Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. Oktober 2018, 13:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 09:46 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Ich zitiere immer wieder gerne einen Tierarzt, der mal sagte: "Beim Pferdekauf ist das "Guten Tag" schon gelogen" :keineahnung:

Wenn ich eins gelernt, habe, dann, dass man auf sein Bauchgefühl vertrauen sollte. Gerade bei so wichtigen Entscheidungen, die ja auch kostspielig sind und evtl. einen ganzen Rattenschwanz an Ärger nach sich ziehen können. Wenn ihre Alarmglocken da nicht von alleine läuten, dann kann man ihr wohl nicht helfen.

Grundsätzlich sehe ich auch kein Problem beim Alter und den Erfolgen. Meine beste Freundin hat ihren auch 4-jährig von einem international erfolgreichen Springstall gekauft. Da war der gerade 6 Wochen angeritten. Warum!? Weil die einfach genug zu tun hatten und der evtl. weniger vielversprechend wirkte als andere, aber das hat nie ein Problem dargestellt. Der hatte nie irgendwelche großen Krankheiten und ist mit ihr mittlerweile M-plaziert. Also für den Amateurbereich alles bestens, S würde der sicher auch laufen, wenn sie mehr Mut hätte [smilie=timidi1.gif] .
Das mit dem Mutterstamm würde mich auch nicht so stören. Es ist ein Wallach und demnach nichts für die Zucht. Wenn er korrekt auf den Beinen steht, dann wäre mir das wohl egal, wenn die anderen krumm dastehen. Ich gebe zu, dass ich ein kleiner Fanatiker bin, was die Abstammung angeht, aber eigentlich sagt man ja, dass man auf der Abstammung nicht reiten kann. Also wenn er ihr ein gutes Gefühl gibt, sich gut bewegt oder/ und nett springt, dann ist es doch egal, ob die Mutter S lief oder ob die nun Staatsprämie hatte oder nicht. Ich kenne auch einige Nachkommen, wo die Mutter und der Vater erfolgreich S liefen und der Sprössling zu nichts taugt. Sagt halt nicht unbedingt viel aus. Dass der Händler das Tier anpreisen will, ist ja normal.

Bei dieser Röntgen-Nummer wäre ich aber postwendend raus. Sorry, aber es gibt so viele Pferde und Händler und so was habe ich noch nie gehört. Dann soll er den behalten, wenn er es nicht anders will.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 09:55 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
[quote="Diva"]Mich würde ja sehr interessieren wie er reagiert wenn man sagt: Nein, der TÜV ist nicht Bestandteil des Vertrages sondern Voraussetzung für das Zustandekommen eines Vertrages und wenn ich den TÜV vorher nicht zu sehen bekomme und auch die Gelegenheit bekomme das mit meinem Tierarzt zu besprechen sind wir genau hier fertig.

Genau das werden wir spätestens morgen erfahren, wie er darauf reagiert. Ich werde ihn nämlich anrufen und ihm das so sagen. Entweder er schickt die Unterlagen vorab oder er kann auf den nächsten Dummen warten.

Warum ich mich da so reinhänge? Weil sie meine Freundin ist! Ich bin selbst schon richtig beschissen worden beim Pferdekauf und möchte ihr das ersparen! Sie ist sehr unbedarft was das Thema Pferdekauf anbelangt, soll ja auch das erste eigene sein. Ich frag mich, was das mit Welt retten oder verbessern zu tun hat?!
Ich hätte lieber gar keine Freunde, als so asoziale "Freunde", die mich mit Absicht ins offene Messer laufen lassen!
Natürlich ist es ihre Entscheidung, aber wenn sie mich nach meiner Meinung fragt (was sie tut), bekommt sie die auch zu hören.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:07 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Takatukaland
Wenn du ein bisschen älter bist, dann wirst du auch ruhiger :mrgreen: :roll:

Asoziale Freunde? Ihh das ist ja fies. Wie gemein.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:13 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
Hanno92 hat geschrieben:
Ich hätte lieber gar keine Freunde, als so asoziale "Freunde", die mich mit Absicht ins offene Messer laufen lassen!

So einfach ist es halt nicht.
Du weißt ja nicht ob sie ins offene Messer rennt. Ganz egal welches Pferd sie kauft, es kann immer schief gehen und es kann immer gut gehen - selbst absolute Vollprofis zahlen oft genug Lehrgeld.

Natürlich würde ich einer Freundin meine Bedenken auch mitteilen, aber ich würde mich niemals so weit aus dem Fenster lehnen und jemandem sagen ob er ein Pferd kaufen soll oder nicht. Ich war vor 2 Jahren mit einer Freundin beim Pferd kaufen und sie sagt heute noch, dass sie das Pferd nicht gekauft hätte, wenn ich nicht gesagt hätte dass sie das tun soll. Ich bin mir aber sehr sicher dass ich das niemals gesagt habe. Ich wahr sehr skeptisch, aber ich habe gemerkt dass sie das Pferd unbedingt haben will, also habe ich ihr gesagt wo ich die Schwierigkeiten sehe und habe aber auch gesagt dass das m.E. alles lösbar ist und sie das schon hinkriegt wenn sie das möchte. Sie ist absolut glücklich mit dem Pferd und das passt perfekt.

