Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 30. Oktober 2020, 11:49


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
Hat jemand Erfahrung mit Miscanthus als Häcksel oder Pellets?

Auch für draussen? :thxs:

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2007, 20:11
Beiträge: 4202
Wir hatten es für die Box, ich habe schnell gewechselt auf Leinstroh. Ich fand Miscanthus furchtbar. Saugt kaum, stinkt schnell. Einfach bäh. Es wird auf der Anlage aber weiter als alternative Einstreu genutzt wenn das Pferd nicht auf Stroh darf. Mich ekeln diese Boxen leider regelrecht an. Man müsste viel nachstreuen damit es meinem Sauberkeitsgedanken entspricht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2521
Wohnort: Dresden
Ich hatte es einen winter als Einstreu - als Häcksel. Es war sehr staubig, scharfkantig und saugte schlechter als Rapshäcksel und strohpellets.
Für draußen hab ich holzhächsel... Meine Pferde sind zufrieden... Mein mann arbeitet bei der stadt und wenn sie Äste zu Häckseln haben, bringt er es immer vorbei, da wissen wir auch, was drinnen ist..

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:07 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10673
Ich fand es auch ganz furchtbar!

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:12 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2142
Ich hatte mir das auch überlegt als Strohpellets-Ersatz, wollte das aber mal live sehen, wozu ich bei uns aber keine Möglichkeit hatte. Eine Einstellerin hat das Einstreu von Boxengold, das sind so miniklein "gestiftelte" Holzstückchen, und ich konnte mir das dort einige Wochen anschauen. Ich hab das jetzt seit zweieinhalb Monaten im Einsatz und bin restlos begeistert. Ich muss pro Woche einen halben bis einen Ballen nachstreuen (kostet inkl. Lieferung 10 Euro) und entferne das Nasse nur alle zwei Wochen, da stinkt und quatscht nichts. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Einstreu - im Gegensatz zu den Strohpellets - warum auch immer keine Luftfeuchtigkeit anzieht. Daher kann ich mir das gut auch im Außeneinsatz vorstellen. Boxengold hat einen super netten Telefonsupport.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
mmh...wie ist das dann mit dem Misthaufen? Ich hab ja bis jetzt im Stall Holzpellets, das dauert halt ewig mit dem Verrotten.

Stroh und ähnliche Häcksel kommen wegen dem Gefressenwerden nicht in Frage

Und ich muss das draussen auf die Paddockplatten machen können. Hast du da beim Boxengold Erfahrungen?

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:35 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2142
Wir sind in der komfortablen Lage, dass wir auf den Misthaufen alles werfen dürfen. Wir haben zehn Pferde, 8 auf Stroh, zwei auf Boxengold. Unserem Bauern ist das ziemlich egal, was da drin ist, er freut sich auch über viel Stroh, da er unseren Pferdemist oft mit seinem nassen Kuhmist mischt oder als Unterlagen im Mistsilo verwendet. Leider kann ich zum Thema verrotten noch gar nichts sagen. ist aber so fein, das sind ja so kleine Stifte, vielleicht 0,5 - 1 cm lang und 0,5 mm dick (ich bin denkbar schlecht im SChätzen), da kann ich mir vorstellen, dass das schneller verrottet als normale Späne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2019, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
ok....dann muss ich mal schauen, vielleicht kann ich da ja mal ein, zwei Probeballen bestellen, hab ich beim Miscanthus auch gemacht...ich hab ja keine Boxen in dem Sinn, sondern nur zwei eingestreute Liegeflächen...und eben die Paddockplatten beim Ponybalkon...

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Februar 2019, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
ich hab jetzt mal eine Palette Boxengold bestellt, da so viele sagen, dass Miscanthus stinkt.

Den Probeballen Miscanthus hab ich auf die Platten gekippt und die Ponys lieben es und schlafen drauf....

Fressen tun weder sie noch die Mähs es.

Mal sehen, vielleicht streu ich echt auch die Boxen damit ein und das Stroh nur noch zum Fressen.

Die Omma wird eh grad zum Outdoorpferd, nachdem die Großen tagsüber nicht mehr in den Stall, sondern nur noch in den Unterstand können. Die schläft jetzt sogar draussen...und man hat festgestellt, dass man auch draussen pinkeln kann.

Jetzt hab ich dann aber echt alles umgekrempelt und neu gebastelt. Mehr Tonnen und Wäschekörbe in verschiedenen Größen hat glaube ich keiner....

Jetzt passt das Equipment aber und mit dem Füttern bin ich wohl auch auf einem guten Weg....Pony ist munterer und ich meine der Fettrand am Mähnenkamm wird kleiner....wenn jetzt noch die Häcksel helfen, die scharfen Paddockplatten zu polstern....

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 17:52 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2142
Gibt es weitere Erfahrungen mit Miscanthus? Ich bin eigentlich noch immer glücklich mit Boxengold, aber die Lieferung ist da immer sehr nervig... blöde Spedition. Die Frau meines Chefs verwendet für ihre Wachteln miscanthusmulch... blöde Frage, kann man das auch für Pferde verwenden? Oder nur „richtige“ Einstreu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
Ich nehm es immer noch und bin super zufrieden

Lieferung ist erstklassig

Guter service

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 19:40 
Offline

Registriert: 19. Juni 2007, 12:22
Beiträge: 526
Wie funktioniert das mit dem Boxengold?
Diese Holzstifte können doch nicht saugfähig sein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 10182
Wohnort: Nordschwarzwald
Das ist echt super

Hält die Flüssigkeit und wird nicht rutschig oder matschig und dtinkt nicht

Ich mach nur noch ein mal die Woche das nasse raus

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Miscanthus
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Oktober 2020, 12:29 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2142
Die Lieferung ist bei uns immer katastrophal, aber das liegt ja nicht ab Boxengold, sondern an der beauftragten Spedition, die allgemein als völlig unfähig und unzuverlässig bekannt ist. Angeblich will man aber das Händlernetz ausbauen und evtl. könnte ich dann von einem Händler am Ort direkt beliefert werden.

Insgesamt bin ich schon noch zufrieden damit.

Meine Frage nach Miscanthus kam daher, dass wir eine günstige Miscanthus-Quelle aufgetan haben und ich aber keine Lust hatte, eine Tonne davon zu kaufen, wenn das Zeug dann nix taugt. Ich hätte auch kein Problem, öfters als alle zwei Wochen das Nasse rauszumachen, aber unter der Zeit soll es nicht stinken usw. Mein Pferd ist ja sehr sauber, wühlt nicht und äppelt immer an die gleiche Stelle.

Bei uns am Kompostwerk gibt es Miscanthusmulch in 100 Liter Säcken, die Frage ist nur, ob man das auch als Einstreu verwenden kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de