Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 19:30


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8271 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 548, 549, 550, 551, 552  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. April 2017, 17:31 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 475
Wohnort: FFM
Ich hab meinen als Handpferd mitgenommen um ihn eben von Anfang an Alles zu gewöhnen, ihm Abwechslung zu bieten und Muskeln aufzubauen bevor ich ihn angeritten hatte.
Mein erster Ritt ging dann tatsächlich in Begleitung raus. Ich hatte auch noch kein Gebiss drin, nur ein Wanderreithalfter, weil er Gebiss nicht kannte und weder Bremse, noch Lenkung war installiert, aber ich dachte als Handpferd geht der auch mit, also ist das doch natürlich... und er war wirklich total brav... es war aber auch nur kurz, da er ja auch das Gewicht erstmal lernen musste zu tragen...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. April 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6689
Wohnort: OA
Ich werde mich auch irgendwann im Gelände das erste mal draufsetzen, geführt.
Dann nur Bremse und Lenkung auf dem Platz installieren und wieder raus. Und wenn dann Balance etc. sicherer sitzen gehts wieder auf den Platz. Habe ich bisher immer gute Erfahrungen mit gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 05:36 
Offline

Registriert: 5. November 2012, 07:06
Beiträge: 186
Was mir nur aufgefallen ist, sie ist eigentlich echt flott unterwegs, jetzt mit mir drauf kommt sie aber kaum aus dem Quark. Ist das normal und eventuell einfach weil das ungewohnt für sie ist das da plötzlich wer draufsitzt?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 2986
Lena1995 hat geschrieben:
Was mir nur aufgefallen ist, sie ist eigentlich echt flott unterwegs, jetzt mit mir drauf kommt sie aber kaum aus dem Quark. Ist das normal und eventuell einfach weil das ungewohnt für sie ist das da plötzlich wer draufsitzt?


Ganz normal. Die muss erst lernen, sich mit Deinem Gewicht auszubalancieren. Es gibt Pferde, die rennen dann lieber los, andere verhalten sich.

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 06:58 
Offline

Registriert: 5. November 2012, 07:06
Beiträge: 186
Okay, danke dir :)
Also bisher noch nicht alles falsch gemacht, sondern einfach abwarten und Tee trinken? Sitze aktuell auch nur alle 2-3 Tage 10-15min im Schritt drauf, war zwar gestern wieder baff wie andere Pferde nach 7 mal drauf schon alle Gangarten mit Reiter beherrschen und einfach das Programm abspulen, aber ich hab keine Eile, solang sie noch unsicher ist erst recht nicht


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 2986
Lena1995 hat geschrieben:
Okay, danke dir :)
Also bisher noch nicht alles falsch gemacht, sondern einfach abwarten und Tee trinken? Sitze aktuell auch nur alle 2-3 Tage 10-15min im Schritt drauf, war zwar gestern wieder baff wie andere Pferde nach 7 mal drauf schon alle Gangarten mit Reiter beherrschen und einfach das Programm abspulen, aber ich hab keine Eile, solang sie noch unsicher ist erst recht nicht


Ich würde es ehrlich gesagt mit traben versuchen. Nach meiner Erfahrung tun sich die Pferde im Trab leichter als im Schritt.

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 08:19 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
Snoeffi hat geschrieben:
Lena1995 hat geschrieben:
Okay, danke dir :)
Also bisher noch nicht alles falsch gemacht, sondern einfach abwarten und Tee trinken? Sitze aktuell auch nur alle 2-3 Tage 10-15min im Schritt drauf, war zwar gestern wieder baff wie andere Pferde nach 7 mal drauf schon alle Gangarten mit Reiter beherrschen und einfach das Programm abspulen, aber ich hab keine Eile, solang sie noch unsicher ist erst recht nicht


Ich würde es ehrlich gesagt mit traben versuchen. Nach meiner Erfahrung tun sich die Pferde im Trab leichter als im Schritt.

Snoeffi


dem würde ich zustimmen. Erfahrungsgemäß könnten die das da besser ausbalancieren. Nicht umsonst ist schritt die schwierigste Gangart für ein Pferd


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 08:55 
Offline

Registriert: 5. November 2012, 07:06
Beiträge: 186
Die in den Trab zu bekommen gestaltet sich leider nicht sooo einfach, weil sie sehr "faul" ist. Aber ich werde es morgen mal versuchen


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8163
Unterstützung vom Boden...

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 10:13 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
Lena1995 hat geschrieben:
Die in den Trab zu bekommen gestaltet sich leider nicht sooo einfach, weil sie sehr "faul" ist. Aber ich werde es morgen mal versuchen



auf keinen fall anfangen zu klemmen, dann klemmen die nämlich noch eher. wie simone schon sagt, Unterstützung mit der longierpitsch vom boden, und notfalls auch von oben eine gerte mitnehmen und hinten!! leicht anticken. Das hilft meistens schon. Am besten ist natürlich noch ein Pferd voraus zum mitziehen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2017, 11:43 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9341
Sich von einem anderen Pferd ziehen lassen. Und Unterstützung von unten mit Peitsche.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2017, 13:28 
Offline

Registriert: 20. Juli 2010, 14:29
Beiträge: 1389
Ich plädiere auch für Unterstützung vom Boden. Woher soll sie auch wissen, dass sie antraben soll - sie kennt ja die Reiterhilfen noch nicht :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2017, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Dezember 2008, 17:54
Beiträge: 1577
Wohnort: Marburg
Was vorher hilft, sind alle Stimmhilfen an der Longe sicher zu haben bevor man sich draufsetzt.
Dann kann man die auch von Sattel aus in alle 3 Gangarten über Stimme manövrieren.

_________________
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. April 2017, 08:10 
Offline

Registriert: 5. November 2012, 07:06
Beiträge: 186
Das hatte ich mir so erhofft, an der Longe klappt es, leider mit mir oben drauf nicht... Heute probieren wir es mal mit Wald, mit zwei älteren Pferden. Denke da ist es ihr dann leichter.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Mai 2017, 08:38 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 475
Wohnort: FFM
wir galoppieren :rosawolke: :rosawolke:

Erst wusst der Kleine gar nicht was ich da wollte, aber nach nur 3x üben versteht er die Hilfe.

Und wir waren das erste Mal "umgedreht" im Gelände: ich bin den Jungen geritten und hab den Oldie als Handpferd mitgenommen.
Hat prima funktioniert.

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8271 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 548, 549, 550, 551, 552  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de