Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. Juli 2018, 19:18


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juli 2017, 22:14 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9210
Würdet Ihr einem Absetzter auf 24 std. Wiese eine Fliegenmaske anziehen?

Die haben echt viel Fliegen und ich wollte ihr Erleichterung schaffen durch eine Fleigenmaske ohne Klett anziehen. Macht das Sinn?

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juli 2017, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13069
Wohnort: Rheinland Pfalz
In einer Hengstherde geht das so halbwegs - irgendwann wird's langweilig und sie lassen sie an. In einer stutenherde geht es evtl minimal besser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 05:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6302
Wohnort: OA
Sinn macht es m.E. nur bei hoher Empfindlichkeit aus der immer wieder Entzündungen entstehen.
Ansonsten reicht es auch, wenn sie sich gegenseitig die Nasen in die Schweife stecken.

Und auch Empfindlichkeiten können sich geben. Meine Stute hatte immer Probleme mit geschwollenen/tränenden Augen sobald die Fliegen zahlreicher wurden. Seit diesem Jahr gibt's keine Maske mehr, weil der Schlumpf ihr die in kürzester Zeit auszieht und zerlegt. So gut wie dieses Jahr sahen die Augen noch nie aus :keineahnung: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 08:50 
Offline

Registriert: 7. Mai 2015, 09:49
Beiträge: 448
Ich habe meinem Absetzer letztes Jahr eine angezogen. Ist allerdings eine Stute. Ich hatte irgendwie Mitleid mit ihr und war das von den "Alten" so gewohnt. Mittlerweile ist sie in eine große Stufenherde gezogen und der Züchter meinte sie bräuchte keine. Die würde damit ganz gut klar kommen solange die in einer Herde stehen.

_________________
All of my friends are either getting married or having babies and I'm over here like, "Look how pretty my horse is"!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 09:42 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1862
ich würde keine anziehen, je weniger die in jungen alter verpimpfelt werden, desto widerstandsfähiger sind die später.
wenn der absetzer jetzt die fliegenmaske anbekommt.... nächstes jahr kommt dann die fliegendecke und dann beim einreiten????
die arrangieren sich sehr gut und stellen sich in gruppen zusammen und wedeln sich die fliegen weg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13069
Wohnort: Rheinland Pfalz
Hurra, da hast du natürlich recht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 1948
Wohnort: Nehmten
Hurra hat geschrieben:
ich würde keine anziehen, je weniger die in jungen alter verpimpfelt werden, desto widerstandsfähiger sind die später.
wenn der absetzer jetzt die fliegenmaske anbekommt.... nächstes jahr kommt dann die fliegendecke und dann beim einreiten????
die arrangieren sich sehr gut und stellen sich in gruppen zusammen und wedeln sich die fliegen weg


Ich weiss nicht, ob das etwas mit verpimpert zu tun hat.

Hier oben sind die Fliegen und Bremsen so agro geworden. Die beißen sogar mich. Ne Freundin hat nach eine Bremsenstich eine großen roten Hof um die Stichstelle bekommen. Ähnlich wie bei einem Zeckenbiss.

Meine Stute hatte ich wegen Regen am Montag und Dienstag weder eingesprüht noch mit Fliegendecke eingedeckt. Ende vom Lied war, dass ich sie am Dienstagabend mit Quaddeln überseht von der Weide geholt hatte. Der TA war da. Sogar er wollte, dass ich später nochmals nach ihr schaue, wegen der Gefahr eines allergischen Schocks.

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13069
Wohnort: Rheinland Pfalz
Doch, dass hat in gewisser Weise schon was mit Verpimpern zu tun. Jungpferde sollten schon möglichst naturnah aufwachsen, um zu lernen mit allen möglichen Situationen umgehen zu können und sich innerhalb der Herde selbst zu helfen.
Wenn sie das in der Aufzucht nicht lernen, wann dann?! Sind das unter Umständen amEnde die Pferde, die bei der ersten Bremse/Mücke panisch über die Weide rennen und sogar über Zäune springen um in den Stall zu laufen?

