Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 26. Mai 2020, 05:30


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2020, 08:44 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7705
Wohnort: Reutlingen
Hier hatte es die ganze "Regenwoche" garde mal 5l gegeben :cry:

Gestren in den Nachrichten hörte es sich so an, als würde es am WE richtig Regen geben, die Wetterapp sagt aber nur für Sonntag 0,4l und für Montag 3,5l.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Mai 2020, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2260
Wohnort: Nehmten
Pegasus hat geschrieben:
Das Gras ist kurz vorm Rispenschieben, daß ist für Rindersilage der optimale Zeitpunkt, außerdem ist es jetzt noch 1-2 Tage sonnig, dann Regen.


Würde man warten, gäbe es vielleicht mehr, dafür aber mit niedrigem Eiweiß&Energiegehalt, daß nützt dann auch nix.


Das ist mir kkar...aber vier Tage vor dem Mähtermin war es noch zu kurz....hat es auf Grund des Regens innerhalb so kurzer Zeit an Wachstum zugenommen?

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 05:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7873
Wohnort: OA
Etwas schon (wie schnell Gras wächst sieht man ja, wenn man einen Garten hat wo man Rasen mähen muss :-D ), aber natürlich nicht immens. Aber wenn man es jetzt weiter wachsen lässt nimmt der Nährstoffgehalt ab (wie Pegasus ja auch schrieb). Dann doch besser weniger Ertrag :keineahnung: . Außerdem will/muss man ja irgendwann den zweiten (+ ggf. dritten) Schnitt machen, dafür muss das Gras ja auch erstmal wieder wachsen.
Hier ist nach Regen am Dienstag der erste Schnitt am Freitag fast komplett eingeholt worden, natürlich ausschließlich Kuhsilo (Fahrsilos), Nachbarbauer meinte, etwa 20% weniger als letztens Jahr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 05:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6290
Wohnort: Hessen
Und wenn Gras quasi in wartestellung steht und außer Wasser alles passt für Wachstum, wächst das gefühlt tatsächlich über nacht, sobald es Wasser bekommt. Da kann man fast beim wachsen zuschauen. Hier Ist’s vor dem Regen Knöchelhoch gestanden. Nach dem einen ergiebigen Regen steht es mir ne Woche später schon an der Mitte der Unterschenkel :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2465
Wohnort: Waldenbuch
Gestern gab's einen leichten Nieselregen. Seit heute morgen regnet es recht stark und durchgehend. Wir rechnen mit knapp 20 l in den nächsten Tagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 13:00 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1334
Wohnort: Deutschland
3 Grad und Regen. Die Fohlen haben erstmal Stubenarrest.

@Kitti Auf besseren Böden mähen die Rinderhalter 5 mal im Jahr, da kannst Du den ersten Schnitt nicht beliebig verzögern. Außerdem bekommt das Gras einen Wachstumsimpuls durch das Mähen, inbesondere wenn der Halm schon etwas angetrocknet ist, dann schlägt das Gras frisch von unten aus.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 14232
Wohnort: Rheinland Pfalz
Hier auch 4 grad und Dauer Regen seit heute früh. Nachher kommt der Zahnarzt und die Pferde sind klatschnass und zugematscht bis in die Ohren. Gras ist die letzten Tage mega geschossen und steht bis zur Hüfte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 17:51 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1410
0,5 Grad und Schnee...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Mai 2020, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2260
Wohnort: Nehmten
Ja, ja...ist ja gut. :drunk:

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2020, 05:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2465
Wohnort: Dresden
0 Grad und Eis...ich hoffe, die Gurken und Tomatenpflänzchen haben überlebt...

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2020, 06:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9273
Wohnort: Hedwig Holzbein
nix Regen :asad:

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2020, 16:27 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1271
Miminal Regen und arsch kalt.

Fohli tut mir arg leid die Mutter geht viel raus.
Mein Garten hat hoffentlich überlebt. Hatte um 22 Uhr noch abschwitzdecken über geworfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 09:32 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1334
Wohnort: Deutschland
Die Bestände laufen extrem auseinander dieses Jahr.

Auf der einen Seite eine Wiese, bei der das Wasser aus dem drüberliegenden Wald drückt, letztes Jahr nachgesät, gekalkt und im Frühjahr gedüngt. Da geht mir das Gras bis zum Gürtel, sehr dicht und wegen den vielen Sonne ist es 2 Wochen vor der Zeit, voll in der Blüte. Man könnte schon an Mähen denken.

Auf der anderen Seite eine Wiese, die ich neu habe, Jahrzehnte ungepflegt. Da sieht man noch die Mäuselöcher und wo es dichter steht, geht es gerade über den Knöchel. Insgesamt haben hier die ungedüngten Wiesen Probleme. Die wachsen später und als die soweit waren, war das Wasser schon weg...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dürre, die dritte
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2020, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 14232
Wohnort: Rheinland Pfalz
Wir haben nur naturbelassene Wiesen und das Gras steht sehr hoch, wir haben aber viele Niedeiggräser und Kräuter darunter, von daher ist der Ertrag eh immer eher gering. Insgesamt sieht es aber nicht schlecht aus, trotz der Trockenheit. Heute regnet es leicht vor sich hin, aber keine Wahnsinns Mengen. Gestern haben wir neue Stickel gesetzt und der Erdbohrer hat nur trockenen Staub an die Oberfläche befördert..... von wegen in 50cm ist noch genug Wasser....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de