Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 02:23


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 09:01 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1191
Wohnort: Deutschland
Spannende Zeiten vorraus...

Ich hatte vor ein paar Wochen eine besondere Interessentin. Eine S-Dressureiterin, die nach Kinderpause wieder einsteigen will. Hat es erst mit Marathon versucht, aber das Pferd fehlt ihr doch. Das besondere ist, diesesmal soll das Pferd artgerecht gehalten werden, also keine Box. Sie hat allerdings keine Ahnung was das bedeutet, jedenfalls in der Praxis. Bei der Besichtigung hat sie mich Dinge gefragt, die das auch deutlich zeigen, angefangen von der Frage, ob die Pferde überhaupt laufen würden, wenn die den ganzen Tag draussen sind...

Das wird jetzt ein Abenteuer. Aber sie ist auf den ersten Einblick nett und ihr ist klar, daß sie dazulernen muß...Ich bin gespannt. Was mich freut: Sie hatte mir eigentlich vor 4 Wochen abgesagt, weil es ihr zu weit war. SIe ist jetzt aber in halb Hessen unterwegs gewesen udn hat nix gefunden. Entweder Offenställe ohne Halle/PLatz oder Sportställe ohne ausreichend Wiese. Also rief sie heute morgen an, sie hätte sich umentschieden. Es scheint, daß wir für unser Angebot eine passende Kandidatin gefunden hätten...

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 10:39 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1143
Hast du dir das gut überlegt?

Ich befürchte da ist massiv Ärger vorprogrammiert.
Nur ihr eigenes Pferd /e?

Oder auch Beritt Pferde?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 10:51 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1191
Wohnort: Deutschland
Bluee hat geschrieben:
Hast du dir das gut überlegt?

Ich befürchte da ist massiv Ärger vorprogrammiert.
Nur ihr eigenes Pferd /e?

Oder auch Beritt Pferde?



Nur ihr eigenes (Jung-)Pferd.

Wieso sollte es Ärger geben? Sie will ja einen Bruch zu früher...Wenn sie auf eine Sportanlage mit Führmaschine, kleinen Einzel-Paddocks und gepflegter Gastronomie wollte, die gibt es ja reichlich zur Auswahl...

Das gleiche als Pferd habe ich auch seit neustem. Kommt aus Wien-Mitte, kennt Weide und Gras eher nicht und stand zuletzt als Zweijähriger mit anderen Pferden. Der hat ne Woche gebraucht um zu raffen, das er das grüne Zeug fressen soll auf dem er rumrennt...Aber er kann Pi&Pa

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 11:50 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1143
Na warte mal ab bis ders erste mal verletzt ist oder ein Eisen ab hat oder was auch immer. Dann endet das mit dem umdenken meistens spätestens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6690
Wohnort: OA
Nicht so schwarz sehen; Bluee - soll ja auch Leute geben die sich verändern können :wink: . Und neues Pferd zu Neustart nach Pause ist da siucher ein guter Zeitpunkt zum Umdenken.

In unserem EX-Stall (ohne S-Reiter) kamen die beiden "Sport"pferde übrigens auch nur allerhöchstens 5 Stunden auf die Wiese (normal waren eher zweienhalb), "weil sie sonst nicht mehr laufen würden" :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13442
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich lese gerade Vertikal 1 & 2 von Oliveira. Spannend! Nicht nur sein Kampf gegen die schädliche vorwärts/abwärts Reiterei, sondern auch die Aussage, dass Reitpferde nur dann motiviert, ausgeruht und spritzig genug sind, wenn sie in der Box gehalten werden. :alol: [smilie=timidi1.gif] Ich lese mal weiter, da folgt sicher noch das ein oder andere interessante Thema.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2018, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5611
Wohnort: Hessen
Ich find auch, erstmal abwarten und der Dame ne Chance geben.

Zum Thema ausgeruht etc: meine Erfahrung ist, wenn die unter guten Bedingungen (witterungsschutz, Schatten, ausreichend Futter, harmonische Herde) draußen stehen sind die oft sogar Leistungsbereiter und vor allem ausgeglichener als wenn sie nicht raus gehen. Ob das dann 4, 5 oder 8 oder 10 h sind macht aber in dem Zusammenhang meist keinen nennenswerten Unterschied. 24/7 draußen schon eher, weil es halt ein anderes Konzept ist als box plus Auslauf. Auch bei letzterem hab ich aber bei vernünftiger Durchführung noch keinen Leistungsabfall mitbekommen (Ausnahme die Zeit der Eingliederung).

