertal mit seinem Museum.

Das wäre eventuell auch etwas:

http://www.wuelfrath.net/kultur-tourism ... eittunnel/

Ist aber u.U. zu dem besagten Termin bereits vorbei, denn der "Zeittunnel" schließt seine Pforten am 23.10.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. September 2016, 08:40 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1996
Wohnort: Hessen
Zeitraum beläuft sich auf den 20./21. Oktober.

Das Gasometer ist bis jetzt mein kleiner Favorit. Muss ich aber noch mit Männe absprechen.
Solinger Schlossburg liest sich auch gut...
An Wuppertal kämen wir auch quasi direkt vorbei, wenn wir über Düsseldorf heimfahren statt Essen. Müssen Richtung Kassel heimwärts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. September 2016, 09:16 
A'propos Hotels:

Wenn es ein wenig abseits gelegen sein darf, dann werden die Preise schon wieder erschwinglicher.
Zwar hat da die Düsseldorfer Messe auch ihre Einflüsse, aber teilweise deutlich abgemildert.

http://www.wuelfrath.net/stadtportrait/ ... reisliste/
http://www.mettmann.de/tourismus/hotels ... chen_id=94

Wenn ihr also doch noch das WE dranhängen wollt, Hotel- mäßig gibt es da durchaus Alternativen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2016, 16:36 
Offline

Registriert: 19. Juli 2010, 10:28
Beiträge: 440
Also die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen soll klasse sein. Ich selbst war diesmal noch nicht, aber alle, die da waren, waren begeistert. Das ganze kann man ja noch mit nem Abstecher ins Centro oder die Galerie Ludwig im Schloss Oberhausen verbinden. Alles fussläufig beieinander.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2016, 17:10 
Offline
TROLLSCHUTZBEAUFTRAGTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:03
Beiträge: 8087
Wohnort: Am Teich! Wo sonst!!!
Ich kann Schnucki nur Recht geben: Der Düsseldorfer Bahnhof mag praktisch sein und mehr muß ein Bahnhof auch nicht bieten. Aber das gesamte Viertel rings um den Bahnhof schreit nach "Nur weg hier!" ...


Der Zeittunnel in Wülfrath ist sehr nett gemacht, die Fakten rund um die Entstehung unserer Welt sind interessant aufbereitet und präsentiert. Bei gutem Wetter kann man auch sehr schön davor im Außenbereich des Cafes sitzen und noch ein Stück (meist selbstgebackenen) Kuchen genießen.
Aber im Schnitt kann man sich darin ca. eine halbe Stunde aufhalten, mit Kindern kann man vielleicht auch etwas länger darin rumtrödeln. Wirklich spektakulär ist er nicht und dafür extra anzureisen lohnt nicht.


Die Zoos im und rund um das Ruhrgebiet finde ich alle sehr nett, jeder hat seinen eigenen Charme. Aber ob man unbedingt einen Zoo besichtigen will, wenn man nur einen Tag zur Verfügung hat?



Im Gasometer war ich selber noch nicht, habe aber nach Schnuckis Tipps gegoogelt und die aktuelle Ausstellung reizt mich sehr. Mein Besuch dort ist nun fest eingeplant! (Die Ausstellung läuft ja noch lang genug ...)




Stella, ich hätte gerne im November einen Bericht, wo Ihr ward und wie es Euch gefallen hat! :daumen:

_________________
Wann ist aus "Sex and Drugs and Rock'n'Roll" eigentlich "Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer" geworden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2016, 18:41 
Wülfrath hat aber noch mehr zu bieten:

http://www.niederbergisches-museum.de
Die bergische Kaffeetafel ist echt empfehlenswert.

Dann für Fahrer von Geländewagen (oder solchen, die es werden wollen):

http://www.landrover-experience.de/land ... ce-drives/


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Düsseldorf/Essen und Umgebung
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. September 2016, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6204
Wohnort: OA
Ago hat geschrieben:
Die Zoos im und rund um das Ruhrgebiet finde ich alle sehr nett, jeder hat seinen eigenen Charme. Aber ob man unbedingt einen Zoo besichtigen will, wenn man nur einen Tag zur Verfügung hat?

Das kommt drauf an wo man herkommt :mrgreen: . Hier ist der nächste Zoo 130 km weit weg (und der ist alles andere als sehenswert), der nächste brauchbare in 160 km Entfernung.
Daher lebe ich wenn ich im Ruhrgebiet bin meistens meine Freude am Fotografieren von Tieren aus und stelle andere Sehenswürdigkeiten zurück *gg*.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de