Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. Februar 2018, 02:09


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 13:26 
Offline

Registriert: 5. Mai 2007, 19:39
Beiträge: 185
Was heißt denn eigentlich Krafttraining bei dir?

Gerade jetzt wenn das Wetter wieder besser wird, macht draußen laufen ja viel mehr Spaß, zumindest für mich, vielleicht kann man das ja auch voneinander separieren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2425
BKN,

mein Mann hat den Personal Trainer Schein (Ex-Bodybuilder) und der macht das Krafttraining mit mir, ich kenne mich damit null aus. Wir gehen eben an die Fitnessgeräte und trainieren nach Wochenplan einzelne Bereiche wie Beine, Rücken, Bauch....usw. jedes mal mehrere Einheiten an verschiedenen Geräten.

Aber wie gesagt ich möchte eher die Kurse besuchen wie Bodycombat, BBP und so Zeugs.

Ich laufe draussen nicht mehr. Hab ich früher gemacht aber da ich mit den Pferden ständig draussen bin und ich unbedingt wieder gezielt ins Studio wollte, gehe ich lieber aufs Laufband, da ich durch die Pferde genug frische Luft hab (dachte ich mir so lach).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 3742
Wohnort: Dallas
Nochmal zum Eingangspost: Probier mal Jilian Michaels' 6 Pack in 6 weeks, level 1. das ist total leicht, aber es bringt echt was. Das abends machen und dann nix mehr essen und das mal 2Wochen durchziehen: läuft!

Zum Thema Ausdauertraining macht einen flachen Bauch: Ich habe 2015 während des verschärften Marathontrainings sonst nichts gemacht ausser Laufen. Ich fand meinen Bauch überhaupt nicht gut. Ich habe keine Muskeln mehr wirklich gesehen, auch wenn er flach war. Laufen verbrennt gut Kalorien, aber die schöne Form kommt durch Krafttraining.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1651
Wohnort: RLP
Fabelhaft hat geschrieben:
Nochmal zum Eingangspost: Probier mal Jilian Michaels' 6 Pack in 6 weeks, level 1. das ist total leicht, aber es bringt echt was. Das abends machen und dann nix mehr essen und das mal 2Wochen durchziehen: läuft!



Davon hat man langfristig aber wahrscheinlich nichts, wenn es bei der Ernährung hakt. Und ich weiß, dass du das gerne praktizierst nach dem Sport nichts zu essen, aber gesund ist das nicht. Zumindest nicht, wenn man sich nicht kaputt machen will beim Abnehmen, sondern seine sportliche Leistung verbessern. Das ist auch meine Vermutung, warum du im Moment eher etwas mau aussiehst, du wirst einfach nicht genug essen. Finde den Tipp deshalb etwas gewagt.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 3742
Wohnort: Dallas
Aber doch nicht von dem bißchen was Rhapsody macht! Und wenn, kann man ja noch etwas Eiweiss essen, sonst nix. Zumindest nicht, wenn man abnehmen will oder so wie ich mittags sich 2 Tafeln Schokolade reingezogen hat. Würde ich von dieser verfluchten Droge wegkommen, ich wäre magermodelschlank :evil: .

Ich seh im Marathontraining immer sch*** aus, bzw. mein fetter Hintern dürfte gerne dünner sein und runder und fester und überhaupt so dass man bitte Nüsse drauf knacken kann, aber stattdessen habe ich dieses unsägliche Läufergesicht. Als ich auf die 3:30 trainiert habe, habe ich wirklich extrem gut gegessen und sah trotzdem schrecklich aus.

