Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 15. Dezember 2018, 14:18


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 489 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2014, 10:00 
Offline

Registriert: 25. Juli 2007, 10:30
Beiträge: 97
Wohnort: Sauerland
Hallo, ich habe mal zwei Fragen an die Offenstaller: mein Pferd steht seit Januar im Offenstall in einer Rentnertruppe und wird zur Zeit nicht geritten. Wie handhabt ihr das mit Fliegenmasken und was für Fliegenschutz nutzt ihr? Diese Kribbelviehcher sind ja schon ganz schön aktiv zur Zeit. Aber kann man 24 Stunden eine Fliegenmaske aufziehen oder scheuert das irgendwann zwangsläufig? Schmiere ihm zur Zeit regelmäßig den Schlauch, Bauch und Hals mit Melkfett ein, da er an den Stellen immer sehr zerstochen ist. Zusätzlich habe ich Rokale Bremsenfort (?) gesprüht. Nun bin ich aber auch nicht jeden Tag vor Ort und ich glaube länger als einen Tag hilft das wohl nicht. Schwierig irgendwie oder mache ich mir da zuviele Gedanken? Bei den restlichen Rentner wird gar nichts gemacht, die stehen da einfach so rum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2014, 10:38 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6270
Wohnort: Takatukaland
Meine haben alle die Masken 24 Std auf (nur beim reiten ab). Bei meinem Rentner hat es in einem Sommer mal bisschen gescheuert, da habe ich 4 Tage Pause eingelegt und dann wars wieder gut.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2014, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2007, 09:22
Beiträge: 1244
Bremsenfort hilft gegen Bremsen, aber nicht gegen Kriebelmücken...heb dir das für später auf :wink:

Wie sehr stören ihn die Viecher denn? Hat er Zugang zu einem schattigen unterstand (da sind die meist weniger aktiv)?

Wenn sie ihn sehr stören würd ich versuchen die Maske drauf zu lassen, er wird aber auch ohne überleben [smilie=timidi1.gif]
Scheuern wird die maske bestimmt früher oder später, die Frage ist in welchem Rahmen...

Meiner hat tagsüber die Gesichtsmaske an und wird wahrscheinlich auch wieder eingedeckt wenns schlimmer wird! Zum reiten mach ich immer Power-Phaser drauf, das hilft ganz gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2014, 10:55 
Offline

Registriert: 25. Juli 2007, 10:30
Beiträge: 97
Wohnort: Sauerland
Ok, dann stelle ich das Bremsenfort bis zum Sommer erstmal zur Seite.
Also früher war er das mega Zipperlein, hat nach 3 Stunden Wiese Terror geschoben und war völlig unentspannt, selbst mit Fliegendecke, Maske und Rokale. Seit er 24 Stunden draußen steht ist er so entspannt geworden. Klar schüttelt er sich und ist zerstochen, aber dabei gelassen. Die haben einen Unterstand wo sie auch viel drin stehen, weil sie da geschützt sind. Jetzt zur Zeit wollte ich die Maske noch weglassen, quasi noch ein bißchen abhärten und erst drauf machen, wenn es wirklich schlimm wird. Er steht neben einem Waldstück mit Bachlauf unterhalb der Wiese. Denke da kommt im Sommer noch was auf uns zu :roll: . Falls es scheuert muss ich sie halt wieder ab machen.
Bei Riders Deal haben die zur Zeit von Absorbine Ultra Shield Black und Super Shield Green. Habt ihr damit schon Erfahrung gemacht direkt am Pferd angewendet?
@ Crash: was hilft denn gegen Kribbelmücken? Power Phaser hatte ich zu Reitzeiten auch, kann mich aber nicht erinnern, ob das gut geholfen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2014, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2007, 09:22
Beiträge: 1244
Also wenn es ihn nicht stört würd ich die Maske noch ablassen...du hast recht, da wird im Sommer noch mehr kommen :?

Das Power-Phaser hilft ganz gut gegen kriebelmücken, gegen das zerstechen reib ich immer ganz dünn balistol in die ohren und auf die Bauchnaht...das riecht halt sehr wenig angehm, hält dann aber auch für ein paar tage!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2014, 07:38 
Offline

Registriert: 17. November 2008, 21:01
Beiträge: 1618
Wohnort: Unterfranken
Also, ich gebe zu, ich mache da fast gar nix.
Einer bekommt eine Fliegenmaske, die mache ich morgens drauf und abends dann wieder runter und wenn dann die Bremsen kommen, bekommt er noch eine Fliegendecke (der ist leider etwas empfindlich). Aber die anderen müssen da durch. Hat ja jetzt auch nicht unbedingt was mit Offenstall zu tun, als die noch in Pensionsställen standen, mussten die tagsüber ja auch damit klar kommen.
Denn, ich kann wirklich nicht jeden Tag vier Pferde mit irgendwas einschmieren/einsprühen. Die Zeit hab ich nicht und dann ist es auch eine Frage des Geldes. Beim Reiten/Arbeiten wird eingesprüht, klar, aber sonst …… bin ich jetzt ein Tierquäler ? :keineahnung:

_________________
Wenn zwei Menschen die gleiche Meinung haben, dann ist einer überflüssig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2014, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. November 2009, 07:41
Beiträge: 4711
Wir haben hier Teiche und es ist teilweise sehr feucht, was meint ihr was hier los ist :roll: :?

