Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 6. März 2021, 05:23


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:47
Beiträge: 3788
Wohnort: Bitburg/ Trier
habt ihr? gibts fest definierte ziele?

ich fange bescheiden an. ich möchte gerne im märz einen kleinen volkslauf mitmachen (5km) und im oktober einen staffelmarathon (10km).
und ich will es wieder schaffen freeletics oder anderes hiit 2-3 mal die woche zu machen.
den januar muss ich aber gesundheitlich noch pausieren, bin aber hochmotiviert danach wieder einzusteigen. nach fastnacht haben wir uns auch wieder für den lauftreff verabredet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 21:53 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 3070
was machen die Zähne?

hihi, Sportziele ohne Pferd. Cool.

Ziel Nummer 1: endlich kraulen lernen. Mach ja gerade einen Kurs, und es klappt rudimentär, aber ob das mal Routine wird? Man wird sehen.

Ziel Nummer 2: dieses Jahr nochmal Triathlon machen. Wenn möglich 2 oder 3. Angepeilt ist Lampertheim Juni (das aber nur, wenn ich bis dahin wirklich lässig schwimmen kann, Brust oder kraul, weil das Schwimmen in einem kleinen See ist), Ladenburg Juli, Lorsch oder Viernheim August.

Werde auch noch ein paar Läufe vorher machen. Bin aber aktuell auch nicht so fit lauftechnisch, muss ganz schön was aufarbeiten. Geplant hab ich Ladenburg Ende März 5 oder 10 km, kommt drauf an, ob ich bis dahin etwas fitter bin, Karlsruhe Badische Meile Ende April. Ob es mehr wird, hängt von der Triathlon-Planung ab.

Mein FL coach geht noch bis Ende März. Der wird nciht verlängert. Ich werde ab und zu mal WO machen, die offen sind, ansonsten bin ich dann eher mit Triathlon-Training beschäftigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 21:59 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 868
Wohnort: München
Halbmarathon im Oktober :ashock:

Gestern in Feierlaune mit dem Kollegen beschlossen.
Ich bin ja mal gespannt und weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll!
Immerhin ist bis dahin noch genug Zeit zum Trainieren.

Ui baura, wieder ein Triathlon! Find ich super!
Bastelst du dir selbst einen Trainingsplan?

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5337
Wohnort: Where the light is
Im April Boston Marathon laufen. Die Zeit weiß noch nicht, ich fürchte das Training wird nicht ganz so üppig ausfallen. Daher vermutlich nah an die 4 Stunden Marke :? .

Danach wieder Sixpack aufbauen :mrgreen: und den Body stylen.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 07:25 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 12173
Wieder mehr Spaß am sport haben.
Und vorallem regelmäßig wieder was tun.

Ansonsten möchte ich gerne technik und Routine im bereich stoß und wurf bekommen.

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 3543
Mit meiner Volleyball-Mixedmannschaft wieder zurück in die Verbandsliga aufsteigen, nachdem wir letztes Jahr abgestiegen sind. Bisher sieht es gut aus und wir sind nach 6 von 14 Spielen Tabellenführer.

Und beim Laufen weiterhin konstant mindestens 2 mal in der Woche meine gut 10 km laufen.

Und beim Radfahren wann immer es möglich ist, das Rad nehmen!

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 08:19 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2630
@baura
Das wird aufjedenfall Routine werden. Eine Freundin ist ja Schwimmerin und sie hat mir vor ca. 8 Jahren das Kraulen beigebracht. Da gibt es ja einfach so mega viele Übungen für und es ist ja einfach hauptsächlich Technik!!! Das wird schon!


Ich möchte wieder mehr ins Studio und mehr Kraft trainieren. Habe letztes Jahr überwiegend im Bereich Crossftit/freeletics trainiert und das überwiegend ohne Gewicht. Ist mir aber zu langweilig geworden, deshalb starte ich jetzt wieder mit Gewichten. Ich möchte es weiterhin schaffen 1-2 mal in der Woche laufen zu gehen. Zumindest so lange es die Temperaturen zu lassen.
Weiterhin 1 x die Woche zum Schwimmtraining bzw. so bald die Freibadsaison anfängt wieder 2-3 mal.
Das war's eigentlich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. September 2008, 10:40
Beiträge: 3451
Wohnort: Dreieich
Ich möchte im März beim Halbmarathon gerne meine Zeit vom Vorjahr unterbieten.Außerdem möchte ich gerne beim Main-Lauf-Cup in meiner Altersklasse unter den Top 10 sein [smilie=timidi1.gif] Dazu muss ich bei mindestens 5 Läufen (10Km oder 21,14Km) hier im Umkreis mitlaufen und die dementsprechenden Zeiten laufen :angellie:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 09:55 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 3070
@colina,

Halbmarathon mit "ankommen" oder mit Wunschzeit?

