Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. August 2018, 22:41


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 735 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 49  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 11:06 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6118
Wohnort: Takatukaland
Ich findes das kommt auch drauf an. Bei meinen Wochentrips möchte ich: mind. 4 *, direkte Strandlage (Sandstrand), gute Bewertungen beim Essen und in der Sauberkeit und eine tolle Poollandschaft. Spa usw brauche ich zB nicht.

Will aber zB auch ne Reise Cornwall, Wales, bzw auch Gartenrundreise durch England machen. Da reicht mir zB ein einfaches BB vollkommen aus.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2139
Wohnort: Schwabenländle
Ich finde auch es kommt auf das an, was man bei der Reise erleben möchte.
Für alles, wo man sich hauptsächlich draußen aufhält und wandern geht bzw. Kultur/ eine Stadt erleben möchte hat man natürlich ganz andere Ansprüche an das Zimmer/die Wohnung, als wenn man einen reinen Strandurlaub verbringt, bei dem man sich nur innerhalb der Anlage aufhält.
Bei ersterem reicht mir persönlich auch ein AirBnB Zimmer, eine kleine FeWo oder ein Bed&Breakfast, halt hauptsache sauber und einigermaßen geschickt gelegen. Bei einem Urlaub, in dem ich mich viel oder nur in der Anlage aufhalte hätte ich es dort tatsächlich gerne schöner und luxuriöser als daheim und sehr gutes Essen, sonst könnte ich auch einfach daheim auf dem Sofa abhängen und selbst kochen und müsste dafür nicht noch Geld zahlen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4715
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Zitat:
Wann ist es besser als zu Hause? Und wonach bewertet man das?


Ich kann hier jetzt nur für mich sprechen. Einmal ist es natürlich das Land und die Leute, welches mich interessieren muss. Aber reduziert auf das Hotel ist es folgendes: einen sehr freundlichen und guten Service im Hotel (der aber dezent ist), ein tolles Frühstück, sehr gute Restaurants (oder Möglichkeiten in der Nähe), es muss sauber sein - schmuddelige Bäder gehen gar nicht, keinen Kampf um die Liegen, keine Massenabfertigung an Buffets. Ein bisschen auch kleine Details, die etwas Besonderes sind und einen dadurch auch mal überraschen.

Wie erwähnt, im Fincahotel war es ein einfaches Zimmer, aber sonst alles so traumhaft, dass es egal war. Das weiß man ja auch vorher. Vielleicht überspitzt am Beispiel meiner Frage nach San Francisco. Ich möchte nicht sparen, um einfach nach SF zu fliegen und in einem günstigen Hotel in merkwürdiger Gegend wenig auszugeben. Dabei dann in einem ein Sterne Hotel ein labberiges Toast zu essen, eine durchhängende Matratze in einem muffigen Zimmer zu haben, weil ich ja eh unterwegs bin. Abends gibt es dann nicht mal eine Bar für einen Absacker oder ein Restaurant, wenn man nicht noch mal los will.

Das muss aber jede/r für sich entscheiden, manche möchten Land und Leute sehen und gehen dafür dann lieber in ein günstiges Hotel, weil die Reise sonst nicht drin wäre. Ich mache das dann nicht. Als mein Pferd horrende Beträge für die OPs und Behandlungen gekostet hat, gab´s eben in dem Jahr keine teure Fernreise.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2799
@ Bajana

Ich seh das eben überhaupt nicht so, dass das Geld nach dem Urlaub weg ist. Ich finde jeder tolle Urlaub bleibt mir ein Leben lang im Gedächtnis.
Wie auch immer es mir mal viell körperlich gehen mag...die Erlebnisse kann mir keiner nehmen.
Also bleibt mir da für mein Geld ewig was. Und ist mir jeden Cent wert [smilie=timidi1.gif]

Ansonsten find ich Sauberkeit eine Selbstverändlichkeit.
Gutes Essen ist für mich im Urlaub ein Muss...will in der schönesten Zeit des Jahres sicher nicht schlechter essen als zuhause..und ich kenn hier tolle Restaurants :mrgreen:
Natürlich will ich keinen Stress. Heisst nicht um 6 Uhr morgens lostingeln, damit ich noch ne tolle Liege bekomme.
Die Betten müssen gut sein...ich liebe schlafen :alol:
Allein das alles kostet bei meinen Zielen einfach Geld.
Heisst nicht, dass ich nicht auch mal ein WE auf einer einfach Hüttn toll finde....aber das wäre niemals mein Haupturlaub.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4036
Wohnort: Dallas
Logisch kommt es drauf an, was man macht und auch welche Ansprüche man hat. Wenn ich einen Städtetrip mache, reicht mir auch ein stinknormales 3-4 Sterne Hotel, da check ich sicher nicht im 4 Seasons ein, das ist für mich auch rausgeschmissenes Geld. Worauf ich auch da allerdings Wert lege, ist ein gutes Frühstück mit sättigenden und gesunden Sachen, sonst stopfe ich mir den ganzen Tag nur Mist rein, werde fett und mir wird schlecht.

