Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 6. April 2020, 18:31


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. März 2020, 06:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9228
Wohnort: Hedwig Holzbein
Nach dem Tod von Krümel mußte ich ja meine anderen Pferde bewegen. Zusätzlich hatte ich ein fremdes Pferd mit geritten. Ich mochte dieses Pferd auch recht gern, er war nicht ganz einfach und damit genau mein Typ. Aber nach 4 Wochen wollte ich nicht mehr. Es ging nicht, und meine Pferde zu machen war schon schwer genug.
Es hat lange gedauert, und Krümel fehlt mir immer noch.
Aber er tut nicht mehr weh.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. März 2020, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2012, 09:04
Beiträge: 449
Wohnort: Wetterau
Ich habe meinte Stute ja vor fast 2 Jahren erlösen müssen. Für mich kam oder kommt aktuell kein eigenes Pferd mehr in Frage. Ich musste meine Finanzen erstmal wieder in Ordnung bringen (TA Abo) und habe in der Zeit gemerkt, wie schön und wenig stressig es nach 16 Jahren ohne Pferd sein kann. Eine Reitbeteiligung konnte ich mir auch erstmal nicht vorstellen und habe fast ein ganzes Jahr ausgesetzt, bis ich für meine Freundin die Urlaubsvertretung an ihrem Pferd übernommen habe, da habe ich gemerkt das ich mir vielleicht doch eine RB vorstellen kann. Allerdings auch nur so, wie ich es mir vorstelle und ohne Kompromiss für mich. Klingt total doof, aber ich wollte es entweder so wie ich "will" oder gar nicht :D (z.B. zwei bestimmte Tage, nicht mehr als X Kilometer)
Und so kam ich zu einem kleinen süßen Isländer, der mir wieder Spaß an der Sache vermittelt hat. Leider ist der dann umgezogen und da war die Fahrerei wirklich sehr lange, ich habs probiert aber dann letzten Endes gekündigt.... Dann war ich erstmal wieder pferdelos und bin durch Zufall an einer Reitanlage ganz in der Nähe meines Wohnortes fündig geworden und ja was soll ich sagen, es ist wirklich perfekt und ich bin unglaublich glücklich das zu haben was ich gefunden habe. Ich freue mich jedes Mal auf meine zwei Reittage, kann mir mehr (auf Dauer!) aber nicht mehr vorstellen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. März 2020, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2007, 13:01
Beiträge: 1010
Das kann ich gut verstehen.
Ich reite momentan die Stute meiner Freundin weiter mit, was mir auch Spaß bringt, wenn auch das letzte bisschen fehlt.

Ich liebäugle auch mit einem eigenen neuen Pferd, irgendwann.

Momentan genieße ich es aber auch einfach Abends um 22 Uhr im Bett zu liegen und nicht erst vom Stall zurück zu kommen.
Der Tag entschleunigt sich doch ungemein (den Putzfimmel habe ich aber noch nicht), wenn man abends gegen 20 Uhr nicht mehr zum Pferd fährt, sondern auf der Couch liegen kann.

Ich lasse jetzt alles auf mich zukommen und gucke was die Zeit so bringt, in Zeiten von Corona muss man ja eh erstmal gucken, wie sich die Wirtschaft wieder erholt und auch ich als Sparkassenkauffrau kann ich mir meines Jobs leider nicht mehr sicher sein, denn auch wir verdienen momentan kein Geld mehr.


ChaliraMona hat geschrieben:
Ich habe meinte Stute ja vor fast 2 Jahren erlösen müssen. Für mich kam oder kommt aktuell kein eigenes Pferd mehr in Frage. Ich musste meine Finanzen erstmal wieder in Ordnung bringen (TA Abo) und habe in der Zeit gemerkt, wie schön und wenig stressig es nach 16 Jahren ohne Pferd sein kann. Eine Reitbeteiligung konnte ich mir auch erstmal nicht vorstellen und habe fast ein ganzes Jahr ausgesetzt, bis ich für meine Freundin die Urlaubsvertretung an ihrem Pferd übernommen habe, da habe ich gemerkt das ich mir vielleicht doch eine RB vorstellen kann. Allerdings auch nur so, wie ich es mir vorstelle und ohne Kompromiss für mich. Klingt total doof, aber ich wollte es entweder so wie ich "will" oder gar nicht :D (z.B. zwei bestimmte Tage, nicht mehr als X Kilometer)
Und so kam ich zu einem kleinen süßen Isländer, der mir wieder Spaß an der Sache vermittelt hat. Leider ist der dann umgezogen und da war die Fahrerei wirklich sehr lange, ich habs probiert aber dann letzten Endes gekündigt.... Dann war ich erstmal wieder pferdelos und bin durch Zufall an einer Reitanlage ganz in der Nähe meines Wohnortes fündig geworden und ja was soll ich sagen, es ist wirklich perfekt und ich bin unglaublich glücklich das zu haben was ich gefunden habe. Ich freue mich jedes Mal auf meine zwei Reittage, kann mir mehr (auf Dauer!) aber nicht mehr vorstellen.


Das Problem mit der Entfernung habe ich auch, denn wenn ich Abends zum Stall fahre muss er 1. Öffnungszeiten bis 22 Uhr haben und 2. für mich auch innerhalb eines 15 Minuten Radius erreichbar, sonst bin ich erst gegen 20:30 Uhr oder später da und dann brauche ich auch nicht mehr wirklich loszufahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de