Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 05:43


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 09:21 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Wer war denn die Tage in Stuttgart und hat das Geschehen (am Abreiteplatz) live verfolgt? Insbesondere das Abreiten für die Dressur?
Die Fotos und Videos vom abreiten von IW, egal mit welchem Pferd, sind mal wieder ne Hausnummer für sich... dass sie am Ende auch noch alle Prüfungen gewonnen hat, verwundert mich nicht, setzt der Sache aber die Krone auf.

Ganz schlechte PR für den Reitsport / Dressursport :wallbash:

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2202
Wohnort: Waldenbuch
Ich wohn zwar in der Nähe, bin aber nicht hin. Allerdings aus anderen Gründen. Das kann sich kein normaler Mensch mehr leisten. Karten teilweise Ü40 €, Pommes 4 €, 0,2 l Getränk ebenfalls. Ich gehe lieber reiten und freue mich über die leere Halle :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 09:27 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
Egal mit welchem Pferd?

Ich habe die furchtbaren Bilder nur mit Don Johnson gesehen und auch gelesen, dass sie Weihegold ganz normal abgeritten hat.
IW sollte es wirklich besser wissen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 10:25 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1933
Ich hab sie mit beiden Pferden (aber nicht die ganze Zeit) beim Abreiten gesehen. Mit Don Johnson ging sie eine Weile Schritt. Beim Angaloppieren hat der - warum auch immer - echt fies gebockt und Schweinereien gemacht. Soll man da auf Kuschelkurs gehen? Der Gute ist 15, der müsste eigentlich wissen, wie er sich zu benehmen hat. Da wurde er natürlich "gemaßregelt". Was vorher und nachher war, kann ich leider nicht sagen. Die paar Minuten, die ich mit Weihegold gesehen habe, waren "ganz normal". Ich habe mir die ganze Kür angeschaut. Ich fand und finde Weihegold echt toll und der Ritt war echt "schön", zumindest im Vergleich zu diesem gruseligen Portugiesen, der glaube ich 4. geworden ist. Die Stute hat ja eher nix stutiges an sich, sie ist so "imposant" und die ist geschnurrt, aber trotzdem fand ich den Riesenabstand nicht gerechtfertigt. Ich habe aber leider viele Lektionen wie Traversalen usw. gar nicht richtig gesehen, weil wir auf der langen Seite saßen, was schade war. IW ist halt manchmal nicht so "schlau", dass es solche Bilder beim Abreiten gibt, alle anderen sind bestimmt auch nicht "netter" zu ihren Pferden, da sieht es halt nur keiner...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 10:46 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Blümchen1987 hat geschrieben:
IW ist halt manchmal nicht so "schlau", dass es solche Bilder beim Abreiten gibt, alle anderen sind bestimmt auch nicht "netter" zu ihren Pferden, da sieht es halt nur keiner...

Da stimme ich dir voll und ganz zu! Ich bin mir ganz sicher, Ingrid Klimke und Michael Jung bekommen ihre Pferde auch nicht durch streicheln und Wattebäuschchen werfen zu Höchstleistungen, ABER sie sind eben clever genug, es nicht in der Öffentlichkeit zu machen.
Solche Aufnahmen sollte es von einer Weltklassereiterin nicht geben, denn sie werfen ein ganz schlechtes Licht auf den (deutschen) Reitsport.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13442
Wohnort: Rheinland Pfalz
IW möchte ich noch nie gerne sehen. Ihre Reiterei gefällt mir nicht und ihr Typ Pferd auch nicht. Das hat einfach nichts von Leichtigkeit. In Wiesbaden ist sie so gruselig abgeritten, dass meine "von Sport-/Dressurreiterei keine Ahnung" Begleitung anmerkte, dass diese Reiterin ja überhaupt kein schönes Bild abgibt und ob sie überhaupt qualifiziert ist, so hohe Prüfungen zu reiten?! :klappe: [smilie=timidi1.gif] :angellie: Als ich sie über die Erfolge dieser Person aufklärte, habe ich mich fast ein bisschen geschämt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 10:56 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5561
Blümchen1987 hat geschrieben:
IW ist halt manchmal nicht so "schlau", dass es solche Bilder beim Abreiten gibt, alle anderen sind bestimmt auch nicht "netter" zu ihren Pferden, da sieht es halt nur keiner...


Sie reitet so ab, weil sie sich im Recht fühlt, würde ich sagen. In der Erfolg gibt ihr ja genug Recht. Ich bin der Überzeugung, sie ist sich absolut sicher, das beste zu tun und die beste zu sein. Da ist keine Motivation und kein Bedarf, irgendetwas zu verbergen.

Ansonsten unterschriebe ich bei Lexi. :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 11:17 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
Ich habe irgendwie keine Meinung zu IW bzw. ich bin da völlig hin und hergerissen.
Meines Erachtens ist das eine unglaublich gute Reiterin und sie hat ein Faible für sehr schwierige Pferde, die sie ja schon irgendwie auf ihrer Seite hat. Sie wird mit Sicherheit nicht nervös wenn einer hinter die Senkrechte kommt und so einen frechen Sack wie Don Johnson nordet sie halt auch sehr unreiterlich richtig ein, aber es gibt wohl auch nicht viele die den überhaupt reiten könnten erst recht nicht auf dem Level. Trotzdem ist das m.E. keine Rollkur-Reiterin a la Sjeff Jansen, sondern einfach jemand die ganz genau weiß wie sie das absolut mögliche Maximum an Punkten mit jedem einzelnen Pferd rausreiten kann.
Ich denke man merkt dass ich sie irgendwie bewundere, auch wenn ich diese Art zu reiten vollumfänglich ablehne.