Bei "richtigen" Urlauben möchte ich tendenziell eher Luxusklasse, wobei es auch da eben drauf ankommt, was angeboten wird. Dubai zum Beispiel steht ja nun für Dekadenz und Luxus, dann will ich auch was davon haben. So ein Zabeel Saray findet man nicht überall, das muß ich dann einfach mal mitnehmen.

Ich möchte irgendwann noch ins Ewige Eis, das wird sicher nicht luxuriös, aber ebenso sicher sackteuer. Aber so etwas zu sehen, ist mir viel wert.

Für mich ist das Geld auch nicht "weg", das ist mehr ein Investment. Reisen bildet und mir macht es Spaß, in ferne Länder zu reisen und etwas von der Welt zu sehen. Das darf dann auch mal was kosten. Ich habe ein einziges Mal am Urlaub gespart und mich dann geärgert über das Geld, das ich dann ausgegeben habe. Nie wieder! Im Moment plane ich für September Franz. Polynesien, das wird mit weitem Abstand der teuerste Urlaub, den ich jemals gemacht habe. Aber vermutlich komme ich da in meinem Leben kein zweites Mal hin, das ist einfach zu weit, daher müssen es nun feine Overwater Bungalows sein, wo ich vom Wohnzimmer aus die Meeresbewohner durch den Glasfußboden beobachten kann. Das sind Erlebnisse, die großartig sind und die mir im Kopf bleiben und wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn ich mal alt bin glaube ich kaum, dass ich noch Lust habe, mich 10 Stunden oder länger in Flugzeuge zu quetschen. Im Moment hab ich auch noch Status bei ein paar Airlines, der wohl im Rentenalter auch weg fällt, was Upgrades in Business Class nicht gerade leichter macht :mrgreen: . Ich will ja sowieso nur bis Mitte 50 Vollzeit arbeiten, dann hab ich ganz viel Zeit für verlängerte Wochenenden in Europa.

Das ist eben alles die Frage, was einem wichtig ist. Wenn man nicht gerne reist und auch nicht gerne weite Strecken fliegt, dann gibt man logischerweise auch nicht gerne viel Geld dafür aus.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7881
Leute, warum zum Teufel ist Flüge buchen so kompliziert ??

Ich möchte von Hamburg nach Santiago und dann von Santiago irgendwo Ost-USA. NYC oder Washington DC oder sowas und dann zurück nach Hamburg.
Seit Tagen gebe ich sämtliche Varianten bei den gängigen Suchmaschinen ein.

Die "schlimmste" Strecke ist Hamburg Santiago. Das liegt fast immer bei 24 Stunden Plus. Die beste Verbindung bietet British Airways über London oder Air France über Paris. Jedoch mit blöden Aufenthaltszeiten (4-6 Stunden).

So, nun dachte ich, ich könnte den Tag vorher nach London / Paris fliegen, mir einen schönen Tag machen und darnach Santiago. Aber das geht nicht wirklich. Es gibt keine Nonstop Flüge. Nur einen für horrendes Geld. Was soll das? Und wie wäre es wenn ich HH - Santiago mit Stop in London buche und dann erst in London zusteige?

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 2814
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
yvi hat geschrieben:
Und wie wäre es wenn ich HH - Santiago mit Stop in London buche und dann erst in London zusteige?


Dann ist Dein Weiterflug ab London gestrichen, da es ja in einem Ticket ist. Bei einem "No-Show" passiert das automatisch.

Santiago hat inzwischen teilweise echt schlechte Verbindungen, an bestimmten Flugtagen buchen wir als Kompromiss über Sao Paulo. Früher ging es immer gut über Madrid. Ich habe jetzt aber nicht im Kopf, wie das genau ab Hamburg aussieht - notfalls würde ich halt nach Frankfurt fahren, ab da geht Madrid oder Sao Paolo immer.

