Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. September 2021, 03:13


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. September 2021, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 17:52
Beiträge: 631
Bei meinem ist das mit dem muskelschwund leider auch zu beobachten.
Ich habe eine futterberatung machen lassen und ja irgendwie bin ich nicht ganz zufrieden...
Auf die weide kommt er tagsüber und nachts ist er im stall.
Er bekommt heu zur freien Verfügung, auch tagsüber kann er ran, wenn er will.
Dann bekommt er morgens und abends 600g heucobs und 400g müsli. Sind pro Mahlzeit 1kg trockenmasse. Laut Beratung die höchstmögliche die ich prp Portion geben soll.
Er ist übrigens ein kleinpferd.
.anstatt Öl bekommt er leinkuchen 20 bis 30 gramm. Im Winter aber auch gern mal schwarzkümmelöl.aber auch nicht viel.also laut hersteller
Mineralfutter bekommt er keins. Laut Beratung wäre im müsli genug drin.
Naja und dann noch Äpfel und karotten.
Er frisst gut und hat auch noch Zähne. Bei der Beratung sagte man mir heu wäre das wichtigste.das bekommt er ja alles,jeder menge. Aber trotzdem denke ich das ist irgendwie zu wenigi
Die Qualität der weide istjetzt nicht unbedingt die beste, daher vielleicht doch noch zusätzlich mineralfutter als Kur über den fellwechsel?
Bin halt unsicher mit allem, weil ich das fjtterproblem mit ihm nicht hatte. In jüngeren Jahren war er extrem leichtfuttrig und nun ist es genau anders rum.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. September 2021, 04:43 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 11065
Unsere alte Stute bekommt seit 3 Wochen massiv mehr Hafer. Sojaschrot dazu und Luzernecobs. Jetzt geht es wieder.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. September 2021, 12:40 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 10:30
Beiträge: 41
Wohnort: Vorarlberg, Oesterreich
Meine Stute bekommt aktuell 6-8 kg Heucobs am Tag und das aufgeteilt auf aktuell 3-4x am Tag. Sie kann aber auch gar kein Heu mehr fressen. Sind pro Mahlzeit immer um 2 kg je nach dem. Wir fahren damit recht gut und passen die Menge immer entsprechend an.

Meine Stute ist nur 1,40 groß. Weiß ja nicht wie groß deiner ist aber wieso sollte 1kg Trockengewicht das höchste pro Portion sein? Wenns Pferd mehr braucht, dann gibts halt mehr. Meine frisst zb. nicht mehr als 3 kg pro Portion, danach ist sie satt. Kenne euch Leute die Füttern Heucobs zur freien Verfügung.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. September 2021, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 17:52
Beiträge: 631
Mein Pferd ist auch nicht größer als 1,40 bis 1,45
Bei der futterberatung sagte man mir, dass ich pro Portion nicht mehr als 1 kg trockenmasse füttern sollte, weil der Magen bei Pferden nicht so groß ist und es ihm schaden könnte. Der Magen wäre für größere Mengen nicht gemacht.aktuell bekommt er heucobs und müsli 2 x am Tag.
Mixe das müsli mit unter die cobs und er haut ordentlich rein. Ich könnte natürlich noch eine 3 Portion nur heucobs geben und dachte ich mache das wenn die weide weg fällt.
Was mich jetzt noch interessiert, ist wie steht ihr zu dem mineralfutter von Dr Weihrauch goldwert? Oder lieber nicht ohne Blutbild? Ansonsten bekommt er nix weiter an mineralfutter, weils im müsli enthalten ist.ab 800gramm, bräuchte man kein
Sagte man mir...aber ob das alles so richtig ist...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. September 2021, 05:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9838
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich hab mir damals die Mühe gemacht und den Bedarf ausgerechnet und zusammen gerechnet, was in den einzelnen Futtermitteln an Mineralstoffen enthalten ist. Danach habe ich ein passendes Mineralfutter ausgewählt.

Bei meinen Heucobs entsprechen 1 kg Cobs 1 kg Heu. Mein Pferd (1,70m) sollte als Mindestmenge 10kg Heu bekommen = 10 kg Heucobs (bei alleiniger Fütterung)

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. September 2021, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2654
Wohnort: Dresden
Ich hab jetzt angefangen, zuzufüttern, da das Gras zur Neige geht- ich füttere Heucobs und 1/3 Rübenschnitzel, dazu Hafer und das Seniormüsli von Josera. Am Muskelabbau kann ich nichts tun, er bekommt Previcox und damit bewegt er sich deutlich besser, aber wirklich aufbauen wird er niemals mehr.
Mineralfutter mit Aminosäuren.
Die Zähne sind nicht mehr gut, feines Heu geht noch ganz gut, aber grobe Strukturen lässt er liegen oder in Wickeln fallen...
Wenn es jetzt Nachts nass und unter 10 Grad kommt, werd ich ihm die Führanlagendecke auflegen. Momentan hat er ne Fliegendecke drauf.
Aktuell stehen sie noch draussen, ich hole ihn zum füttern rein, aber er will danach wieder raus. Mal sehen...
26 und schwere Hüftgelenksarthrose.

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de