TinyTin hat geschrieben:
Also ganz ehrlich ich würde es nicht kaufen. Es gibt genug Pferde auf dem Markt und irgendwo findet man auch was passendes (wo alle Punkte stimmen).

Da gibt es doch diesen alten Pferdehandelsspruch: Wer Frauen ohne Fehler sucht und Pferde ohne Mängel, hat nie ein gutes Pferd im Stall und zu Hause nie 'nen Engel.
Irgendwas ist immer - man muss nur wissen, dass man damit leben kann.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:17 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2143
hanno du hast eine PN.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6609
Wohnort: OA
Mit einigem kann man glaube ich gut leben - Alter, Ausbildungsstand, Abstammung eines Wallachs. Aber dass man einen angeblich vorhandenen und guten TÜV vor der Kaufentscheidung nicht zu sehen bekommt ist ein NoGo, damit wäre ich raus, egal wie nett das Pferd ist :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:54 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Ich habe schon ein sehr starkes Rechtsempfinden (ob das immer richtig ist, sei mal dahingestellt) und bei Betrug hörts echt auf bei mir. :twisted:
Die Geschichte nimmt gerade einen sehr interessanten Verlauf; wenn er das jetzt macht, überlege ich mir tatsächlich ihn anzuzeigen.
Ja, ich kann die Welt ganz bestimmt nicht retten! Aber wenn jeder so denkt und die Augen zu macht, wirds auch nicht besser.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6628
Wohnort: Nähe Koblenz
wenn er was jetzt macht? :keineahnung:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 10:58 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
Hanno92 hat geschrieben:
Ich habe schon ein sehr starkes Rechtsempfinden (ob das immer richtig ist, sei mal dahingestellt) und bei Betrug hörts echt auf bei mir. :twisted:
Die Geschichte nimmt gerade einen sehr interessanten Verlauf; wenn er das jetzt macht, überlege ich mir tatsächlich ihn anzuzeigen.

Wenn Du nichts schreiben willst, dann schreib halt auch nix.
Was soll man jetzt mit diesen 2 Sätzen anfangen außer Du weißt was willst es aber nicht mitteilen?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:13 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Kurze Zusammenfassung: Er bietet ein Pferd an, welches er noch nicht mal auf dem Hof hat, mit einer "aufgehübschten" Beschreibung, angeblich super TÜV. Er kann zum besagten Pferd keinen TÜV haben! Schickt aber die Unterlagen (demnächst) per Mail zu. Also irgendwo hörts auf!

Meine Freundin steigt bei dem Jungen aus, ruft ihn aber noch an und besteht auf die Unterlagen vorab. Mal schauen, was er sagt :wallbash:

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6628
Wohnort: Nähe Koblenz
jetzt versteh ich nix mehr - ich dachte ihr hättet den ausprobiert? da muss er doch im stall gewesen sein?

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2190
Wohnort: Waldenbuch
Hanno92 hat geschrieben:
Kurze Zusammenfassung: Er bietet ein Pferd an, welches er noch nicht mal auf dem Hof hat, mit einer "aufgehübschten" Beschreibung, angeblich super TÜV. Er kann zum besagten Pferd keinen TÜV haben! Schickt aber die Unterlagen (demnächst) per Mail zu. Also irgendwo hörts auf!

Und wegen was genau willst du ihn jetzt anzeigen????? :keineahnung:
Da müsste man ja jeden Autohändler, Immobilienmakler und Versicherungsvertreter verklagen....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:21 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Es geht um ein weiteres Pferd, dass er anbietet. Zufällig kenne ich die aktuellen Besitzer. Es steht noch nicht mal bei ihm, geschweige denn dass er Unterlagen dazu hat. Und es entspricht in keinsterweise der Beschreibung.

Besser kann man es nicht ausdrücken: das "Guten Tag" ist schon gelogen beim Pferdekauf.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:22 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Takatukaland
Deine Zeit wollte ich mal haben :roll:

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2018, 11:50 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Pferde anzubieten, die nicht bei einem stehen ist aber keine Straftat und woher weißt du, dass es das Pferd ist, wenn es eine ganz andere Beschreibung hat? Vielleicht ist es ja auch ein ganz anderes, welches du nicht kennst :keineahnung: .

Ich würde mir auch nicht die Mühe machen den noch mal anzurufen, wenn ich das Pferd nicht unbedingt will. Wozu? Verschwendete Lebenszeit.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de