Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 07:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 362, 363, 364, 365, 366, 367  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Februar 2018, 21:38 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2008, 12:47
Beiträge: 1299
Wohnort: Holstein
Ich habe mich die letzten 10Tage durch ken folletts 'sturz der titanen' gelesen. tolle leseerfahrung und beeindruckendes Werk. Fesselnd.

'Winter der Welt ' liegt parat. Ein Hoch auf die mängelexemplar-wühltische :-|

Grüße

_________________
http://buschreiter-cottbus.jimdo.com/

https://m.facebook.com/Lewitzerhengst-O ... =bookmarks


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Februar 2018, 22:59 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:25
Beiträge: 1187
@my_velvet:
Schön, dass auch andere die Bücher dieser Trilogie verschlingen. Ich fand sie auch unheimlich eindrücklich und erhellend.

_________________
Halef - you'll be always on my mind
22.2.1997 - 8.8.08

Jagdhund aus Passion - Schmusehund aus Leidenschaft


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 16:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2008, 12:47
Beiträge: 1299
Wohnort: Holstein
Ich find es wirklich beeindruckend, wie follett sowohl den 'familiären' Geschichten als auch den politischen Zusammenhängen genügend Raum gibt. Die vielen personen tiefgründig charakterisiert und einem jeden einzelnen mit seinen Motiven nahe bringt. Und das ganze auf drei (vier) verschiedene Länder/staatsformen aufschlüsselt. Spannend auf allen über 1000Seiten.

Gestern hab ich dann die ersten 50Seiten des 2.teils gelesen. Das geht mir schon wieder so nah. Ich habe ja schon viele Bücher mit dem 2 . wk als Thema gelesen. Aber nie so politisch 'erklärt'. Da bekomme ich beim lesen so einen hals auf Grund dieser ganzen politischen klüngeleien. Und immer im Hinterkopf die Frage was man damals selbst gemacht hätte. Bin gespannt wie dieses Buch wird, hab aber auch ein bisschen Angst :aoops:

Grüße

_________________
http://buschreiter-cottbus.jimdo.com/

https://m.facebook.com/Lewitzerhengst-O ... =bookmarks


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5243
Wohnort: aufm Baum
so ich hab jetzt "Ein Wispern unter Baker Street" durch... da ich aus der Reihe keine weiteren Teile habe, fang ich jetzt mit "Flavia De Luce - Mord im Gurkenbeet" an

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Februar 2018, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6749
Wohnort: Schwabenland
Bin jetzt bei "Smaragdgrün".
Arg viel sympathischer ist die Göre mir nicht geworden, aber die Geschichte drumrum hat was. Dann zieh ich's halt durch.

Am Wochenende hab ich "GoodDreams" von Claudia Pietschmann gelesen, auch Jugendbuch/Mystery, aber das war richtig schlecht, so einen Blödsinn hab ich selten gelesen. Die Grundidee war gut, aber komplett verhunzt.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2018, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5498
Wohnort: Schwoabaländle
Ich fand die alle toll, auch Smaragdgrün :rosawolke:

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6749
Wohnort: Schwabenland
Ich hab's jetzt ausgelesen.

Ohne die Liebesgeschichte, bzw. wäre die ein bisschen weniger doof gewesen, hätten mir die richtig gut gefallen.
So blieb's ein bisschen nervig, aber trotzdem interessant, mit Witz und einigen coolen Figuren.

Heute Abend setze ich mich dann mal vor die drei (JA :evil: ) Regalfächer, in denen sich meine ungelesenen Bücher stapeln und suche mir was für's Wochenende raus.
Nur was? Krimi, Fantasy, Jugendbuch? :alol:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6083
Wohnort: auf´m Sofa
Kriegst du eigentlich Angestelltenrabatt??

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6749
Wohnort: Schwabenland
Ich könnte jetzt zwei verschiedene Antworten geben:

Ja :mrgreen:
und
Ja leider :evil:

Der Rabatt ist zwar recht großzügig, aber kostenlos gibt's die Bücher trotzdem nicht, und wenn man dann den ganzen Tag im Laden steht und sieht, was es so gibt, kauft man gerne mal mehr, als man bräuchte. [smilie=timidi1.gif]

Außerdem bekommen wir von den Verlagen immer Freiexemplare, die zum Ausleihen im Pausenraum stehen, und alles halbe Jahr wird da ausgemistet und dann heißt es "nehmt mit, der Rest fliegt in den Müll". Da kann es sein, dass ich mit zehn Büchern unterm Arm von der Arbeit heimkomme.
Plus elektronische Leseexemplare (als eBook) von Verlagen, wo man sich nur in den Verteiler eintragen lassen muss und dann nahezu täglich jede Menge eBooks aus ALLEN Bereichen (Kinderbuch bis politische Sachbücher) zugeschickt bekommt, die man sich dann runterlädt oder nicht, je nachdem, ob interessant.

Ich glaube, inzwischen habe ich an die 150 ungelesener Bücher zu Hause. :roll:
Das Kaufen ist immerhin etwas besser geworden, seit ich im Büro sitze und nicht mehr den ganzen Tag stapelweise Bücher vor der Nase habe. :alol:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2007, 18:49
Beiträge: 6714
Das klingt traumhaft Falko :mrgreen:
Wobei ich auch immer alles mitnehmen wollen würde und dann doch nur die Hälfte schaffen würde.... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6749
Wohnort: Schwabenland
Das ist das Problem :mrgreen:

Lese gerade am eReader "In Kalabrien" von Peter S. Beagle, dem Autor von "Das letzte Einhorn".
Auch hier geht's um Einhörner, das kann man in ein paar Stunden weglesen, sehr rührend.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:01
Beiträge: 595
Wohnort: HM
Ich hatte im Urlaub viel Zeit zum lesen, habe den Kindle immer in der Handtasche dabei.
Die Nachtigall, Roman von Kristin Hannah und Karolina Fell: spielt im bestzen Frankreich der 1940er Jahre und erzählt die Geschichte zweier Schwestern. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, war spannend geschrieben.

Die Silber-Trilogie von Kerstin Gier: wer Jugendbücher mag wird das auch gut finden. Es geht um Träume und Träumende, wirklich nettes Buch.

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce: Ein Roman den ich irgendwie nicht einordnen kann, der ist selstsam, irgendwie trauri


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 19:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2008, 12:47
Beiträge: 1299
Wohnort: Holstein
:alol: schlappen. Ging mir genauso mit harold fry. In einem rutsch gelesen, aber irgendwie konnte ich am Ende nicht so recht etwas mit der Geschichte bzw. Dem Buch anfangen. Komisch :mrgreen:

Grüße

_________________
http://buschreiter-cottbus.jimdo.com/

https://m.facebook.com/Lewitzerhengst-O ... =bookmarks


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6749
Wohnort: Schwabenland
Mir ging es so ähnlich mit ihrem anderen Buch, "Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte" :alol:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2018, 20:49 
Offline

Registriert: 7. Januar 2009, 17:37
Beiträge: 414
Den Harold Fry hab ich auch gelesen, hatte ich geschenkt bekommen und wollte ich wegen des seltsamen Covers gar nicht anfangen, aber ging mir dann sehr nahe. Seitdem denke ich bei Leuten, die doof zu ihren Kindern sind, immer auch darüber nach, was die wohl als Kinder mitgemacht haben.
Das Buch aus der Sicht von ihr (Queenie) hab ich dann auch gelesen, war auch nett, aber hätte es irgendwie nicht gebraucht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 362, 363, 364, 365, 366, 367  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de