Wenn es ganz extrem ist, tun sie mir auch leid (wenn die Köpfe schwarz vor lauter Fliegen sind) oder wenn die Augen entzündet sind. Dann habe ich tatsächlich auch schon auf die jungen die Fliegenmasken gepackt. Man muss sich aber darauf einstellen, diese regelmäßig suchen zu gehen oder auch zu ersetzen. Auf mehreren ha Weideland macht das wenig Spaß.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 13:13 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1862
kitti: du vergleichst äpfel mit birnen
ich rede von Absetzern/Aufzuchtpferden , du von erwachsenen Pferden

wenn der Absetzer nicht lernt , sich mit fliegen und anderem getier auseinander zu setzen, wird er es als pferd auch nicht mehr tun
und ich wage sogar zu behaupten, dass jungpferde, die während der aufzucht viel ,ich nenn es mal ungeziefer, ausgesetzt waren, später deutlich weniger zu allergischen reaktionen neigen als pferde, die das nicht mitgemacht haben
der körper hat einfach gelernt, damit umzugehen

außerdem gehe ich davon aus, dass absetzer, die 24h auf der weide im sommer gehalten werden, unterstellmöglichkeiten in form von bäumen oder hütten haben, wo sie sich notfalls in den schatten verziehen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 13:17 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9210
Ihr habt Recht :aoops: muss sie durch.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4466
Wohnort: Frankfurt
cora78 hat geschrieben:
Ihr habt Recht :aoops: muss sie durch.



:brav:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2017, 23:42 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 995
Ich weiß nicht ob ich jetzt Schläge bekomm. Aber meine kleine hat eine Decke mit Hals und Bauchteil um.
Ganz einfach aus dem Grund das die anderen 3 auch eine auf haben und wir hier extremen Bremsen Druck haben 300 pro Pferd ist keine Seltenheit.
Selbst in langen Klamotten hält man es als Mensch draußen auf der weide nicht aus.

Die gehen freiwillig nicht vor 22 Uhr raus und kommen früh morgens alleine rein.

Ich finde es auch nicht toll. Aber ich habe im letzten Jahr einen Absetzer eben mit allergischen Schock gehabt da war es kurz vor knapp.... Ich brauche das nicht nochmal.... Dann scheiß lieber drauf und mache die 6 Wochen im Jahr Fliegendecke drauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2017, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 1948
Wohnort: Nehmten
Hurra hat geschrieben:
kitti: du vergleichst äpfel mit birnen
ich rede von Absetzern/Aufzuchtpferden , du von erwachsenen Pferden




Jeder muss machen, wie er es für richtig hält und sich damit wohlfühlen. Meine Stute ist auch in der Herde groß geworden und nie vom Züchter verpimmert worden. Jetzt als erwachsenes Pferd rennt sie wie eine Besengte über die Kopperl ohne Maske und Decke.

Macht wie ihr wollt.

:klappe:

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2017, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4466
Wohnort: Frankfurt
Bei mir hat genau ein Pferd mal eine Maske getragen - und das hatte eine Augenentzündung.

Aber ich wurde auch erst diesen Sommer gefragt, warum denn mein armes Pferd keine Maske trage, die würde ja ständig mit dem Kopf wegen der Fliegen schütteln. Genau, dazu hat sie Kopf und Mähne, um den Fliegen Herr zu werden. Dafür schwitzen die anderen wie sau unter ihren Masken (also da, wo diese anliegen), und es bildet sich auch ein hübscher Hitzestau drunter - haltet mal die Hand rein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fliegenmaske für Absetzer?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2017, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6302
Wohnort: OA
Bluee hat geschrieben:
Die gehen freiwillig nicht vor 22 Uhr raus und kommen früh morgens alleine rein.
Wofür brauchen sie dann die Ritterrüstung? Solange das Pferd selbst entscheiden kann ob es lieber drinnen oder draußen steht finde ich das bei Nicht-Allergikern überflüssig, weil ich mir so die Empfindlichkeiten selbst hin"züchte" :keineahnung: . Meine stehen wenn Bremsenwetter ist auch tagsüber drin, sind halt kluge Pferde :mrgreen:
Sinn macht es aus meiner Sicht für Pferde, die halt dann draußen stehen müssen wenn der Besitzer oder der SB das für richtig hält und sie da dann keine Rückzugsmöglichkeit haben.
Oder auch beim Ausreiten, wenn man das nicht zwischen 22 und 5 Uhr machen will.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de