Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 24. September 2018, 04:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5542 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 364, 365, 366, 367, 368, 369, 370  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. April 2018, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2363
Wohnort: Frankfurt
Ich hatte im Urlaub mal in die Southern Reach Reihe von Jeff Vandermeer angefangen, aber irgendwie ist mir das zu abstrakt und als ich dann in den Rezessionen gelesen habe, dass es auch keine wirkliche Auflösung und kein richtiges Ende gibt, habe ich die Sache abgebrochen. Ich finde es nicht schlimm, wenn man erst mal eine Weile lesen muss, bevor man versteht, was eigentlich Sache ist (bei den Büchern der Strugatzki-Brüder ist das ja fast immer so), aber wenn alles so verworren bleibt, macht mir das keinen Spaß mehr.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5358
Wohnort: aufm Baum
ich lese grad von Trude Canavan Priester, ist nett, aber so 100% packt es mich nicht

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7093
Wohnort: Schwabenland
Da habe ich auch etwas gebraucht, bis die Reihe mich gefesselt hat. (Hatte nach den schwarzen Magiern andere Erwartungen)
Über die Jahre ist sie mir beim erneuten Lesen (zuletzt 2016) aber sehr ans Herz gewachsen.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2018, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2172
Wohnort: Schwabenländle
Mir ging es beim ersten Buch auch so, dass ich es etwas befremdlich fand, aber es hat mich dann gegen Ende doch gepackt. Und mit den nächsten zwei Büchern fand ich die Reihe dann auch ziemlich gut.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Mai 2018, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7093
Wohnort: Schwabenland
Ich habe, nachdem es nun seit Herbst 2016 angefangen rumlag, heute wieder bei "Königsklingen" von Joe Abercrombie weitergelesen und werde das jetzt wohl mal beenden. Seit der Lesung von Peter V. Brett letzte Woche hab ich wieder große Lust auf Fantasy.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Mai 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:01
Beiträge: 607
Wohnort: HM
Es ist schon wieder etwas her, aber ich war im Krankenhaus und hatte da viel Zeit zu lesen, allerdings auch eine interessante Bettnachbarin, die den Lesefluß durchaus gehemmt hat.
Kaiserschmarrndrama: Der neunte Fall für den Eberhofer von Rita Falk, gut wie immer, witzig, lesenswert- unbedingt lesen!
Dann Als wir unsterblich waren von Charlotte Roth.Spielt auf zwei Erzählsträngen- einmal wird die Geschichte von Alex erzählt die in der Zeit der Wende in Ostberlin im Westteil der Stadt sich verliebt und darüber mehr über ihre Oma herausfindet, mit der sie zusammenlebt.
Ihre Oma Paula ist die eigentliche Protagonistin des Romans, der im Berlin der 1910er Jahre bis in die 1930er Jahre spielt und vom Leben in einer liberalen, weltoffenen und politischen Gesellschaft erzählt. Es geht um die "Clique" um Paula, die sich aus verschiedenen Persönlichkeiten zusammensetzt mit viel Licht und Schatten.
Absolut lesenswert, nur das Ende ist schlecht, da hatte ich das Gefühl die Autorin wollte das Buch schnell fertigschreiben und hat dann alles runtergerattert.
Ein zweiter Teil wäre absolut angesagt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2018, 12:54 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7263
Wohnort: Reutlingen
Ich hab zuletzt von Harry Connolly - Die Pforte der Schatten, Die Saat der Schatten und Die Quelle der Schatten gelesen. War ganz ok, aber das Ende fand ich nicht so dolle.

Gestern hab ich von Christopher Moore - Ein Todsicherer Job angefangen. Nach knapp 100 Seiten, weiß ich noch nicht, ob ich mich so richtig damit anfreunden kann.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2018, 08:19 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7263
Wohnort: Reutlingen
Mittlerweile habe ich noch Tanja Kinkel - Das Spiel der Nachtigall geselen, das war ganz nett. Danach dann Jussi Adler-Olsen - Verachtung, war auch ok.

Jetzt habe ich mit Robin Hobb - Der Adept des Assassinen angfangen, lässt sich ganz gut an.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 07:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6186
Wohnort: auf´m Sofa
Mal eine Frage an die Viel-Leser unter Euch. Kauft Ihr die Bücher alle? Oder leiht ihr die aus? Oder gar E-Book? Wobei mit letzterem kann ich mich nicht anfreunden, ich habe gerne Papier in der Hand :mrgreen: Ich bin nämlich neulich mal durch einen Buchladen und musste nachher ganz schön schlucken an der Kasse. Vieles besorge ich mir inzwischen bei A...on gebraucht.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6541
Wohnort: OA
Ich splitte zwischen eBook und echten Büchern. Die echten Bücher kaufe ich zu 90% Second Hand über den Marketplace am Amazonas, auch wenn das der örtlichen (und sehr schöne) Buchhandlung gegenüber natürlich nicht förderlich ist :aoops: . Zur Gewissenberuhigung kaufe ich da dann aber gern Gutscheine zum verschenken und schaffe es selten, den Laden dann ohne Buch zu verlassen :alol:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 08:17 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3764
Wohnort: GAP
Ich lese leider nur noch sehr wenig, aber ich liebe Buchläden und ich habe früher als ich noch viel gelesen habe, immer alle Bücher im lokalen Einzelhandel gekauft und ich finde auch volle Bücherregale in Wohnungen total schön. Bei meinem vorletzten Umzug habe ich mehrere Kisten mit Büchern weggeworfen (diese Bücherkaufseiten wollten sie nicht haben und am Wertstoffhof wollten sie sie auch nicht) und ich bereue das heute noch.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 08:23 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6194
Wohnort: Takatukaland
Habe jetzt die ganze Reihe von Elke Bergsma "Büttner und Hasenkrug" durch. Ostfriesenkrimis - liebe ich.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 09:06 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7263
Wohnort: Reutlingen
Ich kaufe 95% gebraucht und verkaufe anschließend auch wieder. Es gibt da ja ganz nette Plattformen für sowas. Aktuell habe ich über 70 Bücher eingestellt....

Teilweise nutze ich auch Bücherregale, in meiner Firma (leider ja weiter weg, also hab ich nur 2-3 mal im Jahr Zugang und muss dann alles mim Zug transportieren) und in der Firma von meinem Mann (er mahct mir dann Bilder was grade da ist).


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6186
Wohnort: auf´m Sofa
Was sind denn gute Plattformen dafür?

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 14:37 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7263
Wohnort: Reutlingen
Ich bin hier aktiv:
https://www.booklooker.de/

Man tippt die ISBN ein, dann sind meist schon alle Daten da. Dann wird sogar angezeigt, was aktuell der günstigste Preis für das Buch ist und man wählt seinen Preis aus. Versandkosten kann man im Profil nach Gewicht festlegen, die werden dann automatisch berechnet. Die Bücher sind dann endlos online, bis sie verkauft sind, ab und an kommt mal ne Mail mit der Frage, ob alle noch aktuell sind. Ansonsten kommt ne Mail bei einem Verkauf. Am Ende fällt eine kleine Provision an.

Beim Kauf kann man auch Kombisuchen machen, d.h. man sieht welcher Anbieter evtl. mehrere Bücher hat, die einen Interessieren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5542 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 364, 365, 366, 367, 368, 369, 370  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de