Aber: wenn das ganze nicht optimal ist, wirkt es sich mitunter schon negativ auf die Leistungsbereitschaft und Fähigkeit aus. Unsere koppeln sind z.b. Alle in der prallen Sonne. Weit und breit kein Baum, Busch etc. Sprich, 0 witterungsschutz und kein Schatten. Da macht es an heißen Tagen oder bei dauerregen doch einen deutlichen Unterschied ob die wie gewohnt mittags rein kommen oder der SB sie mal bis nachmittags draußen lässt weil er Termine hat. Wenn die mittags reinkommen stehen sie den heißesten Teil des Tages im kühlen stall, außerdem kommen die meisten Reiter abends, die Pferde hatten also nochmal Zeit sich zu regenerieren oder bei nasskaltem Wetter durchzutrocknen. Kommen die hingegen später rein, sind die wenn das Reiterein sofort nach dem reinholen kommt, einfach platt vom in der Sonne stehen oder steif und Klamm bei Nässe plus wind. Da kommen von manchen Reitern dann auch aussagen wie: meiner darf nicht so lang draußen stehen, da will der abends nicht mehr. Stimmt, liegt aber nicht am Auslauf sondern am Wetter und den suboptimalen Gegebenheiten. Gleiches Thema hat man wenn permanente rangeleien und Unruhe in der gruppe sind, da sind manche auch erstmal durch wenn man sie direkt vom Auslauf zum reiten wegholt.

Und was tatsächlich Fakt ist: ein Pferd was keinen Auslauf hat- und somit keine Möglichkeit sein natürliches Bewegungsbedürfnis zu decken, wird immer etwas mehr Bewegungsdrang unterm Reiter zeigen, als eins was sich den lieben langen Tag bewegen kann wie es möchte. In 90% der Pferd-Reiter konstellationen ist mehr Bewegungsdrang wohl eher nicht wünschenswert :angellie: wenn man aber so einen bewegungsökonom hat wie ich, sind die wenigen Tage im Jahr wo die koppeln wetterbedingt gesperrt sind tatsächlich ein Highlight. Da läuft der Gaul nämlich tatsächlich von sich aus ohne dass man ihn erstmal erinnern und wach machen muss :alol: allerdings reicht auch schon 1 h aufm paddock dass der Effekt weg ist... sprich, ob gar kein Auslauf oder Auslauf macht definitiv nen Unterschied bei meiner, wie lange der Auslauf ist aber eher nicht.

Und nicht dass es falsch rüberkommt: natürlich ist es indiskutabel, eine tierschutzwiedrige Haltung zu wählen nur weil man selbst es dann leichter hätte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2018, 07:41 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
dabadu hat geschrieben:
Und was tatsächlich Fakt ist: ein Pferd was keinen Auslauf hat- und somit keine Möglichkeit sein natürliches Bewegungsbedürfnis zu decken, wird immer etwas mehr Bewegungsdrang unterm Reiter zeigen, als eins was sich den lieben langen Tag bewegen kann wie es möchte.

Die meisten bei mir im Stall die ihre Pferde vorher in Boxenhaltung mit wenig Auslauf hatten, sagen dass ihre Pferde fleißiger geworden sind. Die haben früher mehr gebuckelt und mehr Mist gemacht, waren aber in der Arbeit triebiger. Was ja irgendwie auch logisch ist, da die Pferde ja viel mehr Kraft und Kondition haben wenn sie sich den ganzen Tag bewegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2018, 07:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13442
Wohnort: Rheinland Pfalz
Diva hat geschrieben:
dabadu hat geschrieben:
Und was tatsächlich Fakt ist: ein Pferd was keinen Auslauf hat- und somit keine Möglichkeit sein natürliches Bewegungsbedürfnis zu decken, wird immer etwas mehr Bewegungsdrang unterm Reiter zeigen, als eins was sich den lieben langen Tag bewegen kann wie es möchte.

