Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 28. Mai 2018, 04:37


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muskelaufbau - wie unterstützen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 10:45 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 837
Wohnort: München
Wie unterstützt ihr den Aufbau von Muskeln?

Ich verzweifle noch, ich bin seit ca 2,5 Monaten im Fitnessstudio, vorrangig um Muskulatur aufzubauen (Kondition ist kein Thema), aber irgendwie wird das nix, habe eher das Gefühl weiter abzunehmen und ich kann mich vor allem bei den Armen nicht steigern!
Bsp.: "Shoulder Press - 5kg - 3 Sätze a 10 Stück" - ich schaffs grad so mit Müh und Not und es wird kein bischen besser.
Liegestütze und ähnliches geht gaaaaaar nicht!!!

Habe nun überlegt mit Eiweißshakes zu unterstützen, würde da aber einen auf Sojabasis bevorzugen.
Kann mir vielleicht jemand einen empfehlen?

Was macht ihr sonst noch zusätzlich zum Training?
By the way, ich lebe vegetarisch und bin fructoseintolerant....

So macht das Training langsam keinen Spaß mehr!
Gestern 20 Minuten Workout mit Trainer in der Gruppe - ich war tot danach :ashock:
Der Trainer hat gesehen wie ich mich abgemüht habe, wir gehen jetzt meinen Trainingsplan nochmal durch und optimieren.

Irgendwelche Tips???

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 11:58 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7154
Wohnort: Reutlingen
Hm, ich denke nicht, dass man auf dem Niveau schon mit Zusatzfutter arbeiten sollte, das sollte mit normaler Ernährung und sinnvollem Training in Griff zu bekommen sein. Bietet das Fitnesstudio auch eine Ernährungsberatung?

Ich hatte nie Probleme mim Muskelaufbau, lebe auch vegetarisch und hab nix spezielles gefuttert.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5498
Wohnort: Schwoabaländle
Zum Muskelaufbau brauchst Du nicht nur Eiweiß...Lebst Du evtl. zu kohlenhydratarm?

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8448
Wohnort: Frankfurt
Das wäre jetzt auch meine Idee gewesen.
Und frag doch mal nach einer Ernährungsberatung im Fitnessstudio bzw deinen Trainer. Die sollten dir da weiter helfen können.

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 15:07 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 837
Wohnort: München
Zu kohlenhydratarm würd ich mal so gar nicht sagen...
Kohlenhydrate gibts meist dreimal am Tag und das nicht zu knapp :wink: .

Den Trainer wollt ich bei dem Termin auf jeden Fall nochmal fragen, aber die wollen ja oft nur ihre eigenen Shakes/Produkte verkaufen.

Ich versteh das nicht, nach 2 Monaten sollte man doch bereits eine Verbesserung spüren oder?

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8448
Wohnort: Frankfurt
Ich kann gerne mal meinen freund fragen heute abend.
Der ist ehemaliger Bodybuilder, der kennt sich aus

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 15:30 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 837
Wohnort: München
Das wär super! Dankeschön!

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8448
Wohnort: Frankfurt
Ich gebe mir Mühe, es nicht zu vergessen :-|

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2014, 17:22 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 11745
Fünf kilo bei den butterflys?! Meine herren, dass ist echt wenig.

Trainierst du denn sauber?
Kurz gilt die faustregel kleines gewicht viele Wiederholungen = kraft ausdauer.
Viel Gewicht wenig Wiederholungen = muskelaufbau.

Um muskeln aufzubauen benotigst du eiweis und ein wenig an grundmasse.
Ich persönlich würde dir gescheite Hühnersachen empfehlen, aber du isst ja kein Fleisch.
Dann iss quark, bohnen, mais und co. Das hat alles gescheit Eiweiß.
Du kannst rechnen 100g Fleisch sind etwa 200g quark.

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2014, 08:04 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 837
Wohnort: München
Irish hat geschrieben:
Fünf kilo bei den butterflys?! Meine herren, dass ist echt wenig.

I know :aoops: :evil: :aoops: :evil:
Aber nicht butterflys, ich mein den shoulder press (arme nach oben drücken). Butterflys gehen bischen besser!

Ich hab Zahnstocherärmchen die selbst bei der Belastung zittern :aoops: :aoops:
Genau deshalb trainier ich ja mittlerweile im Studio, auch die Rücken- und Bauchmuskulatur lässt sehr zu wünschen übrig bei mir!

