Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 01:02


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4567
Wohnort: Frankfurt
Ich betrachte nie einen Rücken isoliert, für mich ist dieser Bestandteil der Oberlinie, der Ansatz des Halses ist genauso entscheidend für die Qualität wie alles hinterm Widerist.

Bei der Betrachtung für ein Reitpferd ist mir insbesondere die Sattellage wichtig.

Bei meiner Selektion für einen Hengst muss ich da zum Glück nicht spezifisch drauf achten - Hengste mit schlechten Rücken werden ja eh nicht gekört. Mein Stutenstamm vererbt nun schon in der 5. Generation eine sehr gute Oberlinie mit schön angesetzten Hälsen und prima Sattellage (da passt fast alles drauf). Da hat noch kein Hengst ernsthaft was genetisch mitzumischen gehabt.

Der von Feuerblitz gezeigte Hengst wäre bezüglich Oberlinie nicht mein Favorit - das wäre mir persönlich zu viel Schwung im Rücken, was selten eine perfekte Sattellage ergibt. Aber das ist Geschmackssach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 158
Schade, ich dachte ihr habt direkt ein Foto im Ärmel mit einem Lieblingsrücken.

Aber das zeigt ja, es ist garnicht so eindeutig. Ist auch eine Erkenntnis :)

_________________
Der Feige stirbt schon vielmal, eh' er stirbt,
Die Tapfern kosten einmal nur den Tod.
FB: @ScheckeBee Instagram: ScheckeBee youtube: Was a Bee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 12:15 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Ich überlege schon die ganze Zeit, aber ich komme nicht mehr auf den Namen.

Es gab früher einen Holsteinerhengst über den gesagt wurde, dass man ein Pferd schöner nicht malen kann und einfach alle Linien perfekt sind.
Hat allerdings sowohl als Reitpferd als auch als Vererber extrem enttäuscht.

Bajana hatte mal kurzzeitig einen Nachkommen von ihm zur Verfügung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4567
Wohnort: Frankfurt
https://www.bayerns-pferde.de/warmblut

Guck Dir mal den Rücken der braunen Siegerstute der Warmblüter an. Der gefällt mir sehr gut, könnte evtl. auch noch den einen oder anderen Zentimeter länger sein, aber nicht viel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 13:22 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Diva hat geschrieben:
Bajana hatte mal kurzzeitig einen Nachkommen von ihm zur Verfügung.


Der war von Calgary


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 13:33 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Danke! Den habe ich gesucht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juli 2018, 17:35 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4341
Wohnort: Kiel
Zu dem "Hengste mit schlechtem Rücken werden nicht gekört" ... Doch, werden sie. Bloß nicht jeder schlechte Rücken sieht auch auf den ersten Blick schlecht aus. Ich kenne zwei Hengste, die optisch gut aussehen, wo aber die dauerhaften Bereiter sagen, dass die schlechte Rücken haben und dies (zumindest bei dem einen) auch vererben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juli 2018, 07:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Dezember 2008, 17:54
Beiträge: 1577
Wohnort: Marburg
Eskadron hat geschrieben:
Zu dem "Hengste mit schlechtem Rücken werden nicht gekört" ... Doch, werden sie. Bloß nicht jeder schlechte Rücken sieht auch auf den ersten Blick schlecht aus. Ich kenne zwei Hengste, die optisch gut aussehen, wo aber die dauerhaften Bereiter sagen, dass die schlechte Rücken haben und dies (zumindest bei dem einen) auch vererben.


Ist da ein bayrischer Hengst dabei?

_________________
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Rücken
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Juli 2018, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 158
@ Eskadron die würden mich natürlich jetzt auch sehr interessieren :-)

@ allrounder danke, schönes beispiel! :thxs:

_________________
Der Feige stirbt schon vielmal, eh' er stirbt,
Die Tapfern kosten einmal nur den Tod.
FB: @ScheckeBee Instagram: ScheckeBee youtube: Was a Bee


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de