Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. August 2018, 13:31


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Februar 2018, 13:55 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4058
Wohnort: Kiel
Ich glaube auch, dass es gut ist, wenn die Pferde sich auf unterschiedlichen Böden trainieren und die, die das kennen verletzen sich sicher weniger, aber ein Pferd mit aktuellem oder gerade ausheilendem Schaden müsste ich nun auch nicht auf eine Buckelpiste oder in tiefen Matsch stellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Februar 2018, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8494
Wohnort: Hedwig Holzbein
Wir sind heute im Schritt ausgeritten, Buckelpiste pur. Pferd hat sich tapfer geschlagen. Und vor allem war er schön fleißig im Gegensatz zum Schritt in der Halle.

Unser Paddock hatte ich ja die ganze Zeit gesperrt, damit der Boden halbwegs glatt überfrieren konnte. Teilweise ist er trotzdem nicht für Pferde begehbar, weil das Wasser dort zur Eisfläche gefroren ist. Unsere Viecher würden sich dort glatt auf die Nase legen. Der Rest ist buckelig mit kleinen Eisstellen, aber das geht schon.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4114
Also die Frage ist letzlich ja: wie sehen die Böden wirklich aus ?

Unser Boden wurde beim Anlegen im Herbst zwar gewalzt etc - aber da da länger keine Pferde liefen in dem Bereich, wenn überhaupt, konnte man da schon beeindruckend beobachten, wie sich die Oberfläche je nach Untergrund in einem rund 250 qm Bereich unterschiedlich verhält.

Der untere Teil bis zur "Hallig" (die Insel für unsere Heuraufe) war naturbelassen. Dank sandigem Untergrund waren da klar im Matsch, den auch wir hatten, als es fror Buckel drin - kein Problem aber, absolut vertretbar, auch auf den normalen Winterpaddocks.

Gesehen habe ich da schon in anderen Ecken Bodenverhältnisse: ganz klar: da würde ich niemals nie nicht ein Pferd auf die gefrorene Buckelpiste stellen, auch kein Offenstallpferd, das geht einfach nicht.

Ich würde ansonsten in ordentliche Bedingungen und etwas Matsch bzw ein paar Hubbel finde ich völlig ok) immer jedes Pferd, egal wie teuer, zumindest tagsüber ganzjähig raus stellen, punktum. Genug Pferde verletzen sich, die nur unter besten Bedingungen raus dürfen und fallen zudem über jeden kleinsten Hubbel wenn sie mal gepflasterte Flächen und high end Reitböden verlassen müssen ... das ich mit Püppi so entspannt nach langer Pause wieder anfangen konnte, lag m.E durchaus daran, das sie sobald es ging so lange wie möglich freie Bewegung hatte ... und ganz ehrlich: wenn ein Pferd sich kaputt macht, weil es sich frei bewegt, kann dir das immer und jeder Zeit passieren, m.E. sogar eher, wenn sie die Chance seltener haben.

Einmal abgehauen und abgespackt kann ja reichen ...

Ansonsten finde ich Pegasus Geschichten spiegeln schon nicht die Durchschnittseinsteller wieder ... sondern die, die schon noch ein wenig schräger sind als es Reitersleut eh sind. Und ich kann auch verstehen, das man so über die Zeit vielleicht einfach auch schneller genervt ist, wenn da wieder einer kommt, wie schon x und y ... :roll:

Und ist doch ok, es einfach mal runter zu schreiben - hiflt ja schon oft, einen kühlen Kopf zu bewahren :wink:

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 13:41
Beiträge: 4301
Wohnort: NS
... :alol:

_________________
Nichts kostet so viel Arbeit wie die Mühelosigkeit


Zuletzt geändert von Chandra am 13. Februar 2018, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4114
Chandra - ist das aber nicht irgendwie völlig wurscht mittlerweile für dieses Pferd?

Das stand mit einem ausheilenden ? Sehnenschaden in einem Offenstall, der so matschig wurde, das das gar nicht mehr ging. Also wenig ideale Verhältnisse liegen da wohl schon länger vor und das ist denn ja auch die Verantwortung des Pferdebesitzers ...

Wenn das Pferd ansonsten raus darf und sogar longiert wird weil es zu sehr runhüpft, finde ich es auch nicht nachvollziehbar, es ggf für Tage alleine in die Box zu sperren. Und auch eher die Aufgabe des Pferdebesitzers entsprechend der TA-Anweisungen mit dem SB die passende Lösung zu suchen ...

Ich habe meine mit ihrem Fesselträgerschaden 3 Wochen im Offenstall abgeteilt gehabt - Unterstand und vorne dran nochmal ca 3m - nach 3 Wochen fing sie an da so hin und her zu tigern, das wir den Zaun abgebaut haben - war eh nur eine 3er Gruppe und sie der Boss - sie lief dann normal auf der ganzen Fläche und ich habe schlicht keine wirklich Ahnung was genau sie dann so 24 Stunden lang getan hat ... funktionierte aber definitiv besser als Kreiseln, steigen und bocken in einer Box und nur abgeteilt hätte sie vielleicht noch ein paar Tage mitgemacht, maximal ... aber das dauernde hin und her und drehen und ggf irgendwann durch den Zaum rennen wäre sicher schlechter gewesen als mal ein Stück geradeaus traben ... :keineahnung:

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 13:41
Beiträge: 4301
Wohnort: NS
Gut, hab ich wohl falsch verstanden / gelesen mit der Matsche ...

_________________
Nichts kostet so viel Arbeit wie die Mühelosigkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Girlie im Bauernstall
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Februar 2018, 11:49 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 449
Wohnort: FFM
auch wenn es nicht ganz den Ursprungsthread betrifft:
Ich bewundere aktuell unsere Stallbetreiber:

Ich stehe mit meinem Beiden ja in einer kleinen Wallachherde. Auch wir haben nur ein gefrorenes und teilweise auch buckeliges Paddock. Wir haben aber auch
die Möglichkeit so lange gefroren ist, die Pferde auf die Koppel zu stellen; sie müssen runter wenn es taut damit die Wiese nicht zu sehr leidet.
Wer Beides nicht möchte, kann sein Pferd in die Führmaschine stellen lassen.
Normalerweise haben wir im Service rein und raus-stellen drin.
Nun sind die schon so flexibel dass sie anbieten raus auf Wiese zu stellen und dann auf Paddock umzustellen wenn es taut (oder in die Box wem das Paddock noch zu gefroren ist).
Dann müssen wir aber selber rein holen.
Was da die letzten 10 Tage in der Gruppe abging von: könnt ihr meinen aber so raus stellen dass er erstmal nur 1h bevor es taut auf Wiese geht bis zu Xmal am Tage nachfragen wie der Boden ist. Mit heute mein Pferd so morgen dies und jenes.
Ich würde schier wahnsinnig werden, aber sie sind immer noch freundlich und sachlich und kümmern sich darum dass das geliebte Hüh genau da ist wo es der Besitzer wünscht.

Ich persönlich bin übrigens sehr happy mit Wiese im Winter aber die müssen auch mal ein paar Stunden die Buckelpiste aushalten. Die Zwei sind aber auch recht tritt-sicher und eher "Energiesparmodelle" und bewegen sich am Liebsten nur gemächlich von Heuraufe a zu Heuraufe b. :mrgreen:

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trudi und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de