Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 6. August 2020, 08:26


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2020, 14:46 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6422
Pegasus hat geschrieben:
Düngung ist mehr als Stickstoff
Das ist klar. Ich hab mich nur gewundert, dass der ein Stickstoffanzeiger ist.

Pegasus hat geschrieben:
Normal hat der Gänsefuß ab Mai keine Chance gegen das Gras. Wenn das Gras es nicht schafft, den zu überwachsen, stimmt was nicht.
Da bin ich wie gesagt voll bei dir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2020, 15:44 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
Die Wiese ist im Frühjahr gegrubbert worden.
Deswegen war da kein Gras. Da waren tiefe Löcher im Boden.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2020, 16:45 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1369
Wohnort: Deutschland
Gegrubbert? Ernsthaft?

Wenn, dann war das eine Neuansaat? Das würde dieses Jahr einiges erklären.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2020, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6354
Wohnort: Hessen
Ich kenn sowohl gänsefuß und Beifuß in erster Linie als typische Weg bzw feldrand Pflanzen, die vor allem dort wuchern, wo ein brachstreifen neben ner mit organischem Dünger gedüngten Wiese was vom Dünger mit abbekommt. Oder eben tatsächlich dort wo umgebrochen wurde ohne vernünftige neuansaat. Das passt hier dann wohl :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2020, 18:54 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
Denke ich auch.
München, düngen nach bodenprobe und im nachsäen?

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2020, 19:03 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
So, ich bekomme jetzt mein eigenes Stückchen abgeteilt.
Dann lohnt sich auch eine gewisse Nachsaat.
Kann ich das händisch erledigen?
Im Herbst?
Oder Frühjahr?
Mulchen und düngen nach Bodenprobe wird vom SB übernommen. Das auch im Herbst?

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2020, 19:11 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
Ne Wiesenegge ist auch vorhanden.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Juni 2020, 21:13 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1369
Wohnort: Deutschland
cora78 hat geschrieben:
Dann lohnt sich auch eine gewisse Nachsaat.
Kann ich das händisch erledigen?
Im Herbst?
Oder Frühjahr?
Mulchen und düngen nach Bodenprobe wird vom SB übernommen. Das auch im Herbst?


Der ideale Zeitpunkt für die Nachsaat ist der Spätsommer, vorausgesetzt es regnet dann genug. Wie groß ist denn "dein" Stück und wieviel Pferde sollen darauf? Nachsaat braucht Weide-Ruhe!


Das mit der Hand zu machen ist kein Problem, wenn es nicht mehrere Hektar sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Juni 2020, 06:27 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
Ich gehe Morgen ab und stecke den Innenzaun.
Die Pferde sollen da jetzt 2 Monate drauf. Dann geht es wieder auf die alte Weide, die sich hoffentlich dann etwas erholt hat.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. August 2020, 20:06 
Offline

Registriert: 12. August 2009, 07:52
Beiträge: 2147
Wohnort: Wo die Misthaufen qualmen... Sauerland!
Ackermelde ist Erstbesiedler.
Hier auf vielen Flächen, wo die Saat/ Nachsaat vertrocknet ist.

_________________
Pfeif auf den Prinzen - ich nehm den Gaul!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weißer Gänsefuss
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. August 2020, 21:04 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10602
Update: wir haben mühselig mit dem freischneider und Balkenmäher gearbeitet und per Hand eingesammelt.
Im Herbst säen wir nach und ab 30 cm wird gemulcht.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de