Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. Dezember 2018, 15:57


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2016, 13:19 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Kurt steht seit Juli letztes Jahr bei mir. Dalton kam kurz spaeter. Seit dem stehen die beiden Maenner zusammen. Erst letztes Jahr auf der Wiese, was auch bestens klappte.
Als sie dann zum Herbst hin in den Offenstall gekommen sind, wurde Kurt etwas bloeder... Hat immer mal gegiftet und so. Nichts wildes, aber Dalton (man nennt ihn auch "die Pussy") ist dann halt immer gleich stiften gegangen. Ich denke, der Kurt findet das einfach total geil, dass er so eine Macht hat. Gekauft habe ich ihn als eher Rangniedrig...
Hier hat er die Hosen an und zeigt es immer auch. Die beiden doesen zB., Dalton liegt vor Kurt und ploetzlich sprintet Kurt auf Dalton zu.

Wir haben jetzt noch einen Weidekollegen dazubekommen. Der ist 4 und Salvano und Kurt spielen ganz toll zusammen. Auch wohl mal etwas heftiger, aber es scheint beiden zu gefallen.
Ich bin schon am ueberlegen, ob ich Kurt fuer den Winter den einen Offenstall absperre, dass die halt dann nebenan stehen. Aber das find ich auch irgendwie doof. Kann man Sozialverhalten trainieren? Im Umgang sonst ist er ein absoluter Schatz. Momentan klappt es ganz gut. Er wird grad Hannibal genannt und traegt eine Fressbremse. Das funktioniert soweit und die Pferde stehen zusammen. Treten oder beissen tut er gar nicht. Er droht nur an und sieht halt boese aus....

Was kann man mit so einem Mobber nur machen? Wohler kann es kommen?
Als Fohlen gehoerte er hier einem TA. Bzw dessen Frau. Danach mit 1,5 kam er zu denen, wo ich ihn her habe. Mit 3,5 wurde er gelegt und mit 5 langsam angeritten. Jetzt ist er 6.

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Zuletzt geändert von SilentHill am 13. August 2016, 20:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2016, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8716
Wohnort: Hedwig Holzbein
ich habe auch so einen Kandidaten :evil: .
Schon als 2j tobte edr immer viel auf der Koppel und animierte die Pferde zu toben. Später sind die gar nicht mehr mit gelaufen, wenn er das Rennen bekam. er wurde auch erst mit 4,5 J gelegt, dabei war er im Umgang nie hengstig. Aber sein Verhalten, die anderen Pferde zu ärgern mit kneifen, ansteigen und jagen, hat sich nicht geändert.
Mit dominanten Pferden wie meinem alten Wallach geht das.

Mit Stuten geht es gar nicht,weil er immer noch aufspringen will. (jetzt 9j)

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2016, 16:03 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Mit Stuten geht. Uebern Zaun hat er ausgeschachtet und hat wohl echt noch Hengstgedanken gehabt, aber mit der Stute zusammen auch mit dem Dalton auf der Weide ging das..
Auf Daltons Stirn steht halt auch echt "Opfer".. Das ist ja auch gefundenes Fressen fuer ihn... Nur halt echt schade. Ich hab auch oft schon das Gefuehl gehabt, dass Kurt sich einfach aergert, dass Dalton nicht mit ihm spielen will.

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Zuletzt geändert von SilentHill am 13. August 2016, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2016, 13:28 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1169
Trainiere kannst du das wohl nicht , und wenn er das wirklich bis aufs Blut macht würde ich da auch gar nicht lange überlegen - die wären bei mir schon lange getrennt oder anderweitig vergesellschaftet . Dann muss der mal seinen Meister finden.
Gerade auf beengterem Raum im Winter würde ich dann trennen. Und nur Stundenweise zusammen lassen vlt wenn du die Weide aufmachst oder abäppelst oder so - zumindest so das du eingreifen kannst.

Gibt halt leider so assis da kann man nichts machen außer abtrennen oder mit seinem Meister vergesellschaften nur ist das meist kaum umzusetzten außer in großen Ställen als Privatperson hat man da wohl schlechte Karten .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2016, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1345
Wohnort: Wald & Heide
Blöde Situation, ist Dalton vielleicht etwas kleiner und zierlicher? Dann liesse sich doch eine Rückzugsmöglichkeit schaffen, zu der nur er Zugang hat.
Anderer Ansatz - Bodenarbeit, die langfristig das Selbstvertrauen des unterlegeneren Pferdes fördert.

_________________
Man wird älter als ' ne Kuh und lernt fleißig noch dazu ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2016, 19:19 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Wir haben schon gedacht, dass wir das irgendwie trainieren koennen, indem wir immer viel mit den Pferden zusammen machen. Ne zeitlang geht das immer total klasse. Jetzt stehen sie auch super alle zu dritt im Obstgarten dicht beieinander...

