Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 07:31


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Februar 2017, 12:52 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5560
feuerblitz hat geschrieben:
Nein kann ich so nicht bestätigen.
Die Ruhe kommt zB auch dadurch, dass bei den beiden von uns verwendeten Gebissen, die Ringe nicht durchgezogen, sondern fest sind.

Ich hab nur Beispiele genannt. Da steht "z.B.", ich widerspreche dir nicht. Aber jetzt wird's langweilig, respektive zu anstrengend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Februar 2017, 12:53 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
Singvogel hat geschrieben:
pinablubb hat geschrieben:
ein korrekt!! verschnalltes Reithalfter stört eben auch nicht und ist auch keine Tierquälerei, sondern teilweise auch fürs Pferd einfach angenehmer.

Das ist fast richtig. So wie es für einige Pferde tatsächlich mit korrekt verschnalltem Reithalfter angenehmer sein kann, ist es für manche Pferde eben ganz ohne Reithalfter angenehmer. Insofern stört diese Kandidaten eben auch ein korrekt* verschnalltes Reithalfter. Das findet man aber nur heraus, wenn man es ausprobiert.

* Ich gehe mal davon aus, dass wir mit korrekt verschnallt beide meinen, dass das Pferd damit eine entspannte Maultätigkeit zeigen kann.


ich kann nur von mir sprechen. mein Reithalfter ist so verschnallt, dass eine Stute das Ding auch schon einfach runtergeschüttelt hat beim warten. Das behindert definitiv nicht in der Kautätigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 00:30 
Offline

Registriert: 2. Oktober 2007, 13:50
Beiträge: 660
Singvogel hat geschrieben:
Ein Reithalfter, das mit drei Finger (korrekt über dem Nasenrücken gemessen, so schätze ich Feuerblitz ein) verschnallt wird, gibt dem Pferd reichlich Raum zum Kauen.

Irgendwie seh ich es aber äußerst selten, dass über dem Nasenrücken Platz für zwei Finger ist ... Die gehören da nämlich auch übereinander hin, nicht nebeneinander! Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich schon auf mein "viel zu lockeres" Reithalfter angesprochen worden bin. Und auch noch ohne Sperrriemen. In letzter Zeit schonmal versucht, ein englisches Reithalfter zu kaufen? Die gibt es nur als "Kandarenreithalfter". Wird wohl nicht so nachgefragt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 07:15 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5560
Eva hat geschrieben:
Die gehören da nämlich auch übereinander hin, nicht nebeneinander!

Nein, das ist nicht richtig. Natürlich kann es sein, dass du so kleine Finger hast oder dass dein Pferd das so braucht. Aber veterinärmedizinischen Studien erbrachten im Durchschnitt zwei erwachsene Finger nebeneinander als Minimum auf dem Nasenrücken. Das wurde dann in Form dieses Tools genormt: https://www.youtube.com/watch?v=H7DkQ_v48pM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 07:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5611
Wohnort: Hessen
Meins ist quasi nur zur Zierde dran. Das ist so locker dass die problemlos von ner dicken Möhre abbeißen und selbige mit dem Gebiss im Maul auch kauen kann.

Und was ist? Dann darf ich mich in nem Bewegungslehre Lehrgang noch rechtfertigen, warum ich überhaupt einen bösen Nasenriemen verwende :alol: ganz einfach: weil mein Gaul einen extrem langen, schmalen Kopp hat mit extrem länger maulspalte. und wenn man dann nur die backenstücke seitlich am Kopf hat betont das diesen Umstand auch noch und die sieht aus wie ein Esel :mrgreen:

Ich dacht mir dann nur: wie gut dass keiner der andern Kursteilnehmer sein Pferd als vorführobjekt geholt hat, das sind nämlich alles Kandidaten gewesen, die schwedisch kombiniert oder Hannoversch gern zuknallen :klappe:

Ich hab letztes Jahr aufm Turnier eine gesehen die hatte alles in Gold blingbling.. die Bügel, die gamaschen und Glocken, stirnriemen, nasenriemen, dazu beigenen Helm mit goldenem Strass, Beiges jacket mit glitzerkragen und ne pitsche, die an ne goldene diskogugel erinnerte.. ich dachte echt: da fehlt nur noch Lametta im Schweif :respekt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. September 2009, 11:10
Beiträge: 1196
Wohnort: HSH
Singvogel hat geschrieben:
Eva hat geschrieben:
Die gehören da nämlich auch übereinander hin, nicht nebeneinander!

Nein, das ist nicht richtig. Natürlich kann es sein, dass du so kleine Finger hast oder dass dein Pferd das so braucht. Aber veterinärmedizinischen Studien erbrachten im Durchschnitt zwei erwachsene Finger nebeneinander als Minimum auf dem Nasenrücken. Das wurde dann in Form dieses Tools genormt: https://www.youtube.com/watch?v=H7DkQ_v48pM


Haha, krass! Das find ich ja fast schon albern :D für turnierkontrollen macht es vielleicht Sinn, aber privat?

Ich hab mich allerdings gefragt, welche Finger es sein sollen...ich hab Riesenpranken und wenn meine kleineren drei Finger passen, ist es glaub ich genau richtig :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 10:52 
Offline

Registriert: 2. Oktober 2007, 13:50
Beiträge: 660
Singvogel hat geschrieben:
Eva hat geschrieben:
Die gehören da nämlich auch übereinander hin, nicht nebeneinander!