Die meisten bei mir im Stall die ihre Pferde vorher in Boxenhaltung mit wenig Auslauf hatten, sagen dass ihre Pferde fleißiger geworden sind. Die haben früher mehr gebuckelt und mehr Mist gemacht, waren aber in der Arbeit triebiger. Was ja irgendwie auch logisch ist, da die Pferde ja viel mehr Kraft und Kondition haben wenn sie sich den ganzen Tag bewegen.


Genau so kann ich das bestätigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2018, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4174
Ich fürchte da auch das viele am Anfang los rennen und auch mal diverse Sätze drücken und Blitzstarts hinlegen dann als "mehr Feuer" bezeichnen und meinen, das würde für mehr Vorwärtsdrang sorgen.

Das ist aber m.E meist wirklich nur punktuell - wenn Fury sich dann mal die ersten 10 Minuten ausgepowert hat, bezweifle ich, das sich das die ganze Reitheinheit durchzieht. Ich glaube auch: die meisten Verfechter der Box mit kaum Auslauf probieren das wirklich jemals lange genug aus. Denn klar: wenn ich ein Boxpferd auf einmal meist nach Jahren dieser Haltung in einer Gruppe auf eine größere Fläche packe - das ist eine enorme Umstellung für das Pferd und das wird sich sicher oft auch erst mal in einem Leistungsabfall beim reiten äußern - sie sind ganz anders beschäftigt, anderes Sozialleben, mehr Bewegung ... das kann man nicht erwarten das nach 1 Woche das Ross trotz der Veränderung energischer als vorher durchs Viereck schwebt.

Es gibt ja zum Glück immer mehr Reiter aus der klassischen Boxhaltung mit 1 Stunde lüften, die zumindest versuchen um zu denken.

Und mal ganz ehrlich: ich verstehe Pegasus Bedenken, das sie sich teilweise umschauen wird ... wie sich das dann äußert, ob sie die nerven verliert ode rnicht, muss man sehen. Oft ist es ja schon so, das vorhandene Beispiele, das es funktioniert durchaus einen guten Effekt haben.

Erschreckend ist oft wirklich das erschreckende Unwissen vieler Pferdebesitzer, selbst wenn sie schon lange Pferde haben.

Schöner Spruch im Offenstall letzter Jahr einer PB - also ihre Stute zieht im Herbst dann um in eine Box. Im Sommer ist das ja super den ganzen Tag draussen. Aber im Winter geht das nur tagsüber, nachts braucht ein Pferd einfach eine kuschelige, warme Box zum schlafen - und ja, diese Aussage war ihr völliger Ernst.
Die hat das so gemacht.

Mit ihrem Fjordmix ...

Also ich wünsche mit, das das gut läuft und die Dame sich umgewöhnt - sie wird sich umgewöhnen müssen, das wird ggf auch nicht immer ganz leicht für sie
an manchen Ecken - aber warum denn nicht ?

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juli 2018, 23:25 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1191
Wohnort: Deutschland
Die Frau ist bislang meine Wunscheinstellerin...nett, hilfsbereit (am zweiten Tag gleich mal als TT eingesprungen), zahlt pünktlich...

Das beste ist, sie meinte, daß sie ja ziemlich aus der Übung ist und bevor sie ihren Jungen anreitet eigentlich mal wieder auf einem Pferd sitzen sollte...zufällig habe ich da noch einen unterbeschäftigten jungen Wallach, der für seine Springkarriere noch ein wenig Dressurfundament braucht. Paßt wie Arsch auf Eimer...und Ihr Pferd ist pflegeleicht.


Man kann auch mal Glück haben als Stallbetreiber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 05:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6690
Wohnort: OA
Na, das klingt doch prima :daumen: :daumen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 06:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
So einen Engel haben wir auch gerade. Pferd steht zur Rekonvaleszenz bei uns. Wenn wir dauerhaft Platz hätten, würde ich sie gerne hier weiter sehen.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 07:41 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:32
Beiträge: 1856
Klingt doch toll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Bauernstall neues Kapitel
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4174
Na da sieht man wieder, das es manchmal anders kommt als man befürchtet.

Super !

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de