Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 02:20


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97, 98  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. September 2018, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8163
Das scheint gut zu gehen ! Super ! :knuddel:

Ich habe ja auch mal versucht, Vulle in Rente zu schicken mit ungefähr 25. Der stand mit hängendem Kopf in der Ecke, fraß nicht mehr richtig und baute von jetzt auf gleich total ab. Das einzige mal, wo der Kopf hoch ging: Als ich die Kutsche rauszog, weil ich sie verkauft hatte, stand er mit gespitzten Ohren am Zaun (das kannte er ja, wenn man die rausholte). Ich hab dann für beschlossen, dass er Rente scheiße findet und hab ihn wieder im Kinderunterricht mitgehen lassen. Da blühte der wieder auf, wurde wieder dicker, ich bin ab und zu ein bisschen mit ihm ohne Sattel um die Koppel galoppiert, da konnte er heizen und fand das sau gut. Ab da an, wo er wieder regelmäßig aus dem Stall gezogen wurde, war er wieder der Alte und wurde wieder dicker, die Augen glänzten wieder und seine Welt war in Ordnung.

Es ist nicht jeder ein gemütlicher Hannibal-Knuffel. :alol:

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. September 2018, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 09:50
Beiträge: 6298
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Ich hatte ja damals auch bissel Sorge, ob mein Woti schnell abbauen würde, wenn er in Rente geht. Aber der vermisst die Arbeit nicht die Bohne. Der ist wach, aufmerksam, glänzt, ist jetzt halt bissel eingefallen wegen fehlender Muskeln. Aber wirklich fehlen scheint ihm die Arbeit nicht. Es war zum Ende hin aber auch eher Stress. Da er nicht mehr so gut gucken kann, war das manchmal nur anstrengend. An manchen Tagen lief er wie ein junger Gott und am nächsten Tag war jedes fliegende Blatt zuviel.

Schön, dass es Hannibal so gut geht!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. September 2018, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2007, 18:25
Beiträge: 4405
Wohnort: Hessen
Simone hat geschrieben:
Das scheint gut zu gehen ! Super ! :knuddel:

Ich habe ja auch mal versucht, Vulle in Rente zu schicken mit ungefähr 25. Der stand mit hängendem Kopf in der Ecke, fraß nicht mehr richtig und baute von jetzt auf gleich total ab. Das einzige mal, wo der Kopf hoch ging: Als ich die Kutsche rauszog, weil ich sie verkauft hatte, stand er mit gespitzten Ohren am Zaun (das kannte er ja, wenn man die rausholte). Ich hab dann für beschlossen, dass er Rente scheiße findet und hab ihn wieder im Kinderunterricht mitgehen lassen. Da blühte der wieder auf, wurde wieder dicker, ich bin ab und zu ein bisschen mit ihm ohne Sattel um die Koppel galoppiert, da konnte er heizen und fand das sau gut. Ab da an, wo er wieder regelmäßig aus dem Stall gezogen wurde, war er wieder der Alte und wurde wieder dicker, die Augen glänzten wieder und seine Welt war in Ordnung.

Es ist nicht jeder ein gemütlicher Hannibal-Knuffel. :alol:


Genau aus diesem Grund (und noch 1-2 anderen) ist Zarino auch nicht auf einer Rentnerkoppel. Der mag nicht weg gestellt werden.

Wo steht Hannibal jetzt ?

_________________
Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. September 2018, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8570
Wohnort: Frankfurt
Hannibal hat für seinen Seelenfrieden ja noch nie Menschen oder Arbeit gebraucht. Fressen und Gesellschaft reichen ihm völlig.
So gut und einfrig er beim Reiten auch mitgemacht hat, auf der Koppel rumstehen hat ihn genauso zufrieden gestellt.

Zarino, er steht bei Schlüchtern im Pferdeparadies Grieshof.

