Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 13:45


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2018, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
Hat schon jemand die Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen müssen? Gibt es da Tipps? Was muss man beachten? Es ist eine private Ferienwohnung, Samstag wäre schon Reiseantritt.

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2018, 13:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 2879
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Ich brauchte selbst noch keine, hatte aber ja schon zigmal mit dem Thema zu tun, wenn auch nicht für Ferienwohnungen. :wink:

Es hängt natürlich schon von den jeweiligen Versicherungsbedingungen ab, die kann hier ja keiner einsehen.

melle1 hat geschrieben:
Was muss man beachten?


Generell ist es aber immer wichtig, dass man nicht durch eine verzögerte Stornierung die Stornokosten in die Höhe treibt. Da gibt es ja immer bestimmte Staffeln, und wenn absehbar ist, dass Du leider nicht reisefähig bist, Dir mit der offiziellen Stornierung aber - warum auch immer - noch etwas Zeit lässt, und dadurch in die nächsthöhere Staffel gerätst, gibt es Probleme.

Bei uns verlangt die Versicherungsgesellschaft auch immer ein Formular, dass vom Arzt ausgefüllt werden muss, ein neutrales Attest genügt da nicht. Ich denke, das dürfte auch bei den meisten anderen Gesellschaften der Fall sein, das weiß ich aber nicht sicher. Dieses Formular wird dann aber vom Veranstalter bzw. der Versicherungsgesellschaft gestellt, je nachdem, wo und wie Du die RRV abgeschlossen hast.

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2018, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4179
Wohnort: Dallas
Bei uns war es so, dass man natürlich unverzüglich Bescheid geben muß und dann schickte die Versicherung ein Formular, das sowohl der Reisende als auch der Arzt ausfüllen musste. War alles unkompliziert, allerdings haben sie sich mit der Bezahlung etwas Zeit gelassen :? .

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2018, 15:11 
Offline

Registriert: 15. März 2010, 13:24
Beiträge: 36
Wohnort: Hessen
Ich hatte auch letztes Jahr das erste Mal den Fall: telefonisch bei der Versicherung gemeldet. Habe dann Formulare bekommen, die einmal von mir und einmal vom Arzt auszufüllen waren. Dann musste ich noch die Unterlagen für die Reise (Buchungsbestätigung samt Preis) hinschicken. Der Betrag wurde super schnell erstattet, ich war fast etwas verwundert..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2018, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
OK, dann passt das ja. Formulare haben wir, Arzt hat schon alles ausgefüllt. Da es so kurzfristig ist, fallen natürlich 100% der Kosten an.

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juli 2018, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
Nervig ist das. Nach 5 Wochen und mehreren Nachfragen kam zumindest eine Reaktion von der Versicherung. Die will jetzt einen Nachweis, dass die Wohnung nicht vermietet werden konnte. a) fällt das denen ja früh ein und b) woher soll ich das denn wissen :roll: Hab jetzt die Vermieter angeschrieben. Aber theoretisch könnten die sich ja jetzt auch tot stellen

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juli 2018, 00:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6705
Wohnort: OA
Das ist ja doof :? .
Die Frage der Versicherung kann ich ja noch verstehen, aber nicht an euch gerichtet. Eigentlich wäre doch der richtige Weg, euch das Geld zu erstatten und dann zu probieren ob sie es sich ggf. beim Wohnungsbesitzer wiederholen können?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juli 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
Ich versteh schon die Sichtweise der Versicherung, aber trotzdem sehr mühselig. :roll: Ich bin jetzt gerade froh, dass die Vermieterin sehr kooperativ ist. Die ist irgendwo in Italien, ich könnte da nicht viel machen. :keineahnung:

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10791
Wohnort: Krone Deutschlands
Frag mich ja nur wie der Vermieter sowas beweisen soll?! Fotos von der leeren Wohnung machen?

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2018, 21:21 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 846
Schriftlich Bestätigung dürfte reichen. Ggf. könnte man über die laufende Rechnungsnummer inklusive der dazugehörigen Buchungsdaten belegen, dass die fragliche Zeit frei war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2018, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
Wir haben jetzt eine schriftliche Bestätigung. Aber letztendlich weiß ich das auch nicht, wie das sicher zu beweisen wäre- :keineahnung: Ansich ist mir das auch egal, ob sie die Wohnung vermietet hat und 2 mal Geld bekommt. Nur ich will endlich mein Geld. Von der besagten Versicherung hört man mal wieder nichts. :baeh:

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reiserücktrittsversicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. August 2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7741
Wollte nur berichten: Nach 7 Wochen haben wir alles erstattet bekommen.

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de