Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 19:21


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 10:30 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5559
dabadu hat geschrieben:
Der kommt halt nur aus der Vorhand während die Hinterhand hinten raus läuft :alol:
Kann man so nicht sagen. Die Grundlage für das Ganze ist ja der enorme Overstride, den diese Gangpferde haben. Die Hinterhand tritt schon beim normalen Flatwalk (der bei diesen Rassen genetisch verankert ist und in der Regel auch freilaufend gezeigt wird) so weit über, dass jedes Warmblut mit einem Spitzenschritt im Vergleich dazu wie ein Shetlandpony wirkt.

Ansonsten stimme ich dir zu. Nur weil manche Leute eine Sache komplett pervertieren und zur Qual machen, ist die Sache an sich noch nicht schlecht. Ähnlich wie klassisches Reiten vs. Rollkur.

Wenn ich in der Ecke der Welt wäre würde ich mich nach einem ordentlichen Stall mit diesen Gangpferden umsehen. Das bekommt man sonst auch nicht so häufig unterden Sattel und es ist eine fantastische Erfahrung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 11:53 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
an Gangpferde hab ich auch schon gedacht, die Auswahl ist in USA riesig.
Aber ich glaube gerade die Ecke Texas ist doch sehr westernlastig, und nicht so viel Gangpferdezeugs.

Deshalb würde ich ja tendenziell versuchen mich in diversen Cowboy-Sachen weiterzubilden, und würde mir irgendwas suchen, wo man Cow-Work machen kann, am besten dann noch mit Rope.
Und ich würde eine Roping-Ausbildung einer Schieß-Ausbildung definitiv vorziehen, wenn ich was echt amerikanisches lernen wollte.

Natürlich ist Dallas eine Riesen-Metropole, aber mein Kleinstadt-Herz stellt sich halt gerne vor, dass man doch zumindest in Texas was mit Kühen "in echt" machen können sollte.


@dabadu,
dein Exkurs in die Gangpferde-Szene war ja schon ordentlich ahnungsvoll :brav: .
Es sei noch erwähnt, dass Walter Feldmann, eines DER Urgesteine der Gangpferdeszene in Deutschland, in den 70ern längere Zeit in USA war, und da etliche Ausbildungsmethoden mitgebracht, und auch weiterverbreitet hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5607
Wohnort: Hessen
Stimmt, hinten raus war falsch beschrieben. Aber ich hatte den Eindruck die werden vom Gang her im Show Walk und trott hinten eher flacher um sich vorne mehr anzuheben. Der raumgriff ist dabei jedoch enorm.

Und definitiv, die Veranlagung dazu ist rangezüchtet. Schon die 1 jährigen auf der Weide hatten die vorhandaktion in Verbindung mit der Tendenz sich im natürlichen Bewegungsablauf immer mal wieder kurz zu machen und vorne hoch zu drücken. Aber lange nicht so extrem wie im Show Ring. Der Show Gang ist eben nochmal eine Verstärkung der natürlichen Veranlagung und das muss eben trainiert werden. Kann man bisschen mit den iberischen rassen und dem spanischen Schritt vergleichen.

Und nicht jedes Morgan oder saddlebred eignet sich für diese Show Disziplinen. Da gibts auch welche bei denen das gangwerk weniger ausgeprägt ist und die damit als freizeitpferd vorm wagen, im Western oder dressursport deutlich besser aufgehoben sind. Und den Job machen die auch echt gut.

Ich habe mich dort echt ein wenig in die morgans verliebt... tolle vielseitige und Nervenstärke Pferde.

Dieses ganze Show Zeug- von den Prüfungen gibts im Western Bereich ja auch en Masse - ist für uns halt einfach etwas befremdlich. In den Staaten hat Show und aussehen im Wettbewerb einfach einen anderen Stellenwert. In einem Land in dem an jeder Ecke Schönheitswettbewerbe, Misswahlen und Bodybuilding competitions stattfinden, Pudel rosa gefärbt ausgestellt werden und in jedem Kuhkaff der schönste und größte Kürbis prämiert wird, braucht’s einen irgendwie nicht wundern dass es Pferdesport zig Prüfungen gibt bei denen es nur drum geht sich am aussehen und gangwerk der Pferde zu erfreuen :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:15 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
Du weißt, dass bei mir auffem Berg eine Morgan-Horse-Zucht ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5607
Wohnort: Hessen
Rede lieber nicht weiter... nach meiner Stute soll doch erstmal kein Nachwuchs mehr einziehen :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 12:55 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
https://www.odenwald-morgans.de/
glück für Dich, aktuell keine Verkaufspferde.

