Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 4. März 2021, 01:44


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1435
Wohnort: 72***
Ich mache wieder mehr Sport (Laufband + Gymnastik). Leider schwitze ich sehr am Kopf, weniger am Körper. Die Haare sind immer klatschnass. Da ich eher trockene Haare habe, versuche ich sie eigentlich so wenig wie möglich zu waschen. Es ist aber schwierig das Sportprogramm mit dem Haarewaschen zu koordinieren.

Wie handhabt ihr das?

Ich habe schon im Internet recherchiert. Da wird teilweise empfohlen, die Haare nur mit Wasser zu waschen. Da ich aber meißtens auch Stylingprodukte im Haar habe, kann ich mir das nicht vorstellen. Ich möchte keine strähnigen, ungepflegt aussehende Haare. (Vielleicht sollte ich es jedoch mal probieren, ich habe gerade frei...)

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 13:51 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 12172
Ich kann dir nicht helfen.
ich dusche nach dem sport immer mit Haaren. Alkein wegen dem Helm oder der Mütze, die ich trage.
Da ich aber im normalen Trainingsbetrieb (also ohne corona) 2g3/woch trainiere wasche ich insgesamt 3-4x woche die Haare.

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2661
Wohnort: Schwabenländle
Ich würde ein möglichst mildes Shampoo empfehlen, von dem du möglichst wenig nimmst und das am besten mit Wasser verdünnst/aufschäumst. So hat das Shampoo mehr Waschkraft bei weniger Tensid-Verbrauch. Dann nur die Kopfhaut damit einschäumen, die Längen brauchen definitiv kein Shampoo. Ansonsten ist die nur mit Wasser waschen Methode auch nicht schlecht, allerdings muss das Wasser dafür ziemlich warm sein damit auch etwas Talg ausgewaschen wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 15:00 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1730
Haare sind eine eigene Religion...

Ich selbst mache mir die Haare für den Sport zu einem Dutt hoch. Allerdings schwitze ich selbst in der Sauna wenig am Kopf, das ist eher das die Enden nicht auf dem verschwitzten Rücken liegen.

Waschen: Ich habe aktuell eine Serie von dm. Eigenmarke in einer Tube. Kostet knapp 2€. Dazu Schaumfestiger vor dem Föhnen.
Auskämmen dann erstmal mit einer Entwirrhaarbürste.
Dann mache ich wenn ich dran denke morgens und Abends etwas Arganöl in die Spitzen.

Meine aktuelle Friseuse kennt mich vor der Umstellung auf das Shampoo und als ich zu ihr wechselte habe ich gerade umgestellt. Sie ist sehr zufrieden mit meinen Fusseln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3458
Ich hab da noch keine Lösung dazu..wasche aktuell täglich die Haare (weil fast täglich Sport) - und dadurch schaun die halt auch gern am Tag 2 dann nicht mehr so frisch aus..daher wasch ich dann wieder ..auch wenn ich mal nix gemacht hab..Teufelskreis :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5330
Wohnort: Where the light is
Je mehr waschen desto schlechter...

Ich bin mit meinen Haaren gesegnet. Ich mache sehr oft Sport und wasche meine Haare sehr wenig. Styling brauche ich auch nicht, die sind luftgetrocknet tatsächlich auch echt schön.

Bei trockenem Haar in den Längen empfiehlt sich Öl, am besten über Nacht. Vorzugsweise Argan Öl oder Olivenöl (stinkt). Meiner Haut und Haaren zuliebe schlafe ich ausschließlich auf Seide. Bei Shampoo schwöre ich auf Paul Mitchell Awapuhi.

Meine Haare sind unkompliziert, aber kann auch sagen, dass sie immer fettiger werden, je öfter man wäscht. Ich schwitze grundsätzlich sehr wenig und schon gar nicht am Kopf. Gut für die Haare, bringt aber andere Probleme mit sich.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2020, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1435
Wohnort: 72***
Ich habe aus umweltschutzgründen auf festes Shampoo und Conditioner umgestellt. Z.Zt von Langhaarmädchen. Ab und zu ein Grundreinigungsshampoo von Balea + Haarkur. Zwischendurch zusätzlich Haaröl von Balea ins trockene Haar. Wenn's gut aussehen muss bzw. zur Arbeit, Styling mit Schaumfestiger. Ich sollte mir wohl angewöhnen, mit dem Shampoo sparsamer umzugehen.

Ich versuche die Haare nur alle 3 - 4 Tage zu waschen. Dazu frische ich die Locken zwischendurch mit Wasser auf und föhne sie.

Besonders doof ist es, wenn ich die Haare Morgens wasche und Abends Lust und Zeit auf Sport habe...

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2020, 20:13 
Offline

Registriert: 16. August 2014, 17:39
Beiträge: 293
Ich reite jeden Tag mindestens ein, meist 2 Pferde und habe eine Kappe auf dabei, daher sind meine Haare auch jeden Tag geschwitzt. Ic hhabe auch trockene Haare. Aber ich muss die waschen, ich kann das nicht haben die nicht zu waschen wenn ich geschwitzt habe. Daher wasche ich eigentlich jeden Tag. Ich mache aber 1-2 mal die Woche ein Tiefenreinigungsshampoo und nahezu bei jeden Waschen eine Kur rein (für Trockene Strapazierte Haare. Daher sind meine Haare eigentlich ganz schön, ich komme so relativ gut klar. Wichtig vielleicht: ich wasche die Haare in der Regel abends und brauche dann morgens nur noch eben duschen. Daher lasse ich sie so gut wie immer lufttrocknen.

Was man aber probieren kann ist Trockenshampoo. Das mache ich ab und an mal wenn ich direkt nach dem Reiten irgendwo hinmuss und nicht nach Hause komme. Das funktioniert erstaunlich gut, die Haare sind sehr fluffig und riechen gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sport und Haare waschen
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2021, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1435
Wohnort: 72***
Danke für eure Erfahrungen und Anregungen!

Ich konnte mich nicht durchringen, die Haare nur mit Wasser zu waschen...

Da sich mein Sportpensum auf 2 bis max. 3 Mal pro Woche eingependelt hat, ist das "richtig" Haarewaschen jedoch kein Problem.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de