Mein Kleiner hat jetzt teilweise auch eine Maske auf, einsprühen mach ich alle 2 Tage mit rokale für diese Mückenviecher, Tamtam oder Phaser.

Tagsüber können sie in ihre Boxen, da sind sie geschützt und nachts weiden sie, bis runter an den Wald. Wir haben durch die Feuchtigkeit, immer schöne Hufe und tolles Gras . Ist doch auch was :wink: :mrgreen:

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2014, 09:32 
Offline

Registriert: 25. Juli 2007, 10:30
Beiträge: 97
Wohnort: Sauerland
Ok, dann werde ich mir jetzt nochmal das Powerphaser besorgen und zusätzlich mit Ballistol schmieren. Mit der Maske warte ich noch ab und dann hoffe ich, dass es für ihn erträglich bleibt. Die Viehcher sind aber auch aktiv dieses Jahr :roll: . Danke euch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2014, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6252
Wohnort: auf´m Sofa
Offenstall mit 42 Pferden. Die bekommen morgens die Masken aufgesetzt und abends wieder abgenommen. Mehr wird nicht gemacht.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2014, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2008, 19:15
Beiträge: 607
Wohnort: Freiburg
Hallo zusammen!
Ich hab dann auch mal eine Frage :mrgreen:

Was für ein Bodenbelag habt ihr denn IM Stall/Unterstand?
Wir müssen den Boden im Stall erneuern, der bisherige Holzpflockboden ist leider kaputt. Der war zwar super für die Pferde und auch recht einfach zum misten,
aber wirklich haltbar war er nicht.
Es soll jetzt auf jedenfall eingestreut werden. Daher dachten wir erstmal an Pflastersteine und darauf Stallmatten verlegen, darauf dann mit Sägemehl, -spänen oder
Holzpellets einstreuen. Da wir aber auch keine Pflastersteine haben und diese kaufen müssten, kam nun der Vorschlag, doch gleich ein geeigneten Gummi- bzw. Kunststoffboden
zu verwenden. Hat sowas jemand im Stall liegen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2014, 13:19 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2007, 11:21
Beiträge: 2509
Ich habe Gummimatten direkt auf dem Gras liegen aber als Eingangtor zur Wiese. Damit die anständig liegen muss der Boden begradigt werden. Ich würde definitiv einen Unterbau verwenden - damit es gerade ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2014, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2008, 19:15
Beiträge: 607
Wohnort: Freiburg
Ich denke einen Unterbau müssen wir so oder so machen, da wir den alten Boden raus reißen müssen und dadurch ja dann kein richtiger Untergrund mehr da ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2014, 16:46 
Offline

Registriert: 17. November 2008, 21:01
Beiträge: 1618
Wohnort: Unterfranken
Wir haben auch Gummimatten auf Naturboden liegen. Erst die Bodenunebenheiten mit Mineralbeton (grober Schotter) ausgeglichen, dann etwas Splitt und dann die Matten drauf. Sitzen bombenfest, nix rutschig, lassen sich gut sauberhalten. Allerdings streue ich nichts mehr drauf.

_________________
Wenn zwei Menschen die gleiche Meinung haben, dann ist einer überflüssig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2014, 08:08 
Offline

Registriert: 24. November 2013, 21:06
Beiträge: 410
Ich habe den Naturboden ausgehoben, Bauschutt rein, festegerüttelt, Brechsand drauf, festgerüttelt und darauf gebrauchte Fallschutzmatten verlegt- super einfach sauberzuhalten, wird von den Ponies gut angenommen und hoffentlich langlebig. Wir haben zu dritt zwei Tage gearbeitet, alles von Hand... Aber das Ergebnis ist super, der 6X9m große Stall sieht super aus. Gekostet hat das alles zusammen sehr wenig, 400 Euro für die Matten, 60 Euro für den Brechsand, der Bauschutt war kostenlos :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2014, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2008, 19:15
Beiträge: 607
Wohnort: Freiburg
Lottehotte, das hört sich interessant an! Wo hast du die Fallschutzmatten herbekommen?

Isegal, hast du auf dem Naturboden wasserundurchlässige Gummimatten?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 489 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 33  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de