Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Dezember 2018, 05:52


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94 ... 98  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 06:50 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Milli hat geschrieben:
Meine alte Stute hat sich heute mal wieder verschluckt :asad: Seit ihr Backenzähne fehlen (und die fehlen leider so ungünstig, dass sie nur noch an wenigen Stellen tatsächlich mahlt), passiert es immer mal wieder, dass sie Heucobs, manchmal auch den Hafer, zu sehr schlingt und dann verstopft es wohl irgendwie irgendwo.


Milli, das würde ich nicht ganz so auf die leichte Schulter nehmen.

1. Es passiert nicht irgendwo, sondern an der Engstelle kurz vor dem Schulterblatt auf der linken Halsseite.
2. Die Muskulatur wird dort mit jeder Anschoppung immer fester. Irgendwann krampft das dann schon bei einem Schluck Wasser.

Ich würde die Fütterung optimieren (Heucobs wirklich feucht und ganz aufgelöst). Wie bekommt sie den Hafer und worin? Außerdem: Die Muskuklatur rund um die Engstelle der Speiseröhre wieder weich machen (lassen: Physio). Wenn die mal wegen eines Grashalms oder eines Schlucks Wasser zu krampfen beginnen, landen gerade die älteren Semester ruckzuck in einer Stresskolik mit Kreislaufversagen. Kein schöner Tod.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11168
Wohnort: Dorsten
Meine alte Stute wird in 4 Tagen auch 25.
Ich hab leider nur ein Foto nachdem sich sich gerade gekugelt hatte (sie kommt noch rum) und mit Zaun im Weg. Die nächsten Tage werden die Weiden endlich aufgemacht, dann muss ich noch mal ein Foto machen.

Bild

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13509
Wohnort: Rheinland Pfalz
Gut schaut sie aus! Und die Panade stört nicht, finde ich :-D


@ Singvogel, dass ist interessant mit der Muskulatur! Meine Stute kann seit letztem Sommer keinen Hafer mehr fressen. Das führte plötzlich immer wieder zu schlundverstopfung und wir haben ihn dann einfach weggelassen. Als Futter war er für sie aber sonst immer das Mittel der Wahl. Zähne sind top, sie frisst ruhig und ohne Stress.
Da werde ich wohl mal meine physio dran setzen :thxs:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2007, 18:49
Beiträge: 6778
Singvogel, von mir auch vielen Dank für den Hinweis! Heucobs machen wir jetzt schon immer richtig, richtig feucht und lassen sie lange stehen, ehe sie sie bekommt. Den Hafer bekommt sie so wie er ist in den Trog auf Buggelenkhöhe. Die heucobs füttern wir in einem Gummitrog vom Boden... Physiotermin werde ich vereinbaren!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 06:26 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Meine Herren Tinker, beide nun bald 25,5 :-D
(Der "kleine" schleicht sich halt immer mit ins Bild :alol: ).


Dateianhänge:
2.jpg
2.jpg [ 198.54 KiB | 1030-mal betrachtet ]
1.jpg
1.jpg [ 162.13 KiB | 1030-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 07:48 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Yoko hat geschrieben:
(sie kommt noch rum)

Apropos rum: Ich war immer der Meinung mit KS könnte es Probeme mit dem Wälzen geben. Sorry Yoko, ich meine nicht dich, mir fällt nur gerade die Abschlusszene aus dem letzten Schneider-Pferdeprofi-Beitrag vom Samstag wieder ein, wo sich die unreitbare Stute mit verknöcherter Brustwirbelsäule ganz munter kugeln konnte. :wink:

Kann da jemand von KS-Pferden Vergleichbares berichten?