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5611
Wohnort: Hessen
Hach... wenn ich das so sehe komme ich ja doch immer wieder ins Grübeln, ob das für meine nicht doch eine Möglichkeit wäre. Soweit ich weiß, haben die dort immerhin ganzjährig Zugang zum unterstand und werden mit raufutter und auf Wunsch Kraftfutter zugefüttert, oder? Weil die meisten rentnerplätze hier im Umkreis bestehen -zumindest im Sommer- eigentlich nur aus ner Koppel ohne witterungsschutz und es fährt ab und an mal einer vorbei und guckt ausm Auto ob alle noch stehen - selbiges nennt sich dann “tägliche Kontrolle”. zufüttern ist nicht :?

Haben die denn dort ausreichend raufutterplätze damit auch rangniedrige genug Futter abbekommen? Wie ist das wenn die was haben? Wundversorgung, medikamentengaben etc z.b. Kümmern sich die SB dadrum oder muss man am Ende doch wieder selber gucken? Vielleicht muss ich Hannos a.D. einfach mal besuchen kommen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8570
Wohnort: Frankfurt
Es gibt selbstverständlich ganzjährig Zugang zum Unterstand. Im Sommer gibt es 3 Raufutterfressplätze, im Winter 6.
Die Pferde werden tatsächlich vernünftig kontrolliert, Hannibals mini Kratzer wurden direkt gesehen und versorgt. Die Betreiberin ist Tierärztin.
Zufüttern ist kein Problem, ebenso Medikamentengabe. Die Stute einer Freundin steht da seit 10 Jahren. Seit ein paar Jahren mit täglicher Gabe des Cushing Medikamentes.
Es gibt in den Unterständen der Stutenherde Krankenboxen. Wie das bei den Wallachen gehandhabt wird weiß ich nicht.

Hab ich was vergessen? :alol:
Können uns gerne mal dort verabreden.

Ich bin da ja auch noch Neuling, kenne aber seit 20 Jahren Pferde, die da zur Rente oder Aufzucht hingehen.

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8570
Wohnort: Frankfurt
Wobei die Stuten die Unterstände nur äußerst selten aufsuchen. Die dösen im Schatten der Scheuer, bei Platzregen stellen sie sich auch mal unter. Normaler Regen, Schnee etc wird draußen mit Po zum Wind erduldet.

Zahnarzttermine werden sufs Wochenende gelegt, damit die Besitzer dabei sein können und den Zossen beim Ausnüchtern betreuen können.

Die Sb wohnen vor Ort. Die Koppeln verteilen sich rings ums Haus.

Hier ist ein Bericht über den Hof.
Charlotte ist heute die neue SB.
https://www.br.de/mediathek/video/pferd ... 0012a8d1de

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. September 2018, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8570
Wohnort: Frankfurt
Er steht schon fast normal in der Gruppe :rosawolke:

Bild

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. September 2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5611
Wohnort: Hessen
Das klingt wirklich toll, ich glaub anschauen mag ich es auf jeden Fall mal. Ist halt leider nur rund 1,5h zu fahren von mir aus. Da wäre was im Kreis DA-Dieburg oder auf meiner fahrtstrecke ins Ruhrgebiet entlang der A3 natürlich schon praktischer. Aber rentnerplätze wo die wirklich rundum versorgt sind gibts halt selten. Hätte gerne was, wo ich ne Entfernung hab, bei der ich im Zweifel auch mal eben spontan vorbei fahren kann, wo ich mich aber auch um nix kümmern muss, wenn ich mal wieder beruflich oder privat unterwegs bin und 3 Wochen oder mehr nicht komme. Ich glaub dafür wohn ich irgendwie falsch. In der Nähe gibts nur entweder teilselbstversorgung oder Abstriche bei der Haltung oder Pferd wird ohne witterungsschutz auf irgendeine Koppel geschmissen getreu dem Motto friss oder stirb. Ich bin offenbar zu anspruchsvoll :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. September 2018, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 18:01
Beiträge: 183
Ich habe gestern meine Große auf ihrem Altersruhesitz besucht. :rosawolke:
Bild

Bild

Am liebsten würde ich sie wieder mitnehmen, leider wäre das mehr als unfair ihr gegenüber


