Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. Mai 2018, 13:13


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 363, 364, 365, 366, 367
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. April 2018, 11:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2298
Wohnort: Frankfurt
Ich hatte im Urlaub mal in die Southern Reach Reihe von Jeff Vandermeer angefangen, aber irgendwie ist mir das zu abstrakt und als ich dann in den Rezessionen gelesen habe, dass es auch keine wirkliche Auflösung und kein richtiges Ende gibt, habe ich die Sache abgebrochen. Ich finde es nicht schlimm, wenn man erst mal eine Weile lesen muss, bevor man versteht, was eigentlich Sache ist (bei den Büchern der Strugatzki-Brüder ist das ja fast immer so), aber wenn alles so verworren bleibt, macht mir das keinen Spaß mehr.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5240
Wohnort: aufm Baum
ich lese grad von Trude Canavan Priester, ist nett, aber so 100% packt es mich nicht

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6744
Wohnort: Schwabenland
Da habe ich auch etwas gebraucht, bis die Reihe mich gefesselt hat. (Hatte nach den schwarzen Magiern andere Erwartungen)
Über die Jahre ist sie mir beim erneuten Lesen (zuletzt 2016) aber sehr ans Herz gewachsen.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2056
Wohnort: Schwabenländle
Mir ging es beim ersten Buch auch so, dass ich es etwas befremdlich fand, aber es hat mich dann gegen Ende doch gepackt. Und mit den nächsten zwei Büchern fand ich die Reihe dann auch ziemlich gut.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Mai 2018, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6744
Wohnort: Schwabenland
Ich habe, nachdem es nun seit Herbst 2016 angefangen rumlag, heute wieder bei "Königsklingen" von Joe Abercrombie weitergelesen und werde das jetzt wohl mal beenden. Seit der Lesung von Peter V. Brett letzte Woche hab ich wieder große Lust auf Fantasy.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Mai 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:01
Beiträge: 595
Wohnort: HM
Es ist schon wieder etwas her, aber ich war im Krankenhaus und hatte da viel Zeit zu lesen, allerdings auch eine interessante Bettnachbarin, die den Lesefluß durchaus gehemmt hat.
Kaiserschmarrndrama: Der neunte Fall für den Eberhofer von Rita Falk, gut wie immer, witzig, lesenswert- unbedingt lesen!
Dann Als wir unsterblich waren von Charlotte Roth.Spielt auf zwei Erzählsträngen- einmal wird die Geschichte von Alex erzählt die in der Zeit der Wende in Ostberlin im Westteil der Stadt sich verliebt und darüber mehr über ihre Oma herausfindet, mit der sie zusammenlebt.
Ihre Oma Paula ist die eigentliche Protagonistin des Romans, der im Berlin der 1910er Jahre bis in die 1930er Jahre spielt und vom Leben in einer liberalen, weltoffenen und politischen Gesellschaft erzählt. Es geht um die "Clique" um Paula, die sich aus verschiedenen Persönlichkeiten zusammensetzt mit viel Licht und Schatten.
Absolut lesenswert, nur das Ende ist schlecht, da hatte ich das Gefühl die Autorin wollte das Buch schnell fertigschreiben und hat dann alles runtergerattert.
Ein zweiter Teil wäre absolut angesagt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2018, 12:54 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7149
Wohnort: Reutlingen
Ich hab zuletzt von Harry Connolly - Die Pforte der Schatten, Die Saat der Schatten und Die Quelle der Schatten gelesen. War ganz ok, aber das Ende fand ich nicht so dolle.

Gestern hab ich von Christopher Moore - Ein Todsicherer Job angefangen. Nach knapp 100 Seiten, weiß ich noch nicht, ob ich mich so richtig damit anfreunden kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 363, 364, 365, 366, 367


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de