Trainingsplan Triathlon hab ich letztes Jahr aus dem Internet gezogen, ich denke, ich mach einfach den gleichen nochmal, der war ja zielführend, außerdem kann ich dann meine Zeiten/meinen Fortschritt ganz gut vergleichen.

@pluchi,
auch für Dich den Hinweis auf Kernwerk (früher RAW) das sind auch Gewichte mit dabei.

mein Verhältnis zum Wasser ist ja eher äh angespannt, um nicht zu sagen, ich hab durchaus auch öfter mal Angst. Ich habe letztes Jahr nach über 30 Jahren Schwimmbad-Abstinenz (ich hasse schwimmen) quasi erstmal den "Wiederschwimmer" gemacht. Und ich bin ja auch schon was älter, die Technik muss erstmal vom Hirn in den Körper rein. Die Übungen für die Arme klappen zwar schon ganz gut, aber nur wenn ich sie langsam mache. Sobald ich versuche "richtig" zu kraulen, also die Arme kurbelmäßig durchzuziehen, ist nach längsten 25 m Schluss.

@ifone,
welche Zeit peilst Du an? TopTen in Deiner Altersklasse, das klingt auf jeden FAll sehr ambitioniert, ich drücke fest die Daumen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 10:28 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 868
Wohnort: München
@baura: Mit "ankommen" :alol:

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. September 2008, 10:40
Beiträge: 3451
Wohnort: Dreieich
baura hat geschrieben:
@ifone,
welche Zeit peilst Du an? TopTen in Deiner Altersklasse, das klingt auf jeden FAll sehr ambitioniert, ich drücke fest die Daumen.


Für den HM peile ich alles unter 1:53h an :alol: Mein Freund meint das auch unter 1:50h drinne wären. Das wäre ein 5:10er Schnitt [smilie=timidi1.gif]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5337
Wohnort: Where the light is
Das geht. Du musst dann eben mehr Tempo trainieren. Auf der Hm Distanz kann man sich im Zweifel auch quälen, das ist ja nicht so lang. Ich hasse es aber auch, ich laufe lieber lange Läufe als dieses unsägliche Intervalltraining, was mich auch bald wieder erwartet. :evil:

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2605
Wohnort: Frankfurt
Oho, da habt Ihr Euch alle ja einiges vorgenommen. Da ich nicht so wild auf Wettkämpfe bin, sieht es bei mir etwas bescheidener aus. Nachdem ich vor einem Jahr mit Fitness Workouts zu Hause vor dem TV angefangen hatte und mir das (zu meinem eigenen Erstaunen) nicht nur viel gebracht hat, sondern auch Spaß macht, möchte ich dieses Training jetzt ein wenig intensivieren. Habe mich schon mal nach DVD's umgeschaut, die noch etwas mehr fordern und ein bißchen schwerere Hanteln bestellt.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.
Ich sehe nur so brav aus, damit die Überraschung größer ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 17:10 
Offline

Registriert: 5. Mai 2007, 19:39
Beiträge: 203
Ich möchte gern wieder regelmäßig zum Handballtraining kommen, aber 18 Uhr ist einfach früh.

Wieder 10km entspannt durchlaufen, aber das sollte nebenher mit einml die Woche laufen abfallen.

Fürs Krafttraining: endlich eine Kniebeuge korrekt mit Körpergewicht beugen, beim Kreuzheben 100kg ziehen und beim Bankdrücken 50kg drücken. Mal schauen wie gut das alles funktioniert, aber das sollte realistisch sein, wobei ich bei den Kniebeugen noch verdammt viel Arbeit in die Beweglichkeit investieren muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sportziele für 2017?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 18:05 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2630
@baura
Danke für den Tip. Werde ich mir mal ansehen. Bin aber zur Zeit so ganz happy. Haben einen super Aushilfstrainer im Fitti der mir erstmal nen neuen Dreiersplit Plan erstellt hat. Ich gehe auch generell gerne ins Studio. Ein Training zuhause wäre nichts für mich... Aber ich behalte deinen Tip mal Hinterkopf.

Bzgl. Schwimmen: Technik ist das A und O. Der Rest kommt irgendwann. Also ruhig die ganzen Technik-Übungen korrekt und dafür langsam machen als schnell und ungenau. Dann gewöhnt man sich was an, was nachher schwer ist wieder raus zu bekommen!
Ich bin eine eine reine Schwimmbad (am liebsten Freibad egal welches Wetter und welche Temperatur). Im See gehe ich nicht schwimmen und im Meer gehe ich nur so tief rein, dass ich alles im Blick habe.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de