A propos: als ich Montag in China einreisen wollte, haben sie mich nicht reingelassen, weil mein Gesichtsscan offenbar nicht mit dem Passbild übereinstimmte. Noch Fragen?? Das Bild ist 8 Jahre alt und offenbar war ich trotz sehr weniger Kilos Unterschied eine fette Qualle. Es benötigte 3 Beamte, um zu entscheiden, ob die Frau auf dem Bild auch wirklich ich bin. Did you lose a ton of weight? :alol: :alol: :alol: Ja, scheint so, grins. Wenigstens hab ich keine Falten, das fehlte noch, nur ein bißchen wenig Fleisch auf den Knochen.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4393
Wohnort: Frankfurt
Ernäherung ist leider irgendwann fürs Optimieren echt wichtig. Und mich persönlich kotzt das auch an. Mir wurde vor 1,5 Jahren vom Personal Trainer mehr essen, viel mehr Eiweiß verschrieben. Wenn man nun mal kein Fleisch isst, ist das nicht so einfach. Ich hab meine Milchprodukte und den Fischverzehr hochgeschraubt. Ansonsten hab ich nämlich fleißig weiter abgenommen anstatt Muskeln aufzubauen.
Akut mache ich alles nach Gefühl und hoffe, dass es irgendwie taugt. Hab auch einiges an Muskelmasse gewonnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1651
Wohnort: RLP
Doch, auch von dem "bisschen" was Rhaps macht.
Der Körper braucht Eiweiß, um nach dem Sport die Speicher aufzufüllen. Ansonsten geht der an Reserven und zwar an Muskeln. Wirklich abnehmen tut man nur mit einer Methode: Einfacher weniger als essen als umsetzen, ganz einfach. Und wichtig sind die Tage, an denen man keinen Sport treibt.

(sagte sie und verabredete sich für abends zum Buffet beim Chinesen am Pause-Tag :-| )


P.S.: Und in meinen Augen besteht auch echt nochmal ein Unterschied. Wenn man sich Mittags zwei Tafeln Schoki reinpfeift und deswegen auf ein vernünftiges Abendessen nach dem Sport verzichtet, ist das einfach dumm. Dann würde ich schon so konsequent sein und sagen, dass ich mir die Schokolade jetzt mal gegönnt habe. Nur weil man zahlenmäßig am Tag so auf die Kalorien gekommen ist, heißt das ja nicht, dass die der Körper auch direkt so verwerten kann wie benötigt.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1651
Wohnort: RLP
Nochmal ein Nachtrag zu Rhaps, weil ich mir nochmal das Sportprogramm durchgelesen habe:
Ein gesunder Lebenswandel setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, Ernährung wurde ja hier jetzt schon ausgiebig angesprochen. Aber auch beim Sport ist relevant, das Training mit Kraft-, Ausdauer- und Dehnungsübungen auszugleichen. Dabei im Vordergrund sollte aber immer die Begründung stehen, warum du das alles tust. Denn damit steht und fällt alles.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 3742
Wohnort: Dallas
Was mir eher fehlt sind gute Kohlenhydrate. Gemüse und Eiweiß Ration passt in weiten Teilen sehr gut, Obst auch sowieso. Nur Dienstreisen sind immer eine Oberkatastrophe. Die Schoki sind 1000kcal, die verbrenne ich im Moment locker zusätzlich. Daher finde ich ein Abendessen aus grünem Gemüse und Eiweiß völlig ausreichend.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 17:38 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 615
BKN hat geschrieben:
Kirschpralinchen hat geschrieben:
BKN hat geschrieben:
Um den Bauch weg zu bekommen, hilft wohl nur weniger essen, wie Fabelhaft schon sagt Abs are made in the kitchen.


Ersetze weniger durch anders und ich stimme zu. Aktuell ist bei mir das Ziel den KFA zu reduzieren und gleichzeitig Muskulatur aufzubauen. Ohne Gewicht zu reduzieren. Dafür wurde ich zum mehr Essen verdonnert. Ich esse bewusst getreidereduziert, dazu viel Obst und Gemüse.
Grundsätzlich hat man mir aber eben auch den Nachmittagskuchen und die Schokolade gestrichen...


Ich ersetze "weniger essen" durch kalorienreduziert essen :angellie:

Isst du dann auch mehr Eiweiß? Nur durch Obst und Gemüse baut man ja auch keine Muskulatur auf.



