Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 04:40


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2014, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Juli 2011, 08:52
Beiträge: 239
Wohnort: Nds
Kennt sie jemand? Oder absolviert selbst Kurse davon?
Wie findet ihrs? Habe es Pro/Contra Punkte für euch oder vllt bestimmte Kurse, die ihr nicht machen würdet? Worauf beim Studio/ Kurs besonders achten? Allgemein Erfahrungen?
Rein aus Interesse. :wink:
Ich habe am Do das erste Mal im Studio eine Stunde Bodypump mitgemacht.

Kurz zum Ausholen; ich hab früher Leistungssport (Schwimmen) gemacht, aber vor ca 6 Jahren endgültig abtrainiert, die Luft war einfach raus und neben dem Beruf das Niveau halten eben auch nicht machbar und die ersten Verschleissanzeichen waren auch da. Seitdem hab ich obenrum 4 Kleidergrößen weniger, was einerseits nicht so verkehrt ist; so als wandelnder Kleiderschrank, hinter dessen Kreuz sich so mancher Mann verstecken konnte - ist halt auch nicht so 100% sexy. :aoops: Andererseits hab ich gefühlt mittlerweile echte "Puddingärmchen". :klappe:
Seitdem bin ich sportlich eher "soft" unterwegs. Reiten eben; wobei ich mittlerweile echt selten wirklich mal aufs Pferd komme, ab und an ne Runde mit dem Bike (selten) und sonst pflege ich den Sport des intensiven "Gassi-Gehings"; ich bin im Schnitt 55-60km die Woche mit dem Hund zu Fuß unterwegs.
Berufsbedingt (Bund :wink: ) würde ich mich nun nicht als Ultracouchpotatoe bezeichnen, sind ja nun jährlich ein paar Leistungen abzulegen.

Auf Idee einer Kameradin ("Komm doch man mit") hab ich das nun letzte Woche mal ausprobiert. Ganz nach dem Motto "Bisschen straffer und definierter wäre schon nicht schlecht" und da bisherige Ansätze "Heute mache ich mal Sport" gerne in in "Ach Mist, war soooo viel zu erledigen im Dienst, einfach keine Zeit gehabt..." verliefen.
Ich muss zugeben; den Nerv mich "allein" irgendwo hinzustellen und mein Programm abzuspulen hab ich einfach nicht mehr. Jahrelang gehabt. Also vllt ist ein bisschen "Gruppenmotivation" nicht verkehrt.

Lange Rede, kurzer Sinn; es war schon cool!
Nach 20 min war ich pitschnass und kam mir, trotz "Mini-Gewichtchen" vor wie der letze Waschlappen. Habe aber ziemlich tapfer durchgezogen.
Gestern ging's auch noch vom Muskelkater, obwohl ich schon schlimmste Befürchtungen hatte :aoops:, der hat dann dafür heute umso schlimmer zugeschlagen. Ich glaube so schlimm hab ich selten gelitten. Meine Arme, insbesondere Trizeps sind nahezu bewegungsunfähig. Haare zusammenbinden? 10 Minuten höchster Konzentration mit mäßigem Erfolg. Kaffee trinken? Gerne, wenn ich sie Kaffeetasse irgendwie zum Mund bekommen würde...

Nun schwanke ich etwas.
Einerseits "ja geil! Mehr davon. Es zieht, aber egal. Es war Super effektiv!" Also von der Grundidee ist das glaube ich schon meins und ich könnte mir vorstellen, dass regelmäßig (2 mal pro Woche) im Studio zu machen.
Andererseits schwirrt mir da dieser kleine Gedanke im Hinterkopf "und was, wenn du davon wieder so aufmuskelst und nach Kleiderschrank aussiehst?!" :evil: Ich hab da echt so'n bisschen Bammel vor. Wobei man ja eben schon mit eher geringen Gewichten arbeiten...

Ich mag kein reines Krafttraining an Geräten mehr. Das hatte ich jahrelang und hab es einfach über. Von daher sieht das für mich schon nach einem guten Konzept aus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2014, 10:17 
Offline

Registriert: 31. Juli 2007, 15:14
Beiträge: 16411
Kann dir das der Trainer mit der Muskelbildung nicht beantworten? Wobei das auch in Teilen Veranlagung ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. April 2014, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Juli 2011, 08:52
Beiträge: 239
Wohnort: Nds
Auf die zugegebenermaßen einfachste Idee bin ich bisher nicht gekommen... [smilie=timidi1.gif]

War recht spontan eben und so im Nachhinein kam mir dann der Gedanke.
Oh man, wie peinlich... Warum sprechen, wenn man googeln oder dumme Fragen im Netz stellen kann.. :klappe: :-|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. April 2014, 08:30 
Offline

Registriert: 31. Juli 2007, 15:14
Beiträge: 16411
Ich habe nichts gegen Fragen, auch wenn man die Antwort ergoogeln kann, aber das ist doch ein spezieller Fall, den die Trainer bestimmt wirklich aus ihrer Erfahrung besser beantworten können. Und wie gesagt ist Muskelaufbau auch Veranlagung in Teilen. Lass zwei Frauen exakt denselben Sport ausführen - da gibt es eine, die bekommt starke Waden und Oberarme, und die andere hat eben die Veranlagung zu den länglichen Muskeln. Nur spricht bei dir ja einiges für den starken Muskelaufbau, den man sieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2014, 21:20 
Offline

Registriert: 25. Juli 2007, 18:46
Beiträge: 223
Hier - ich mache Bodypump. :wink:
Hm, ich kann deine Bedenken ehrlich gesagt nicht ganz verstehen. Bodypump ist eigentlich ein Ganzkörpertraining - und genauso baut mein Trainer das Training auf. Klar, Oberkörper wird auch trainiert. Aber genauso auch Bauch, Beine etc. Wenn, dann wachsen alle Muskeln :alol:
Außerdem kann ich da Happi nur zustimmen - Muskulatur ist, wie so oft, Veranlagung (Muskelfasern usw.).