Hmmm sauber?
Wie gesagt 5kg und dann 10 Stück direkt hintereinander, davon dann 3 Wiederholungen und dazwischen Pause (bei der letzten Wiederholung schaff ich die 10 manchmal schon nicht mehr :aoops: )....
Sollte ich lieber 10kg draufpacken und versuchen 5 Stück zu schaffen?

Soviel Quark :ashock: :ashock: :ashock: .... Bääääääh!

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2014, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8448
Wohnort: Frankfurt
Ähnlich wie irish sprach auch mein Freund.
und Zeit brauchts.

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2014, 12:48 
Offline

Registriert: 31. Juli 2007, 15:14
Beiträge: 16411
Das braucht wirklich Zeit. Zwei Monate sind gar nichts.
Und ich würde da nicht mit so künstlichem Zeug nachhelfen, wenn du die Muskeln nicht zwingend für irgendwas Wichtiges brauchst.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2014, 15:23 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 17:19
Beiträge: 1156
Wohnort: FFM
Wie oft pro Woche gehst du denn überhaupt ins Fitnesstudio?
Ich merke bei mir selber z.B. ganz deutlich, dass ich einen merklichen Erfolg nur mit regelmäßig 3x pro Woche über einen längeren Zeitraum bekomme. Die Zeit habe ich aber gerade im Winter nunmal nicht :keineahnung:

Zumindest habe ich die Info grade nicht gefunden, wenns schon irgendwo steht, sorry :aoops:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2014, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5364
Wohnort: Hessen
Und lass vielleicht mal einen Check up beim Hausarzt machen, nicht dass irgendwas sonst nicht stimmt, z.b mit der schilddrüse oder irgendein Mangel vorliegt.

Es gibt zwar Leute die mehr aufmuskeln und welche bei denen es schlechter und langsamer geht, aber ich finde es auch komisch, dass dir die Übungen mit recht leichten Gesichten so schwer fallen. Ich selber bin auch eher klein und nicht grad stämmig, aber als ich Letzt mal mit ner bekannten im Studio war konnte ich ohne ein großes ermüdungsgefühl fast alle Übungen für den Oberkörper mit 5-10 Kilo in 3 Sätzen a 10-15 Wiederholungen problemlos durchhalten. Gleiches bei solchen Langhantel Kursen. Anstrengend ja, guter Muskelkater ja. Aber ich konnte untrainiert (Bürojob und mache außer reiten derzeit sonst nix) mit kleinen Gesichten alles mitmachen. :keineahnung:

Das einzige wo ich schon immer extrem Schwächel sind korrekt ausgeführte Liegestütz oder Klimmzüge. Mein eigenes Gewicht mit den Armen halten war schon immer schwer. Wird aber auch recht schnell besser. Mache derzeit einen pilateskurs, da gibt's ja auch viele stützübungen. Anfangs wirklich aua, nach dem dritten mal wurds besser und nach dem 8. mal 1 mal pro Woche Kurs) fühlt es sich ok an.

Bis man muskulär was sieht dauert durchaus viel länger als 2 Monate. Dass du aber so 0 was merkst dass es leichter geht, das macht mich irgendwie stutzig.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2014, 07:55 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 837
Wohnort: München
Danke für eure Antworten.

Ich geh so 2-3mal die Woche (meistens 2mal) und meist 1-2mal noch laufen und einmal reiten.
Vielleicht ist das noch zu wenig und ich sollte auf einmal laufen verzichten und dafür nochmal ins Studio...!?

Das es ein bischen dauert, vor allem wenn man in seinem Leben noch nie Krafttraining gemacht hat hab ich mir schon gedacht, aber wie Dabadu schon sagt, es macht mich stutzig dass es mir noch nichtmal leichter fällt.

Bin echt gespannt was der Trainer am Montag sagt, ich sprech ihn auf alle Fälle auch auf die Eiweißshakes an.

Hmm letztes Blutbild ist max. 6 Monate her und da war soweit alles in Ordnung!

Vielleicht muss ich einfach nur Geduld haben... Aber es macht halt wenig Spaß und es ist demotivierend wenn man keine Besserung merkt und man bei 30 Minuten Workouts fast nicht mithalten kann und mich die Omas schon mitleidig belächeln :evil:

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de