Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. Oktober 2018, 00:20


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 05:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8609
Wohnort: Hedwig Holzbein
@ Eskadron: so viel ich weiß ist es auf dem Landesturnier in Segeberg weiterhin verboten. Zumindest war es dort schon vor 15j so. Plötzlich mußten die Jugendlichen selber abreiten mit dementsprechenden Bildern.

Auf kleinen Turnieren sah ich immer mal wieder Muttis, die ihre Pferde für´s Töchterchen abgeriiten haben. Nicht zwangsläufig auf dem Abreiteplatz (da keine Turnierklamotten an), sondern auf dem Anhängerparkplatz.

Aber auch hier ist es so, daß bekannte Namen schnell in die Placierung rutschten, obwohl es nicht immer gerechtfertigt war.


Wie es jetzt ist weiß ich nicht, ich bin seit 2 oder 3 Jahren keine Turniere mehr geritten.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 07:15 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Also ich seh hier maximal welche Schritt reiten, wenn die mehrere Pferde mit haben, aber sonst nicht. Bei den Anhängern longieren halt mal welche ab, manchmal auch mit Reiter drauf, aber immer die, die die Prüfung reiten. Aber vermutlich sind die Turniere hier, mit den geringen Gewinngeldern und eher kleineren Prüfungen (bis M), nicht so die Zielgruppe von solchen Startern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 07:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5596
Wohnort: Schwoabaländle
Eskadron hat geschrieben:
@Kuegelchen: Nur mal am Rande, dass Abreiten durch andere Personen ist schon länger nicht mehr gestattet.


Ich weiß. Wurde aber trotzdem gemacht und nicht verwarnt.

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5596
Wohnort: Schwoabaländle
Fabelhaft hat geschrieben:
Kuegelchen hat geschrieben:
Fabelhaft hat geschrieben:
An alle, die tendenziell reiterliches Anfängerniveau haben, möchte ich empfehlen, Euch mal auf ein Pferd zu setzen, dass jenseits von M ausgebildet ist. Und dann reitet damit bitte mal durch eine E- oder A-Dressur. Die Pferde, die Euch da durchtragen mag es geben, aber nicht in der Breite. Wenn man ein bißchen reiten kann, ist es auf einem gut gerittenen Pferd natürlich leichter. Das ist aber der Punkt: man muß es können.
Ich kann das einfach nur schwer ertragen, dieses "die können ja nicht reiten und hocken nur auf den teuren Pferden, die alles von alleine machen".


Ich weiß nicht, was die anderen gemeint haben, mir ging es darum, dass wenn zwei gleich gut reiten, derjenige auf dem Schulpferd Pech hat, weil da dann doch Muttis Lampenaustreter platziert wird - auch in E. Und teilweise - siehe die besagte RL-Tochter - mit Haftcreme gearbeitet werden musste, und das Pferd bis 5 min vor der Prüfung von Mutti schön zusammengeritten wurde, damit Töchterchen es die 3,5 Minuten im Viereck grad noch so zusammenhalten kann. Das war schon "Pferd macht alles alleine".
Ich weiß was Du vom Grundsatz her meinst, ich saß schon mal auf einem S-Pferd, allerdings würde ich nicht generell behaupten, dass jemand auf E oder A so ein Pferd nicht reiten kann.

Ja, aber das gab es schon vor 30 Jahren und das wird auch immer so bleiben, dass es gerade mal so für 3 Minuten hält. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das heutzutage die Platzierten dominiert und außerdem funktioniert es auch nicht mit jedem Pferd. Wer solide A-Niveau reitet, bekommt so ein Pferd natürlich gebacken, aber der schafft es auch mit weniger Qualität, nur klappt es logischerweise mit dem besseren Pferd auch besser. Daran ist aj wohl nichts verwerfliches. Und wer so reitet, braucht auch niemanden, der ihm das Pferd vorher zusammenschiebt.


Dass es mit einem besseren Pferd besser klappt, ist nicht verwerflich. Aber es ging darum, dass man eben heutzutage für die Klasse E schon recht gutes Pferdematerial braucht. Und das finde ich schade, da eben Kinder ohne eigenes Pferd oder welche, bei denen die Eltern nicht das Geld für den Kracher haben, quasi keine Chancen mehr haben.

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 08:44 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Takatukaland
Und das stimmt halt einfach nicht. E Dressur, 3 Gangarten, Zirkel, durch die ganze Bahn wechseln. Alles kein Hexenwerk. Gut sitzen, Punkte treffen, Takt + Anlehnung. Ende

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6206
Wohnort: auf´m Sofa
Doch es stimmt. Meine Reitbeteiligung hat das Turnier reiten deshalb aufgegeben. Sie hat einen super Sitz und reitet sehr korrekt. Trotzdem könnten wir nach einem Blick auf die starterliste die ersten 5 sicher benennen. Im e Bereich wird eine ziemliche Material Schlacht betrieben. Das hat sich nochmal verschärft als auch für den e Bereich die Eintragung der Pferde und Ponys vorgeschrieben wurde. Da war die Karriere viele zausels vorbei. Auf den reinen Freizeit Turnieren haben wir viele wiedergetroffen.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:25 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:37
Beiträge: 583
Wohnort: Niedersachsen
feuerblitz hat geschrieben:
Und das stimmt halt einfach nicht. E Dressur, 3 Gangarten, Zirkel, durch die ganze Bahn wechseln. Alles kein Hexenwerk. Gut sitzen, Punkte treffen, Takt + Anlehnung. Ende