Für den Dressursport finde es ganz schlimm dass solche Bilder immer noch auftauchen und das sollte IW eigentlich einfach besser wissen. Schließlich verdient sie ihr Geld indirekt über die Fans und davon hat sie für das was sie schon erreicht hat eh nur sehr wenige.

Ich fand es interessant, dass die Zuschauer mit der Spectator App ihre Kür mit Weihegold ca. 7% niedriger bewertet haben als die Richter - eben weil die Zuschauer sie nicht mögen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 11:38 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Diva hat geschrieben:
Ich fand es interessant, dass die Zuschauer mit der Spectator App ihre Kür mit Weihegold ca. 7% niedriger bewertet haben als die Richter - eben weil die Zuschauer sie nicht mögen.


Lag es wirklich daran, dass die Zuschauer sie nicht mögen? Oder weil sie ganz anonym und ohne Berücksichtigung von politischen / finanziellen Interessen bewerten können?
Man mag es ja kaum laut denken, aber ein "bisschen gekauft" wirkt der Dressursport schon.
Und was mit Richtern passiert, die aus der Reihe tanzen, wissen wir ja spätestens nach Leif Törnblad :klappe:

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13442
Wohnort: Rheinland Pfalz
Du hast da sicher nicht unrecht. Klar ist, dass sie aus den unmöglichsten und (Charakterlich und körperlich) schwierigsten Pferden das Optimum raus holt - für sich und ihren Erfolg - nicht für die Pferde und nicht für die Zuschauer. Ich mags aber nicht sehen und bin zum Glück nicht die einzige. Hängt halt leider an den Richtern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 11:54 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6245
Wohnort: Takatukaland
Dieses Jahr stand ich lange in Wiesbaden am Abreiteplatz - da ritt Frau Werth einen ihrer Renner (nicht für die nächste Prüfung, sondern so). Alter Schwede, das hat mir echt beim Hinschauen wehgetan. Das Tier war so eng und im Rücken durch :roll:
Warum sie das macht? Vermutlich weil sie es kann.

Ich mag mir auch nicht mehr anschauen, wenn irgendwelche Leute international mit Aufziehtrense UND Kandare im Kurs rumziehen.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13442
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich vermute fast, den habe ich u.a. auch gesehen. Paar Runden Schritt, dann enggezogen auf die Brust und los in pi und pa (oder sowas ähnliches) - der hintern hüpfte im Takt der pitsche auf und nieder, Vorhand war irgendwo im Untergrund, Nase unter der Brust. Nachdem das Tier 20 min in "versammelten" Lektionen malträtiert würde, durfte es zurück ins stallzelt.
Das war aber, wie gesagt, nicht ihr einziger Ausrutscher in Wiesbaden. Und Ausrutscher darf man es ja auch nicht nennen, da bei ihr scheinbar ein völlig normales Gereit. Einmal rund gemacht und fertig - nächster bitte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 12:57 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Lexi hat geschrieben:
Hängt halt leider an den Richtern.


Die wiederum abhängig von der FN / FEI, dem Regelwerk und der Sponsoren sind.
Stellt euch mal vor, einer der Richter oder alle hätten niedrig bewertet und sie wäre auf einem hinteren Rang gelandet, am Ende ohne Platzierung.
Dann wären wahrscheinlich alle Richter suspendiert worden, der Veranstalter könnte sich für nächstes Jahr neue Sponsoren suchen, zukünftig eine berühmte Reiterin weniger in der Schleyerhalle,...
Man müsste den Richtern erstmal die Möglichkeit geben, objektiv zu bewerten was sie sehen.. sowas wie Immunität :wink:

In Wiesbaden habt ihr sie bestimmt mit Emilio gesehen?! Mit dem gibts auch viele unschöne Videos und Bilder...

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 13:07 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
Ich habe sie auch schon gesehen wie sie im leichten Sitz außenrum galoppiert ist und das Pferd sich erstmal locker ausbuckeln durfte.

Ich kenne mich mit der Politik im Dressursport nicht aus. Muss man eine IW höher bewerten als die anderen Reiter im deutschen A-Kader? Meines Erachtens schafft es IW einfach besser als irgendwer sonst keine Punkte liegen zu lassen und da ist man beim getrennten Richten dann schnell mal ein paar Prozentpunkte vor jemandem dessen Ritt eigentlich in seiner Gesamtheit schöner anzuschauen war, wo aber da und dort ein paar Punkte verloren gegangen sind.


Ich wäre wirklich gerne mal ein paar Tage Mäuschen im Stall von verschiedenen Weltklassereitern und würde gerne vor Ort sehen was da eigentlich so passiert und was die machen. Das interessiert mich viel mehr als Abreiteplätze und Prüfungsvierecke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart German Masters 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2017, 13:25 
Offline

Registriert: 16. Dezember 2015, 09:38
Beiträge: 509
Ich mag Frau Werth nicht sonderlich, allerdings habe ich Sie schon häufiger nach der Prüfung das Pferd noch austraben sehen auf dem Abreiteplatz. Das fand ich schon positiv.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de