Kannst du dich noch an die genaue Abfolge des Tainings erinnern? Wie hat euer Trainer die Stunde aufgebaut gehabt? Welche Übungen?
Bei Bodypump kommt es nicht auf die Gewichtsbelastung an, sondern eher auf die korrekte Ausübung der Trainingseinheiten und vor allem auf die Wiederholungen.

Ich würde dir empfehlen den Kurs erneut zu besuchen. Denn nach nur einem Mal kann man, finde ich, noch nicht wirklich viel über einen Kurs sagen. Zusätzlich würde ich den Trainer mal bzgl. deiner Bedenken ansprechen. Mal gucken, was er dazu sagt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. April 2014, 07:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5613
Wohnort: Hessen
Ich glaub auch du brauchst da wenig Befürchtungen Haben. Fast alle leistungsschwimmer die ich kenne hatten ein Mega Kreuz. Der Rest des Körpers wär dagegen eher drahtig. Das bringt der Sport eben mit sich.

Sobald die aber das schwimmen dran gegeben haben und andere Sportarten gewählt haben haben sie bei gleichmäßigen Training auch gleichmäßig Muskulatur aufgebaut.

Du musst eben gucken die Intensität nicht so hoch zu schrauben, dass du aussiehst wie ein kleiner Bodybuilder, aber das geht auch nicht von heut auf morgen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. April 2014, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Juli 2011, 08:52
Beiträge: 239
Wohnort: Nds
Happiness hat geschrieben:
Ich habe nichts gegen Fragen, auch wenn man die Antwort ergoogeln kann,...

ich meinte eher mich selbst damit... :haue: normalerweise bin ich ja dafür erstmal den kopf anzuknipsen, bevor man dusslige fragen stellt, aber irgendwie htte ich an dem tag ne lange Leitung... :-|

danke für eure Erfahrungsberichte. :thxs:
ich habe "leider"(?!) auch die Veranlagung, recht schnell, recht ordentlich aufzumuskeln...

war nun dann schon etwas öfter da, habe auch soweit mit den trainern gesprochen. im moment nehme ich im schnitt 2,5-,5kg pro Seite, also wirklich "mini" und komme damit gut zurecht.
(aufgrund diverser Altlasten muss ich zumindest bei den squats eh immer aufpassen)
es macht wirklich irre spaß und ist, nach jetzigem beurteilungsstand auch echt effektiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. April 2014, 17:35 
Offline

Registriert: 31. Juli 2007, 15:14
Beiträge: 16411
Und was sagen die Trainer zum Aufmuskeln? Was auf jeden Fall etwas dagegen wirkt: Stretching.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2014, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2007, 09:22
Beiträge: 1244
Meinich hat geschrieben:
ich habe "leider"(?!) auch die Veranlagung, recht schnell, recht ordentlich aufzumuskeln...


Ich auch :? und ich hab vor einem halben jahr mit Crossfit angefangen und mache es immernoch begeistert 4-5 mal die Woche. Aber es hält sich in Grenzen, klar muskelt man auf aber bei mir wurde eher alles "straffer" ohne bulky zu werden. Man hat bei sowas ja schnell die Profis vor augen und das sind ja auch alles tiere, aber die trainieren natürlich auch wesentlich mehr....für die ist das was wir machen kindergarten :wink: Also mach dir keine sorgen :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 12:28
Beiträge: 3275
Wohnort: Essen
so ein wenig OT
Wenn das von Les Milles ist sollte doch das Programm in Hinterupfingen genauso sein wie in München oder sonst wo oder?
Dachte genau der Sinn steckt auch dahinter? Und alle, weiß nicht genau, 6-8 Wochen gibts ne neue Choreo.

_________________
"Die Freunde nennen sich aufrichtig, Feinde sind es."
Arthur Schopenhauer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LesMills Programme
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2014, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Juli 2011, 08:52
Beiträge: 239
Wohnort: Nds
Huch, ich hab ganz vergessen mal ein Feedback zu geben.
Also Kurzfassung: es ist Super! :rosawolke:

Ich sehe jetzt nach round about 2 Monaten (2 mal die Woche BP) doch durchaus "gestrafft" aus, aber nicht wie Hulk. :-D
Bin auch bei den Gewichten etwas zurückhaltender.
(Zusätzlich mache ich jetzt noch 1x die Woche TRX, 1x nen freien Kurs "Bauch pur" und dann je nach Zeit/ Bock nochmal 1-2 andere Kurse [bisher probiert: DeepWork - wow... :drunk: und LMI step - äh nunja... Ich bin ein Koordinations-/ChoreoNerd... [smilie=timidi1.gif] und RPM Cycling - auch nicht ohne , aber das eher unregelmäßig)


Soweit ich weiß, sollten die Programme überall gleich sein, aber ich glaube im letzten Drittel des Quartals dürfen die Trainer 1-2 Songs durch andere, ältere tauschen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de