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7881
Na das bringt mich aber ja kein Stück weiter?
Das ist dann ja noch immer eine 1 Stop Verbindung. Die habe ich ja jetzt auch. Hamburg-Londong-Santiago oder Hamburg-Paris-Santiago.

Ich verstehe bloß nicht, warum ich Hamburg-Paris-Santiago fliegen kann aber nicht Paris-Santiago.

Ich kann Hamburg-Santiago-Washington-Hamburg als Gabelflug für 1.500 Euro buchen. Ich fliege dann mit drei unterschiedlichen Airlines und Zwischenstops.
Tatsächlich also Hamburg-Paris-Santiago-Panama-Washington-Amsterdam-Hamburg.
Warum kann ich das für 1.500 Euro bekommen aber wenn ich Paris-Santiago fliegen will kostet nur dieser eine Flug über 2.000? Und wenn ich versuche Gabelflüge zu buchen, dann gibt es den Flug nicht. Was bringt denn den Airlines das?

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10343
Wohnort: Krone Deutschlands
Yieldmanagement war für mich schon seit je her eines der interessantesten und komplexesten Felder der Touristik. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es aus wirtschaftlichen Gründen für die Airline am effiziensten, dein Routing nur so und zu diesen Konditionen anzubieten.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 2814
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Theoretisch kann man alles fliegen, was die Flugpläne hergeben (also nicht Hamburg - Santiago direkt, dafür gibt es offensichtlich nicht genug Nachfrage, um das anzubieten. Das wirst Du daher nie finden).

Praktisch werden die Preise von zig Faktoren bestimmt, Auslastung, klar, aber auch der Abflugsort, wer den Tarif zu welchen Bedingungen stellt, und und und...das durchschaut keiner mehr wirklich. :wink:

Ja, das hilft Dir nicht weiter. Sorry. Fakt ist, an uns normalen Reisenden (= suchen bezahlbare Flüge in der Economy Class) verdient die Airline zu wenig. Ist leider so. Daher stellen die die bezahlbaren Tarife oft nur mit schwer nachvollziehbaren Bedingungen bereit...Tarife ab D anders als vom Ausland aus ist nur ein Beispiel. Und wer eine gebuchte Strecke nicht nutzt, gibt der Airline leider das Recht, alles Weitere zu streichen.

Außer man ist Geschäftsreisender mit entsprechenden Tarifen, da geht alles, will aber kein normal Sterblicher bezahlen.....

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juni 2018, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4715
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Ich habe jetzt die Flüge nach San Francisco und auch schon die erste Hälfte der Hotels für die Rundtour :mrgreen: Ich freue mich sehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juni 2018, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4036
Wohnort: Dallas
Morgen früh um 7.20 geht es in den Flieger nach Tulum!

Und ich habe nun für September 2 Wochen Franz. Polynesien gebucht, Moorea, Bora Bora und Taha'a. Ich hoffe, das wird toll. :rosawolke:

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juni 2018, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2799
Ich wünsch Dir einen tollen Urlaub Fabelhaft :-D
Freu mich schon auf Deinen Vergleich zu Playa del Carmen...

Für mich geht es Donnerstag Mittag nach Ägypten :drunk:

Bin super gespannt was du über Französisch Polynesien berichten wirst...das steht ganz oben auf meiner Liste :rosawolke:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Juni 2018, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 2814
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
lucylou hat geschrieben:
Bin super gespannt was du über Französisch Polynesien berichten wirst...das steht ganz oben auf meiner Liste :rosawolke:


Da gehört es meiner Meinung nach auch hin. Ich war über die Jahrzehnte jetzt schon öfter da, kenne die meisten Inseln inzwischen recht gut denke ich, und könnte - und will! - immer wieder hin. Für mich ist es schon fast eine herrliche kleine zweite Heimat.

:rosawolke:

Allerdings würde ich da nie einen normalen Badeurlaub mit längerem Aufenthalt auf nur einer Insel planen - ok, das würde ich so oder so nicht, dafür will ich immer zu viel sehen. :mrgreen: Jedenfalls sind die Inseln alle so vielfältig, und die inner-insularen Flüge sind wie Busfahren, da muss man auch zu den ursprünglicheren Inseln hin, und sich nicht nur auf die bekanntesten Namen stürzen.

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urlaub 2018 - wo gehts hin?
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Juni 2018, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2799
Dann weiss ich ja schon an wen ich mich wenden werde wenns dann soweit ist Islands :mrgreen: :-|


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 735 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 49  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de