Über die "upper-lovecreek-Farm" hab ich mich eben allerdings kaputt gelacht, ist mir noch nie aufgefallen, dass die das so nennen... Zu lustig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 1884
Wohnort: RLP
baura hat geschrieben:
https://www.odenwald-morgans.de/
glück für Dich, aktuell keine Verkaufspferde.

Über die "upper-lovecreek-Farm" hab ich mich eben allerdings kaputt gelacht, ist mir noch nie aufgefallen, dass die das so nennen... Zu lustig.


Die sind ja wirklich ganz schön schick.

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:38 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
Die sehen alle gleich aus :-?
Gibt es die nur in schwarz?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:45 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
müsste doch einen Warmblut-Reiter ansprechen - aus Isländerbesitzerin-Sicht sehen die Warmblüter auch alle gleich aus, groß und braun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:47 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8646
Wohnort: Hedwig Holzbein
nö, die Morgans gibt´s auch im braun

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 13:54 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
baura hat geschrieben:
aus Isländerbesitzerin-Sicht sehen die Warmblüter auch alle gleich aus, groß und braun.

Voll nervig!
Wenn ich bei uns im Stall eine Blick auf die Weide werfe, dann weiß ich dass eines von den großen, dunklen Pferden mir gehört - ich habe ungefähr 20 zur Auswahl. Als nächstes möchte ich ein Pferd mit ganz vielen Abzeichen oder einen Schimmel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 14:01 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
also wenn die Morgan Jungpferds auf der Koppel sind, ist das aber trotzdem ein schönes Bild, schwarz-graue Tupfen in frischem grünen Gras.
Und die sind eigentlich alle sehr hübsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5607
Wohnort: Hessen
Die gibts auch als Füchse, falben, Isabellen und vor allem Silver Dapples :rosawolke: Schimmel und Schecken sind eher selten aber sonst quasi alles inklusive Sonderfarben die man eher aus der westernecke kennt.

Ich hab mich damals in den USA in eine 3 jährige verliebt. Ein ganz dunkler Kohlfuchs mit so nem Bronze-Einschlag und hellem langhaar das so silber- Bronze schimmerte. Hatte wohl auch das Silver dapple oder Flaxen gen. Die Namen sind allerdings immer der Knaller. Das Tier hieß Lone Pine Elegant Lady :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4167
Wohnort: Dallas
Das soll wohl ein Scherz sein? :alol: Das sind Zwerge, wo sollen meine Beine da hin?

Ich verstehe auch noch immer nicht so ganz, wieso ich jetzt plötzlich meine Dressurstiefelchen gegen Cowboyboots eintauschen sollte? Und Roping? Excuse me? Kühe? *Müffel* :mrgreen: . Was sollte mir das bringen?

Davon mal abgesehen ist das vermutlich auch praktisch nicht so einfach umzusetzen, ich müsste dann in eine Reitschule gehen, eine klassische RB ginge eher nicht, ich habe ja keinen Schimmer, was ich da mit dem Viech machen soll.

Ehrlich gesagt habe ich gar nichts gegen etwas gewohntes Umfeld. Ist schon schlimm genug, dass ich permanent mit Plastikgeschirr essen muß :mad: .

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitbeteiligung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2018, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 2879
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Fabelhaft hat geschrieben:
Ich verstehe auch noch immer nicht so ganz, wieso ich jetzt plötzlich meine Dressurstiefelchen gegen Cowboyboots eintauschen sollte? Und Roping? Excuse me? Kühe? *Müffel* :mrgreen: . Was sollte mir das bringen?


Die sind ja alle nur sensationsgeil auf neue Teich-Stories! Wenn Du einfach eine normale Reitbeteiligung für die Dir vertraute Reitweise findest, hat ja keiner sonst was davon. :wink:

Ich musste eben auch über die für Dich mangelnde Größe der vorgeschlagenen Pferde grinsen, denn inzwischen stehe ich ja oft neben Tweety, und der kommt mir immer schon so klein vor. :mrgreen: :wink:

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de