Ja genau, so einfach ist es, und deswegen können das auch alle (überspitzt formuliert).
Aber wer gewinnt dann? Das Paar, welches am meisten hermacht, weil vom Grundsatz ja alle ihre Aufgabe gleich gut gemeistert haben.
Und welches Paar macht am meisten her? Das wird nicht der etwas pummelige und zottelige Hafi mit dem zusammengeliehen Turnieroutfit sein, sondern dann doch das teuer erworbene Sportpony mit Spooks Reithose und Animo Jacket farblich abgestimmt und auf den Laib geschneidert. :|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:45 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
Ich habe in meinem Reiterleben mit E-Prüfungen nicht viel zu tun gehabt, aber das was ich bisher gesehen habe, war durchaus nicht so, dass es alle konnten.
Es gibt ja 2 Punkte die ich nicht verstehe: 1. Wenn man ein paarmal E gewonnen hat, wieso reitet man es dann noch? Das ist doch irgendwie peinlich. 2. Wenn ich zu Hause keinen Ausbilder habe, der mir korrekte Hufschlagfiguren beibringen kann, wieso reite ich dann Turniere. Da werden auf dem Zirkel Ecken ausgeritten, bei "zu einem rechts brecht ab, links marschiert auf" herrscht völlige Ratlosigkeit und in einer A-Dressur werden 6-Meter-Volten geritten und sich hinterher lauthals beschwert wie es sein kann, dass da "zu klein" im Protokoll steht, kleiner wäre doch wohl besser als größer.

Ich habe in meinem Leben gefühlte 5 Millionen Dressurprotokolle geschrieben und die meisten Richter sind nicht so blöd, dass sie schlechtes Reiten auf einem guten Pferd nicht erkennen könnten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:51 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 15:32
Beiträge: 275
Wohnort: Im Süden ;-)
feuerblitz hat geschrieben:
Sorry das ist einfach Bullshit.

Das ist dieser typisch deutsche Sozialneid. In der Regel wird vielleicht bei den Kindern reitender Eltern mehr Wert auf den korrekten Sitz und richtige Hilfegebung AM PUNKT gelegt.

Sicher gibt es mal nen Ausrutscher, aber normal ist das ganz sicher nicht.


Naja, ich hab das selber schon gesehen als ich Protokoll in einer A Dressur geschrieben habe. Da kam ein Mädel rein mit dem Pferd einer M Reiterin. Die Richter "oh das ist ja das Pferd der Frau xxx, der kann das ja, da brauchen wir nicht viel dazu schreiben". Die beiden Richter haben dann überhaupt nicht mehr richtig zugekuckt, und es war eine echt schlechte Vorstellung, Paraden nicht am Punkt und teilweise gegen die Hand, Reiterin im Stuhlsitz, Hufschlagfiguren schlampig. Das Mädel bekam eine 7,0 und war nachher 2. ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:59 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
Natürlich gibt es das. Aber genauso gibt es Richter die Herzchenaugen bekommen wenn sie einen dicken, zotteligen Haflinger sehen, weil der sie an das Tier erinnert mit dem sie vor 50 Jahren ihre ersten Reitversuche gestartet haben. Jeder wird mal bevorzugt und mal benachteiligt, aber im Mittel passt das schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 11:52 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Takatukaland
LaLiLu hat geschrieben:
feuerblitz hat geschrieben:
Und das stimmt halt einfach nicht. E Dressur, 3 Gangarten, Zirkel, durch die ganze Bahn wechseln. Alles kein Hexenwerk. Gut sitzen, Punkte treffen, Takt + Anlehnung. Ende


Ja genau, so einfach ist es, und deswegen können das auch alle (überspitzt formuliert).
Aber wer gewinnt dann? Das Paar, welches am meisten hermacht, weil vom Grundsatz ja alle ihre Aufgabe gleich gut gemeistert haben.
Und welches Paar macht am meisten her? Das wird nicht der etwas pummelige und zottelige Hafi mit dem zusammengeliehen Turnieroutfit sein, sondern dann doch das teuer erworbene Sportpony mit Spooks Reithose und Animo Jacket farblich abgestimmt und auf den Laib geschneidert. :|


Ne die Animojackets werden nicht auf den Leib geschneidert, die passen perfekt wenn man nicht so mopsig ist . :angellie:

Entschuldigung, aber wenn ich diese Punkte nicht auf die Kette kriege, dann sollte ich mit meinem Hintern daheim bleiben und weiter üben.

Und ich kenne ne Menge Leute die gefühlt jedes WE in L und M rumeiern und nie nen Pott abgekommen - warum? Weil sie einfach **** reiten.

Und in meinem Freundes,- bzw. Bekanntenkreis befinden sich ein paar Richter, da ist keiner dabei der "ach DAS Pferd, ja da ist die 7 vor dem Komma schon fest"

:roll:

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Zuletzt geändert von feuerblitz am 6. Juni 2018, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 11:56 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2849
kinners, das ist "Leib", weil "Laib" ist Brot... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6628
Wohnort: Nähe Koblenz
Und ich kenne ne Menge Leute die gefühlt jedes WE in L und M rumeiern und nie nen Pott abgekommen - warum? Weil sie einfach **** reiten.

:mrgreen:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:53 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Takatukaland
baura hat geschrieben:
kinners, das ist "Leib", weil "Laib" ist Brot... :mrgreen:



:drunk:

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdematerial im E-Springen
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5596
Wohnort: Schwoabaländle
Ich geb's jetzt auf. Vielleicht ist es ja auch nur auf den Turnieren so gewesen, auf die ich mit meinem RB-Mädel gefahren bin. Und bevor hier wieder irgendwelche Unterstellungen mit Sozialneid oder so kommen - sie hat Platzierungen bekommen, obwohl ich nicht den 25 T€-Turnierkracher besitze. Aber gewonnen haben dann halt mit wenigen Ausnahmen die mit den entsprechenden Pferden, auch wenn sie nicht besser geritten sind...

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de