Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. April 2019, 15:06


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 05:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5741
Wohnort: Hessen
Irgendwann verkraften die nichts tun auch einfach von den Knochen nicht mehr so gut. Das bisschen im Schritt über die Koppel oder aufm paddock um die raufe Latschen hat quasi 0 gymnastizierenden effekt. :alol: und ich gebe zu das ewige organisieren stresst mich echt auch inzwischen. Grade jetzt mit fernbeziehung und immer umfangreicherem Job, hasse ich es immer gucken zu müssen dass auch irgendwer da ist, der das Pferd bespaßt, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen hab... Wir haben zum Glück ne gute stallhemeinsxhaft, nachm Rechten schauen, Heu geben etc läuft, aber ich mag es eigentlich auch nicht immer auf andere angewiesen zu sein :? Ich kann’s nur mit meinem Gewissen vereinbaren weil ich 6 Jahre lang immer der war, der 2 mal am Tag im stall war und um die Ecke wohnt- ich hab mein Guthaben an Gefälligkeiten in der Zeit gut gefüllt und zehre heute noch davon. Wenn ich heute nochmal umziehe fang ich aber wieder bei 0 an :aoops:

Trotzdem, abgeben ist keine Option. Die wurde quasi bereits mit 11 Jahren quasi unverkäuflich dank der blöden Borreliose. Genau deshalb würde ich mir auch keinen mehr kaufen- es passt einfach nicht mehr in meine heutigen lebensumstände. Weiter reiten werd ich aber denke schon. Hätte ich mehr Zeit, hätte ich parallel zu meiner alten noch 2 Tage die Woche ne RB um bissl Unterricht und sportlich ambitionierter zu reiten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4615
Wohnort: Frankfurt
Nun ja, Koppel ist halt auch nicht Koppel. Wenn die mit 8 Pferden auf so 1ha Handtüchern stehen, auf denen jetzt in solchen Jahren auch kein Halm mehr wächst, und sie eh nur noch Heu futtern, dann bewegen die sich natürlich nicht. Wenn die auf richtig großen Weiden in kleineren Gruppen stehen, marschieren die schon richtig viel - vom Wäldchen zum Unterstellen, zum Bach und in die hinteren schmackhaften Ecken. Da gibt es ganz gut belegte GPS basierte Forschungen zu.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5741
Wohnort: Hessen
Und so eine Haltung zu ermöglichen ginge nur mit kompletter Rente weil min 1h Fahrtzeit ins gäu. Von komplett Rente und sich selbst überlassen haben mir mehrere TA bei dem Pferd tunlichst abgeraten... die waren sich einig dass sie rapide abbauen wird wenn man sie wegstellt und ihre Baustellen dann so viel Probleme machen, dass es nicht mehr lange geht... :keineahnung:

und den rentnerstall wo die auf endlosen Weiden aber mehrmals täglich kontrolliert, mit unterstand, bei bedarf 2 mal täglich zugefüttert werden, wo es auch kein problem ist, dem Pferd 3 mal täglich augensalbe zu schmieren und ein fliegenhäubchen tags an und nachts auszuziehen wenn das linke Auge mal wieder Probleme macht mit den Viechern, den gibt es vermutlich nirgends :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4422
Wohnort: Dallas
allrounder hat geschrieben:
Nun ja, Koppel ist halt auch nicht Koppel. Wenn die mit 8 Pferden auf so 1ha Handtüchern stehen, auf denen jetzt in solchen Jahren auch kein Halm mehr wächst, und sie eh nur noch Heu futtern, dann bewegen die sich natürlich nicht. Wenn die auf richtig großen Weiden in kleineren Gruppen stehen, marschieren die schon richtig viel - vom Wäldchen zum Unterstellen, zum Bach und in die hinteren schmackhaften Ecken. Da gibt es ganz gut belegte GPS basierte Forschungen zu.


Das ist trotzdem nicht dasselbe wie regelmäßiges Training. Genauso wie lange Spaziergänge was anderes sind als Gewichte stemmen.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7196
Wohnort: OA
Aber ein Gaul der nicht geritten wird muss auch keine Hochleistungen bringen. Die Omma die jeden Tag zwei Stunden spazieren geht ist im Normalfall fitter als die, die den ganzen Tag im Lehnstuhl hockt. Und auch oft mit Mitte 80 fidel, ohne Gewichte zu stemmen.

Das Problem ist doch nicht, dass ein Pferd nicht schmerzfrei alt werden kann, das können die alleine ganz prima.
Das Problem ist das wir die erst platt reiten und sie sich parallel platt stehen lassen. DANN müssen sie tatsächlich gezwungen werden sich zu bewegen. Weil sie Schmerzen haben („der muss sich erst einlaufen, aber dann läuft er toll“), und natürlich nicht von selbst erkennen, dass das unter Bewegung besser wird sondern immer weiter einrosten.
Und das Problem ist das, was Fabelhaft schon geschrieben hat - viele Pferde werden ohne Arbeit zu fett, weil wir einfach nicht die Haltungsbedingungen bieten können die das verhindern würden.
Insofern gibt es für „kann ich nicht einfach wegstellen“ 1000 gute und richtige Gründe, die ich überwiegend gut verstehen kann.
Wegstellen kann man nämlich tatsächlich nur ein gesundes Pferd auf diversen ha Land mit Bewegungsanreizen und entsprechendem Bewuchs (was nützen z.B. 20 ha Sauergras, wenn auf 50 qm eine immer volle Heuraufe neben der Tränke steht?). Und das kann halt kaum jemand bieten. Ich auch nicht :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2018, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2972
Unsere haben riesen Koppeln und bewegen sich viel.
Laufwege zum Wasser und Co
Aber erst heute hab ich n Anschiss von meinem Schmied bekommen :aoops:
Stuti ist zu fett :?
24 Stunden Heu und Gras verlangt einfach nach Arbeit :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. August 2018, 06:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5741
Wohnort: Hessen
Wobei ich einfach glaube, dass in freier Wildbahn auch kaum einer über 20 wird. :mrgreen:

Meine hatte bis 19 null Komma gar nix, dann ging es mit ner hufgelenksarthrose und leichtem spat los- lustigerweise machte das erst Probleme als sie wegen ner akuten Verletzung, die genäht werden musste, mal nicht mehr dressurmäßig gymnastiziert wurde für 3 Wochen sondern quasi schritt am langen Zügel ins gelände hatte. Da fühlte es sich nachm ersten wieder antraben als die Fäden raus waren irgendwie eierig an. Von unten sah mans gar nicht so deutlich. Im Endeffekt haben wir sie mehrere Male wieder super angeschoben bekommen und ich hab sie bis etwa 21 noch dressurstunde geritten und gesprungen regelmäßig. Seitdem habe ich nicht mehr die Zeit und auch mit den RB geht sie überwiegend ins Gelände. Sie ist nicht mehr so gut bemuskelt wie im vollen Training und man merkt nun einfach, dass das nimmer so fluffig ist wie früher, dass schräge wege, blöde Wendungen etc mal zwacken. Lahm ist sie trotzdem nicht und muss sich auch nicht wirklich einlaufen- aber klar wird sie lockerer nachm aufwärmen der haxen. Im Endeffekt weiß keiner wie lang das Pferd schon die eine oder andere Abnutzungserscheinung hat, aber solange sie regelmäßig dressurmäßig geritten wurde war alles takko, sobald sie paar Tage raus war ging’s los. TA meinte: das was ihr macht ist ja im Endeffekt mehr Krankengymnastik als Dressur. Solange die Muskulatur stabilisiert hat sie offenbar keine Schmerzen. Und wenn der Gaul sich nur in seiner natürlichen Kamel-Haltung auf der Weide bewegt, geht die Muskulatur nach und nach flöten und sie belastet genau die stellen die weh tun.

Aber gut, inzwischen versuche ich nicht nochmal sie voll ins Training zu schieben weil ich weiß ich kann es zeitlich nicht regelmäßig leisten. Also muss ich eben damit leben dass es Schlechter wird...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. März 2019, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7196
Wohnort: OA
(Zitat von März 2018)
schnucki hat geschrieben:
Auf dem Therapiehof wo „meine“ Hafiline jetzt wohnt war heute Tag der offenen Tür und ich habe mir endlich mal ein Herz gefasst und bin hingefahren. (...)
Sie ist besser bemuskelt als sie es in der Schlusszeit bei mir war, sie wird nicht nur geliebt sondern auch gebraucht und die neue Besitzerin ist nach wie vor begeistert von ihr, weil sie in der Therapie einen richtig guten Job macht. Und auch wenn es zuallererst ganz kurz einen kleinen Pieks gab als sie mich nicht wie früher angebrummelt hat habe ich begriffen, dass genau das das Beste ist - sie braucht mich nicht mehr, sie ist glücklich da wo sie ist :rosawolke:


Auch ein Jahr später sieht sie (mittlerweile 23 Jahre alt) immer noch klasse aus und macht ihren Job :rosawolke:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2019, 07:00 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5821
dabadu hat geschrieben:
Wobei ich einfach glaube, dass in freier Wildbahn auch kaum einer über 20 wird. :mrgreen:

Doch, das ist anscheinend gar nicht so selten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2019, 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7470
Wohnort: Schwabenland
Singvogel hat geschrieben:
dabadu hat geschrieben:
Wobei ich einfach glaube, dass in freier Wildbahn auch kaum einer über 20 wird. :mrgreen:

Doch, das ist anscheinend gar nicht so selten.

Ich verfolge über FB ein paar Schutzprojekte für Mustangs in den USA, da springt in einer Herde das älteste Pferd mit 28 noch recht munter durch die Berge. Sind allerdings meist Stuten, die Hengst werden schneller alt. :alol:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2019, 09:40 
Offline

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6299
Wohnort: im Ländle
schnucki hat geschrieben:
(Zitat von März 2018)
schnucki hat geschrieben:
Auf dem Therapiehof wo „meine“ Hafiline jetzt wohnt war heute Tag der offenen Tür und ich habe mir endlich mal ein Herz gefasst und bin hingefahren. (...)
Sie ist besser bemuskelt als sie es in der Schlusszeit bei mir war, sie wird nicht nur geliebt sondern auch gebraucht und die neue Besitzerin ist nach wie vor begeistert von ihr, weil sie in der Therapie einen richtig guten Job macht. Und auch wenn es zuallererst ganz kurz einen kleinen Pieks gab als sie mich nicht wie früher angebrummelt hat habe ich begriffen, dass genau das das Beste ist - sie braucht mich nicht mehr, sie ist glücklich da wo sie ist :rosawolke:


Auch ein Jahr später sieht sie (mittlerweile 23 Jahre alt) immer noch klasse aus und macht ihren Job :rosawolke:

Bild


:rosawolke:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2019, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8498
Schnucki, das ist doch ganz wunderbar, dass es ihr da so gut geht!

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2019, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7196
Wohnort: OA
Ja, das find ich auch


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. April 2019, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juni 2007, 15:26
Beiträge: 1948
Ach das ist doch super wenn das so läuft wie bei Schnucki :-D

Wir haben ja auch vor 6 Jahren ein Pferd gekauft und standen mit der Ex-Besitzerin immer in Kontakt. Inzwischen ist sie eine meiner besten Freundinnen und Reitbeteiligung bei uns :mrgreen: winwin für alle, was will man mehr :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bounty, Prisha und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de