Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. August 2018, 00:00


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nichts im Schall und doch tragend?
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. November 2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4471
Wohnort: Frankfurt
Hier sind ja doch ein paar versierte Züchter dabei.

Habe dieses Jahr zwei Stuten im Natursprung decken lassen. Eine sofort aufgenommen. Hatte gleich dieses verklärte Schwangerschaftsgesicht, fing an, wie ein Scheunendrescher zu fressen, schönes Schallbild. Alles toll. Die andere steckte in den Rossen immer wieder fest, kam dann doch in die Rosse, hat sich brav decken lassen, fing nach 3 Wochen wieder an zu rossen, nochmal gedeckt, mit wenig Begeisterung der Dame. Danach sah sie sehr unschwanger aus, und im Schall war auch nichts zu sehen. Seitdem keine Rosse mehr. Und seit einigen Wochen verhält sie sich merkwürdig. Kommt freiwillig zu mir, wenn ich sie am Wochenende im Pferdeparadies besuche, hat sogar die Wurmkur ohne Mucken geschluckt (kann sie eigentlich nicht leiden). Steht abseits von der Herde und wird immer runder.

Verdacht meiner Züchterfreundin, bei der sie steht: doch tragend. Kommt angeblich öfter vor.

Kennt Ihr das?

Für Schall ist nach 4 Monaten wohl zu spat? Lieber rein langen lassen oder Bluttest?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. November 2017, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8488
Wohnort: Hedwig Holzbein
Klar kann man auch nach 4 Monaten noch schallen lassen. Ggf dann nicht (mehr) rektal, sondern transabdominal. Bei 4 Monaten ist man ja über den 100. Tag der Besamung und man kann das Fohlen schon sehr gut erkennen.

Winni wurde ja Mitte Mai 16 gedeckt und dann im Sept. 16 geschallt (transabd.), wenn man richtig gut ist, kann man sogar das Geschlecht feststellen. In jedem Fall sieht man aber ob das Herz schlägt etc.
Scheren braucht man dazu nicht!!

Wenn es so nicht gehen sollte, dann kann man noch rektal schallen.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. November 2017, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1258
Wohnort: Wald & Heide
Pferde kann ich nur halb mitreden, aber bei Kühen schon gehabt. Mehrfach “über das Kalb gebullt“, trotzdem tragend.
Würde Bluttest vorziehen, einfach weil der die Frucht weniger stört.

_________________
Man wird älter als ' ne Kuh und lernt fleißig noch dazu ;-)
Abstand bringt Klarheit, Nähe und/oder neue Einsichten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. November 2017, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8488
Wohnort: Hedwig Holzbein
Sono von außen stört die Frucht überhaupt nicht und man kann sehen ob das Fohlen lebt! Sono ist die sichere Methode.

Blut ist nicht so sicher, Fohlen kann auch weg sein oder tot, trotzdem sind die Werte noch im pos Bereich.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. November 2017, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13192
Wohnort: Rheinland Pfalz
Frag doch mal nen Hengst. Wir hätten uns jeden US sparen können :alol:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. November 2017, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8488
Wohnort: Hedwig Holzbein
habt ihr nun was gemacht?

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2017, 10:25 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1865
ein festsitzender gelbkörper könnte diese wesensänderung auch erklären

habt ihr denn vor der 2. bedeckung follikelkontrolle gemacht und ausgeschlossen, dass die nicht schon beim ersten mal aufgenommen hat?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2017, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4471
Wohnort: Frankfurt
Hurra hat geschrieben:
ein festsitzender gelbkörper könnte diese wesensänderung auch erklären

habt ihr denn vor der 2. bedeckung follikelkontrolle gemacht und ausgeschlossen, dass die nicht schon beim ersten mal aufgenommen hat?


Japp, gab jedes Mal Follikelkontrolle.

Wir haben sie noch nicht geschallt, weil sie noch auf Sommerkoppel steht.

Es ist ja nun mal jetzt, wie es ist. Also wird geschallt, wenn es ins Winterquartier geht, wo es auch Strom gibt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2018, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8488
Wohnort: Hedwig Holzbein
wie sieht es denn nun aus?

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Januar 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4471
Wohnort: Frankfurt
Der Doc wollte vor Weihnachten noch kommen, es hat dann aber nicht mehr geklappt. Und jetzt ist er erst seit gestern wieder aus dem Urlaub zurück.

Wir sind also auf die Folter gespannt. Ich hoffe, er kommt diese Woche noch. Aber es hat ja keine Eile. Entweder sie ist tragend, oder eben nicht. Ändern lässt es sich ja nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Februar 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4471
Wohnort: Frankfurt
Jetzt ist klar, es war ein Fehlalarm - Bluttest ist eindeutig. Stute verhält sich aber nach wie vor merkwürdig. Ist wohl doch eine Scheinschwangerschaft.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Februar 2018, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13192
Wohnort: Rheinland Pfalz
Tut mir leid, dass es nicht geklappt hat.

Im Stall wo meine Stute derzeit steht haben sie eine beschlagnahmte Stute vom Vetamt in schlechtem Zustand. Ich finde den „Wurmbauch“ verdächtig birnig aussehend. Die lassen nun auch ein Blutbild machen um sicher zu gehen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 14:39 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1865
allrounder: du solltest den TA aber auf jeden fall schallen lassen, um festsitzenden gelbkörper auszuschließen


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4471
Wohnort: Frankfurt
Hurra hat geschrieben:
allrounder: du solltest den TA aber auf jeden fall schallen lassen, um festsitzenden gelbkörper auszuschließen


Danke für den Tipp. Das könnte nämlich in der Tat einiges erklären.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de