Eben auch nicht kalorienreduzierter. Dieses "Ess die Hälfte, dass ist der wahre Weg" ist überholt und totaler Schwachsinn. Klar, wenn jemand den doppelten Gesamtumsatz isst muss er Kalorien reduzieren.
Viel mehr Sinn macht es mal eine Weile zu schauen, was man da eigentlich alles isst. Stichwort: Fertigprodukte, Kohlenhydrate, eventuelle Unverträglichkeiten. Schritt 2 ist ein Gefühl für den Grundumsatz (mindestens) und den Gesamtumsatz.
Das kann weniger bedeuten, ich kenne aber viele (mich eingeschlossen), die eher zu wenig essen. Wenn ich das noch weiter reduziere geht das nach hinten los.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:26
Beiträge: 8243
Puh - okay, mal langsam an.
Um Mal die Dimension zu beschreiben: Ich habe seit dem Sommer durch Ernährungsumstellung jetzt 28 kg weg. Ich würde nicht sagen, dass ich adipös war, hatte aber hier und da schon einiges Zuviel auf den Rippen und habe mich nicht mehr wohl gefühlt. Ich denke, dass ich die Ernährung soweit im Griff habe jetzt. Ich esse wenig KH, relativ viel Eiweiß. Relativ gut trainiert / muskulös war ich auch mit den 28 kg mehr.
Bei mir ist es leider tatsächlich so, dass sich meine Problemzone weitestgehend auf Bauch/Hüfte konzentriert. Mit dem Rest bin ich eigentlich d'accord. Ich strebe auch nicht danach, mir einen Sixpack oder ähnliches zuzulegen. Trotzdem ist mir der kleine "Ring" in Relation einfach noch ein Dorn im Auge.
Von Jilian Michaels habe ich die 30days-Geschichte hier, schaue mir das andere Programm aber mal an, danke Fabelhaft!
Mit dem Laufen habe ich nun in erster Linie begonnen, weil ich großkotzig war und dieses Jahr am Firmenlauf teilnehmen werde von der Schule aus. Gut, passt natürlich auch, um ggf noch fitter/schlanker zu werden. Habe da aber jetzt nicht die Ambitionen wie ihr (wenn ich von Halbmarathon usw lese [smilie=timidi1.gif] )

_________________
--------------------------------
Every step I take, every move I make - I'll be missing you! (Rhapsody 1990 - 2007)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 2779
Rhapsody hat geschrieben:
Um Mal die Dimension zu beschreiben: Ich habe seit dem Sommer durch Ernährungsumstellung jetzt 28 kg weg. Ich würde nicht sagen, dass ich adipös war, hatte aber hier und da schon einiges Zuviel auf den Rippen und habe mich nicht mehr wohl gefühlt.


Äh Moment mal - wenn Du jetzt nicht völlig untergewichtig bist, dann hattest Du mit 28 kg mehr sicher etwas mehr als nur "einiges zuviel auf den Rippen". 28 kg sind ja so eine Masse, das muss sich auf den gesamten Körper ausgewirkt haben. Dass da Dein Bauch jetzt noch nicht so in Form ist, kann ich mir gut vorstellen. Eventuell ist das "nicht definierte" jetzt einfach auch Hautüberschuss. Ich glaube mich zu erinnern, dass Du die 20 auch schon hinter dir gelassen hast. Eventuell braucht Deine Haut einfach noch Zeit, bis sie wieder straff ist; wenn Du Pech hast, schafft die Haut das aber auch nicht mehr von allein.

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 20:56 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 615
Das hört sich doch schon ganz gut an. Bauchmuskeltraining heißt ja nicht zwangsläufig Six Pack. Vielmehr geht es darum das Gewebe zu straffen und eben nebenbei Kalorien zu verbrennen. Planking ist das auch super, weil du da den ganzen Körper trainierst.
Beim Essen hast du die Fette im Blick?

Frauen sind halt leider genetisch etwas benachteiligt was Bauch/Beine angeht. Vor allem braucht es Zeit und Geduld...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 21:03 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2604
Glückwunsch zu den verbannten 28 kg, das ist eine echte Leistung.

Ich stimme snoeffi zu, bei so einem großen Gewichtsverlust kann man nicht erwarten, dass der Körper mal eben schnell auf "alles schick" zurückgeht. Die Haut und das Bindegewebe werden sicher noch eine Weile brauchen, bis sie sich auf die neuen Maße umgestellt haben, und möglicherweise geht auch nicht alles ganz weg.

Gib Dir Zeit, und bleibe weiter dran am Sport und lass Dich nicht von irgendwelchen so-und-nicht-anders-muss-es-aussehen wuschig machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bauch weg?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2017, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 3742
Wohnort: Dallas
Ach Du meine Güte! Respekt und Herzlichen Glückwunsch, das muss man erstmal schaffen!
Das kann in der Tat Haut sein, aber ich würde trotzdem Coretraining machen. Das ist sowieso sinnvoll, egal wo der Speck sitzt :mrgreen: .

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de