Nein, das ist nicht richtig. Natürlich kann es sein, dass du so kleine Finger hast oder dass dein Pferd das so braucht. Aber veterinärmedizinischen Studien erbrachten im Durchschnitt zwei erwachsene Finger nebeneinander als Minimum auf dem Nasenrücken. Das wurde dann in Form dieses Tools genormt: https://www.youtube.com/watch?v=H7DkQ_v48pM

Das Tool wird aber auch dicker, nicht nur breiter. Daraus würde ich jetzt nicht schließen, dass die Finger nebeneinander gemeint sind.

Ich muss mich aber korrigieren: Laut Richtlinien Reiten und Fahren (jedenfalls in meiner älteren Ausgabe von 2000) ist für das engl. RH nur ein Finger angegeben. Beim Hannoverschen muss zwischen Kinnriemen und Kieferästen zwei Finger breit Platz sein. Da ist ja schon übereinander gemeint.

Schön fand ich in dem Video das Beispiel, dass seitlich immer Platz ist, egal wie fest das RH ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. September 2009, 11:10
Beiträge: 1196
Wohnort: HSH
feuerblitz hat geschrieben:
Skurril finde ich gerade den hype um die Eskadronsachen. Heute Nacht um 00.00 Uhr konnte man bestellen - und schwupp sind manche Artikel schon ausverkauft... :roll: :ashock:
Nein ich wollte nichts bestellen, hatte die Posts nur auf FB gesehen und wollte mir die Farben anschauen. :mrgreen:


Ich find die ja meistens nur hässlich, aber grad bin ich tatsächlich versucht, mir die eine Schabracke zu bestellen aus der classic sports! Ausnahmsweise gefällt mir sogar die eine Fliegendecke und noch eine Schabracke, die allerdings über meinem Budget liegt :D bin trotzdem ausnahmsweise ein bisschen positiv angetan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 19:52 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 1710
Wohnort: Regensburg
Um das Thema etwas auszuweiten, könnten wir nun auf den korrekt verschnallten Sattelgurt zu sprechen kommen.

Alle, die meinen "Zug" am Sattelgurt kennen, würden dazu wohl skurril sagen, wenn nicht sogar Angst um mich kriegen. Denn mein Sattelgurt (Dressursattel) ist so locker, dass andere noch 3 Loch nachgurten würden.
Und warum? Weil mein Sattel trotzdem stabil liegt und mein Pferd dadurch um Welten besser läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Februar 2017, 20:55 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1191
Wohnort: Deutschland
Thesa hat geschrieben:
Um das Thema etwas auszuweiten, könnten wir nun auf den korrekt verschnallten Sattelgurt zu sprechen kommen.

Alle, die meinen "Zug" am Sattelgurt kennen, würden dazu wohl skurril sagen, wenn nicht sogar Angst um mich kriegen. Denn mein Sattelgurt (Dressursattel) ist so locker, dass andere noch 3 Loch nachgurten würden.


Die ungarischen (Show-)Hirten reiten ohne Gurt, nur Pad mit Bügeln. Geht, habe ich ausprobiert :-). Meine Jungen reite ich auch nur mit minimal angezogenem Gurt. Wenn die dann extreme Haken schlagen, habe ich halt Pech gehabt. Gabs genau einmal.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 08:34 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5560
Eva hat geschrieben:
Das Tool wird aber auch dicker, nicht nur breiter. Daraus würde ich jetzt nicht schließen, dass die Finger nebeneinander gemeint sind.

Ich schließe nichts, ich weiß es, weil das Teil genau dafür entwickelt wurde.

Eva hat geschrieben:
Beim Hannoverschen muss zwischen Kinnriemen und Kieferästen zwei Finger breit Platz sein. Da ist ja schon übereinander gemeint.
Das Reithalfter liegt ja an komplett anderer Stelle. Weiter unten zusperren bedeutet eben: man muss mehr Luft beim Verschnallen lassen, um den gleichen Öffnungswinkel des Mauls zu erzielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 10:02 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5560
Lexa Loona hat geschrieben:
für turnierkontrollen macht es vielleicht Sinn

Genau das war die Idee dahinter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6691
Wohnort: OA
Dieser Einhornkram läuft allmählich den Eskiiiiiiiii-Kollektionen den Rang ab :mrgreen:

http://www.ebay.de/itm/Equest-Pummelein ... Sw3v5YrNPh


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 16:23 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4324
Wohnort: Kiel
schnucki hat geschrieben:
Dieser Einhornkram läuft allmählich den Eskiiiiiiiii-Kollektionen den Rang ab :mrgreen:

http://www.ebay.de/itm/Equest-Pummelein ... Sw3v5YrNPh


Bei der Rückenlänge 105 cm ist wohl der Träger der Decke fast günstiger als diese selbst (zumindest wenn man das Teil aus der Auktion hier erwirbt) [smilie=timidi1.gif] .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Skurriles im Reitsport
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5449
Wohnort: aufm Baum
also niedlich find ich den kram ja

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Miss Sunshine und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de