Lexi, Milli, bei meinem ersten Wallach, reichte es mit genau der Symptomatik aus, den Hafer zu quetschen und in Heucobs oder unmelasierten Rüschnis zu reichen. Und dem tat der Hafer einfach gut.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 07:51 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4079
Wohnort: GAP
Mir hat mal ein alter Pferdemann gesagt, dass alle Pferde beim wälzen rum kommen, viele tun es nur nicht, weil sie gelernt haben, dass man sich dabei festlegen kann und deshalb hören sie dann damit auf. Aber er meinte die Fähigkeit haben sie alle, es ist ein rein domestiziertes Verhalten wenn sie es nicht tun.
Keine Ahnung ob das stimmt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 09:50
Beiträge: 6320
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Also mein Opi hat sich immer zweimal gewälzt, jede Seite extra. Der kommt auch nicht rum. Das war aber schon immer so, seit wir ihn 10jährig gekauft haben.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 09:12 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Diva hat geschrieben:
Mir hat mal ein alter Pferdemann gesagt, dass alle Pferde beim wälzen rum kommen, viele tun es nur nicht, weil sie gelernt haben, dass man sich dabei festlegen kann und deshalb hören sie dann damit auf.

Doch das stimmt schon, das kenne ich auch so.

Diva hat geschrieben:
es ist ein rein domestiziertes Verhalten wenn sie es nicht tun.
Nope. Auch gesundheitliche Gründe können dazu beitragen oder die Ursache sein, wenn ein Pferd, das sich bisher rundum gewälzt hat, das nicht mehr tut und entweder nur noch eine Seite paniert oder sich für beide Seiten extra hinlegt. Wobei ehemalige Kugler das letztere oft erst lernen müssen. So, wie wir, wenn wir plötzlich von der rechten Seite aufsteigen wollen. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 09:13 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Mir ging es bei der Frage tatsächlich nur um Kissing Spines und andere Rückenprobleme: Was habt ihr damit beim Wälzen für Beobachtungen gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7240
Wohnort: Schwabenland
Ich kenne ein Pferd (WB, ~ 170 cm) mit Brustwirbelarthrose, das es auch schafft, sich bergauf zu wälzen, und zwar sehr flott und auch mehrfach hin und her, wenn der Boden angemessen dreckig ist.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2007, 18:49
Beiträge: 6778
Singvogel, hast Du den Hafer dann richtig mit den Heucobs vermischt? Ist das dann besser als den Hafer gesondert zu füttern? Das rutscht dann vermutlich besser wenn die heucobs richtig feucht sind? Meine liebt auch ihren Hafer... kann man den selber quetschenß nee, oder? Dann müsste ich einen Sack gequetscht besorgen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 06:40 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Quetschhafer sollte man möglichst frisch gequetscht verfüttern. Gab hier schon einiges an Beiträgen. Ich konnte beim Nachbarn quetschen. Ja, das war alles gut angefeuchtet aber nicht wässrig. Bei meinem hat sich diese Strategie bewährt.

Fütterst du im Moment getrennt? Wenn die sich an den Heucobs schoppt, musst du die nasser machen. Wenn sie vom Hafer anschoppt würde ich eine Fressbremse im Trog (große Steine) versuchen.

Wenn du ganzen Hafer und Heucobs mischt, kauen die den ganzen Hafer eh nicht ausreichend. Und das führt zu Anschoppungen und sie verwerten ihn nicht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 07:04 
Offline

Registriert: 30. Juli 2011, 19:45
Beiträge: 222
Huhu,

also meiner kugelt sich schon immer gerne, auch mehrmals täglich. Seit der Diagnose KS konnte ich keinerlei Veränderung in dem Verhalten beobachten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2007, 18:49
Beiträge: 6778
@Singvogel: Ja, das hab ich auch so gelernt - Quetschhafer möglichst frisch verfüttern. Sie bekommt im Moment ganzen hafer und Heucobs und in den allermeisten Fällen klar getrennt voneinander. Sie hat laut meiner Freundin (Stallbesitzerin, die hat das schon ein-, zweimal mehr erlebt als ich) sowohl schon vom hafer als auch von den heucobs dieses Anschoppungen gehabt. Wir haben da bisher noch kein wirkliches "Muster" erkennen können...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94 ... 98  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de