Dalton ist 1,52 und schmal. Kurt ist ein Haflinger. Dalton ist leider schon immer ein Schisser gewesen und war auch schon immer ein Mobbingopfer :(

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Zuletzt geändert von SilentHill am 13. August 2016, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 08:48 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5637
Das Verhalten kann viele Gründe haben: Unausgelastet werden gerade so Arbeitstier wie Haflinger zu solchen Herden-Deppen und reagieren sich an Artgenossen ab. Das kann ein Grund sein.
Flegelphase und spätes Legen können so ein Verhalten ebenfalls ursächlich auslösen oder verschlimmern.
Auch Schmerzen können einem solchen Verhalten zugrunde liegen oder daran beteiligt sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 09:37 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Unausgelastet kann eigtl nicht sein... Das wuerde mich wundern

Schmerzen war auch mal mein Gedanke. Er hatte vor kurzer Zeit Blutwuermer, und das auch ziemlich heftig. Nach den regelmaessigen Wurmkuren hatte er immernoch Kotwasser, hab dann, nachdem ich alles moegliche an Mittelchen und verschiedene Heusorten getestet habe, mal den Kot untersuchen lassen. Im Moment klappt es ganz gut.

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Zuletzt geändert von SilentHill am 13. August 2016, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 09:57 
Offline

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6264
Wohnort: im Ländle
Ich würde die trennen und ihn lieber alleine stellen. Wenn es auf der Wiese klappt, dann können sie ja da zusammen stehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 09:01
Beiträge: 3850
Wohnort: Nordhessen
Stehen die nur zu dritt? Ggf geht bei solchen Pferden am ehesten was über eine gut funktionierende Herde mit sicheren Strukturen und dominanten Leitstuten. Manchmal gehts klar nicht. Die Wiesen sind zu klein, bieten zu wenig Abwechslung und zu wenig Rückzugsmöglichkeiten- aus diesen Gründen würde ich das im Winter auch echt trennen, damit der andere nicht permanent unter Stress steht und sich ggf noch verletzt.
Meine Stuten könnte ich da fast vermieten. Die eine ist Chef, ganz ruhig und gelassen und nimmt unsichere Pferde meist auf Flanke und beschützt sie damit da es keiner wagen würde neben ihr Streit anzuzetteln, die andere verteidigt die Herdenstrukturen- und aufmüpfige werden unermüdlich zurecht gewiesen.

Du selber wirst da nicht viel erreichen können durch einmischung (werfen, schreien etc) Du bist ja in den seltensten Fällen dabei.

Manchmal hilft es auch das aufmüpfige Pferd ne weile zu separieren. Damit der Rest der Herde sich erstmal soriert. Und er dann quasi als Außenseiter dazu kommt. Kann je nach Charakter die Situation aber auch verschärfen (das klappt nach meiner Erfahrung eher bei Stuten als bei Kerlen).
Die Wurzeln des ganzen liegen vermutlich in der Aufzucht. Ne gut sozialisierte Mutterstute, große gemischte Herden, auch Eingliederung von neuen ab und zu mit fähigen Leittieren zahlen sich das ganze Pferdeleben aus.

Ich als Stutenbesitzer in Pensionspferdehaltung bin auch immer etwas skeptisch wenn ein spät gelegter Wallach kommt. Das bringt - Generalentschuldigung an die Besitzer solcher Tiere vorab- ganz oft Unruhe, besonders wenn nicht sehr viel Fläche und Alternativen (ua auch viele andere Pferde) zur Verfügung stehen. Sei es decken oder bei anderen Wallachen hengstig und zu dominant sein.

Haben aktuell wieder einen einzeln stehen weils nicht anders geht. Die Stuten hat der nie in Ruhe gelassen, meistens hatten wir nen 6Beiner auf der Weide stehen. Welche nicht wollte und sich nicht arg wehrte wurde getrieben bis zur Erschöpfung.. Versuch mit Wallachen ging auch in die Hose. Begann mit spielen, erst war es noch süß. Nach ein paar wochen war auch das nur noch treiben, hetzen, umwerfen wollen. Es endete damit dass 2 im steigen durch bzw in den Holzzaun fielen, nachdem er den anderen an den Zaun gedrängt hatte, und alles mit umrissen. Jetzt steht er alleine, hat Sozialkontakt übers Paddock. Noch schlimmer wärs wohl mit Stuten und anderen Wallachen geworden.... Der war auch lange Hengst ist entsprechend nur mit Hengsten aufgewachsen und war dann wegen Rennkarriere gar nicht oder nur allein draußen gewesen.