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. September 2018, 10:09 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 17:26
Beiträge: 1195
Sie sieht zufrieden aus. Wie schön :wink:
Warum ist sie in Rente? Wie alt ist sie denn?
Sieht auf jeden Fall sehr schön dort aus.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. September 2018, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2007, 18:49
Beiträge: 6774
Wollte auch grad fragen, wie alt sie ist :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. September 2018, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 18:01
Beiträge: 183
Cayenne ist jetzt 20 Jahre alt und einene Brandenburger Stute. Sie steht seit Oktober auf der Rentnerkoppel auf der schwäbischen Alb.
Ich habe sie vor drei einhalb Jahren, mit dem Wissen das sie wohl mal irgendwas vorne links am bzw im Huf hatte, gekauft. Nach dem Tod meiner ersten Stute war sie mein halt geworden und ich wollte nicht das ihr ehemaliger Besitzer sie an irgendwen verscherbelt der nur Lektionen reiten will oder gar noch auf Turnier will. Sie ist ausgebildet bis Grand Prix und zeigt gerne was sie kann. In der Zeit hier im Stall hat sie immer wieder Entzündungen im Hufgelenk gehabt. Ich habe jede einzelne behandeln lassen. Irgendwann haben wir dann über ein MRT abklären lassen was wirklich los ist im Bein. Die Diagnose lautete dann Verkalkungen an der tiefen Beugesehne die nicht zur Ruhe kommen. Ich habe mich dann zu einem Nervenschnitt entschlossen mit dem Ziel ihr die Schmerzen zu nehmen und ein Leben auf der Koppel zu ermöglichen. Sie hat die OP und die Zeit danach sehr gut überstanden. Es gab nicht einen Tag an dem sie doof wurde. In Absprache mit dem Tierarzt habe ich sie dann "antrainiert". Er sagte ich kann sie wieder voll reiten und ich wollte eigentlich nur sicher gehen das sie nicht doch noch lahm ist. Wir sind am Anfang einige Kilometer gelaufen und an der Hand getrabt. (dazu muss man sagen Cayenne ist um die 1.80 m und ich nur 1.60m,ich hatte also gut zu tun) Irgendwann konnte ich nicht mehr mithalten und habe mich dann doch drauf gesetzt. (ich weiß das die Aktion auch hätte nach hinten losgehen können) Leider war sie sechs Wochen nach der OP genau so lahm wie davor. Damit war klar der Huf war nicht das alleinige Problem. Dann kam noch eine Thrombose dazu und das Glück war perfekt. In Absprache mit der Physio und dem Tierarzt haben wir sie behandelt und auch relativ schnell in den Griff bekommen. Als das überstanden war habe ich sie auf die Alb gebracht. Dort ist sie völlig lahmfrei und galoppiert auch im tiefen Schnee über die Koppel. Sie ist so wahnsinnig glücklich dort wie ich es mir nicht vorstellen habe können. Ich ärgere mich im nachhinein sehr darüber das ich ihr das mit der OP und dem stehen in der Box angetan habe. Hätte ich auf meinen Kopf gehört wäre sie schon seit Mai letzten Jahres auf der Koppel :wallbash:
Sorry ist ein bisschen lang geworden


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. September 2018, 10:04 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 17:26
Beiträge: 1195
Ich denke du hast das absolut Beste gewollt und jetzt mit ihrem traumhaften Altersruhesitz hat sie ihre verdiente Rente bekommen. Klar kann man immer sagen hätte wäre wenn aber manchmal ist das in der Situation schwierig :knuddel:
Ich finde es toll, dass Du den Schnitt gemacht hast und sie in einen schönen Lebensabend, ja offensichtlich ohne Lahmheit, entlassen hast. Und ich denke, sie ist dort glücklich. Ich finde, die 20 Jahre sieht man ihr nicht an :-)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. September 2018, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 18:01
Beiträge: 183
:thxs:
In der Klinik hielten sie sie auch für halb so alt :-|


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97, 98  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de