Die Fressbremse wird ihn halt in punkto Sozialverhalten auch nicht weiter bringen (finde immer die Dinger schränken das alles schon ein).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 12:25 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1868
aus Erfahrung: er wird es so lange nicht sein lassen, bis er mit einem pferd, das höher in der rangordnung ist als er ,zusammensteht. der hat gelernt, dass er mit agressivem verhalten durchkommt.
gerät er an einem, der ihm zeigt, wo die glocke hängt, wird er sich unterordnen und je nachdem wie souverän der neue chef ist, auch die anderen beiden in ruhe lassen.
ansonsten wird es so weitergehen wie bisher.
im sinne der beiden "unterlegenen" würde ich ihn abtrennen. das gibt den beiden rangniedrigen die gelegenheit, sich anzufreunden und ohne stress draussen zu sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 13:39 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Die Fressbremse hat er nicht wegen beissen drauf, sondern wegen dem Gras. Das sollte klar sein. Toll finde ich die Dinger nicht, aber ohne geht es leider nicht.
Der dritte im Bunde sollte eigtl nur ueber den Sommer hier sein. Mein Ziel war es, einen Sommergast hier zu haben, der Ranghoch ist und ihn mal in seine Schranken weist. Weil ich halt weiss, dass er in seiner alten Herde rangniedrig war...
Ja, trennen muss ich wohl. Ich habe nun alles auf. Offenstall und jeweils eine angrenzende Weide. Somit ist eigtl genug Rueckzugsmoeglichkeit vorhanden. Nachts kommt Kurt mit dem anderen in den Offenstall. Die beiden duerfen nicht so viel. Das Ziel ist es aber, den "Neuen" und Dalton zusammen dann draussen zu lassen, dass die beiden "best friends" werden und Kurt somit der "Aussenseiter" bleibt und gegen beide nicht anstinken kann. Ich hoffe der Plan geht auf. :(

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1345
Wohnort: Wald & Heide
Dann mal, Viel Glück mit Deinem Plan.

SilentHill hat geschrieben:
Unausgelastet kann eigtl nicht sein... Das wuerde mich wundern

Wieviel arbeitet der denn wirklich? Wenn ich mich recht entsinne, wurden die Haflinger als genügsame Arbeitspferde gezüchtet, das steckt da heute auch immer noch drin.
Wenn die täglich, bei üppiger Fütterung ihre Stunde unter dem Sattel gehen, reicht das bei Weitem nicht.
Nur mal als Denkanstoß.

_________________
Man wird älter als ' ne Kuh und lernt fleißig noch dazu ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2016, 16:52 
Offline

Registriert: 15. September 2007, 23:27
Beiträge: 2046
Wohnort: OstFIESland
Er ist ganz gut beschaeftigt, denke ich... Manchmal auch wohl mal zweimal taeglich, wenn es passt. Er steht im Offenstall mit mal Spielbaellen usw.drinnen, geht spazieren, ausreiten, Longe, Doppellonge, reiten auf Platz, Gelassenheitsuebungen, Arbeit am langen Zuegel (Vorbereitung auf Kutsche, Schlitten ziehen oder aehnliches) usw. Wenn es natuerlich am Dauerregnen ist oder die Hitze zu doll, dann machen wir Pause.
Das sollte doch wohl reichen..? :/ Ich meine, klar gibt es wohl auch mal Zeiten, eo man mehr oder weniger macht. Ich finde, er macht so vom Gemuet her einen sehr coolen und entspannten Eindruck und findet es IMMER klasse und spannend, wenn wir was zusammen machen. Und bei der Vorbesitzerin hat er ja gar nichts gemacht, ausser auf der Weide stehen.

_________________
Fuer die, die es noch nicht wissen....

Wir Frauen sind Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir trotzdem weiter...... - auf einem Besen!!!

Wir sind ja schließlich flexibel..... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlendes Sozialverhalten...?
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Juni 2016, 17:01 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5637
SilentHill hat geschrieben:
Das sollte doch wohl reichen..? :/

Schwer zu beurteilen, vor allem wenn das hier der Fall ist:
SilentHill hat geschrieben:
findet es IMMER klasse und spannend, wenn wir was zusammen machen.

Bringst du denn die Attacken auf den anderen mit Tagen zusammen, an denen er wenig oder nichts gemacht hat? Oder mit Tagen, an denen der andere was machen durfte und er nicht?

Was mich halt stutzig macht: Dass sich das Verhalten erst nach einer Weile entwickelt hat. Da standen die, wenn ich dich dich richtig verstanden hatte schon so ein halbes Jahr problemlos zusammen, oder?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de